Veranstaltungen

Datenanalyse und Machine Learning in der Fahrzeugentwicklung

Kaiserslautern


Ziel dieses Seminar ist es, grundlegende Methoden, Verfahren und Techniken aus den Bereichen Datenanalyse und Maschinelles Lernen zu vermitteln und anhand ausgewählter Beispiele aufzuzeigen, wie diese den Fahrzeugentwicklungsprozess verbessern.

Die Verfügbarkeit von reichhaltigen Fahrzeugdaten nimmt seit Jahren stark zu – einerseits existieren historische Datensätze aus durchgeführten Messkampagnen und Flottenbeobachtungen, andererseits zeichnen moderne Fahrzeuge im Kundenbetrieb immer mehr Fahrdaten auf.

Gleichzeitig schreitet auch die Entwicklung von effizienten Datenerfassungs-, Datenablage- und Datenverwaltungstechniken rapide voran. Darüber hinaus steht heutzutage auch eine vielfältige Palette an mathematischen Werkzeugen bereit, um vorhandene Datenmengen zu analysieren und daraus weitere Informationen zu extrahieren.

Methoden der Datenanalyse und des sogenannten Maschinellen Lernens (ML) beispielsweise eignen sich, um datenbasiert dynamische Vorhersagemodelle abzuleiten oder um in vorhandenen Datenmengen Strukturen, Muster und Korrelationen zu identifizieren. Neben den gerade erwähnten Fahrzeug- bzw. Kundennutzungsdaten nimmt auch Quantität und Qualität der verfügbaren Umgebungsdaten stetig zu. Ein tiefgreifender Nutzen für den gesamten Auslegungs-, Entwicklungs- und Absicherungsprozess entsteht aber oft erst durch eine Kombination der beiden genannten Datentypen: Fahrzeug- bzw. Kundendaten auf der einen Seite und Umgebungsdaten auf der anderen Seite.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Kaiserslautern
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM; Fraunhofer-Platz 1
Veranstalter:
Fraunhofer ITWM
Tags:

Lernlabor Cybersicherheit: Maschinelles Lernen für mehr Sicherheit

Garching bei München

In der Cybersicherheit fallen, wie in vielen anderen Bereichen auch, immer mehr Daten an, die es zu analysieren gibt, z. B. Log-Dateien oder Mitschnitte von Netzwerkverkehr. Diese Daten von Menschen analysieren zu lassen, skaliert nicht.


Auch signaturbasierte Analysetools lösen dieses Problem nicht, da sie sich auf Signaturen verlasssen, die widerrum von Menschen erstellt werden – was auch die Erkennung von unbekannten Angriffen (Zero-Days) einschränkt. Die Folge: Nur, was in den Signaturen abgedeckt ist, kann (unter kostspieligem Einsatz von Experten) überhaupt erkannt werden.

Die Lösung: Maschinelles Lernen nimmt sich dieser Problematik an, indem es aus den Daten selber lernt

Diese Systeme lernen, wie ein Netzwerk, ein Server oder ein Router normalerweise funktioniert – und können dann Abweichungen von diesem Verhalten feststellen. Und zwar ohne manuell erstellte Signaturen. Damit sind ML-Systeme potenziell auch in der Lage, unbekannte Angriffe zu erkennen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie …

... einschätzen, in welchen Bereichen Sie maschinelles Lernen sinnvoll einsetzen können.

... Programmierungen und Modellierungen zur Anomalienerkennung vornehmen.
Dieses Seminar bietet Ihnen …

... einen Einstieg in die Themen der Cybersicherheit, bei welchen maschinelles Lernen relevant ist.

... praktische Übungen am Use Case Anomalienerkennung.

... State-of-the-Art-Wissen zu maschinellem Lernen und neuen Forschungen.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Garching bei München
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Lichtenbergstr. 11, 85748 Garching bei München
Veranstalter:
Fraunhofer AISEC
Tags:

DMEA

Berlin

Think Medical! Act Digital!


Europas größte Veranstaltung für Health-IT steht vom 21. bis zum 23. April 2020 erneut im Zeichen der digitalen Gesundheitsversorgung. In insgesamt fünf Messehallen unter dem Funkturm zeigen mehr als 350 Speaker und 600 Aussteller der DMEA in einer einzigartigen, praxisbezogenen Form, wie die digitale Transformation hochkomplexe Gesundheitssysteme patientenzentriert, ökonomisch und zukunftsfähig macht.

Erfahren Sie mehr über Europas wichtigstes Event für digitale Gesundheit.
Die DMEA bietet auf zwei _Stages, in fünf _Hubs und in zwei _Boxen den Machern und Entscheidern aus Verwaltungen, Politik, Digitalwirtschaft, Verbänden sowie Wissenschaft Raum für eine intensive Informationsvermittlung, anregendes Networking und aktiven Austausch.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Berlin
Messe Berlin
Veranstalter:
bvitg e. V.
Tags:

MedtecLIVE

Nürnberg

DAS Event für die Herstellung von Medizintechnik


Erleben Sie die Zukunft der Medizintechnikbranche auf dem Networkingevent am 31. März - 2. April 2020 in Nürnberg.
Entstanden aus den Veranstaltungen Medtec Europe und MT-CONNECT ist die MedtecLIVE schon zur Erstveranstaltung 2019 als DIE europäische Fachmesse zum Thema Medizintechnik in den Markt eingetreten. Das Veranstaltungskonzept der MedtecLIVE zielt darauf ab, alle Player der Medizintechnik-Branche, vom klassischen Zulieferer bis zum Hersteller, miteinander zu vernetzen.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Nürnberg
Messezentrum Nürnberg
Veranstalter:
MedtecLIVE GmbH
Tags:

safe.tech

München

Funktionale Sicherheit in der  Bahntechnik, Automatisierung  und Automobiltechnik


Die safe.tech bietet ein Forum für den Erfahrungsaustausch für alle, die im Umfeld der funktionalen Sicherheit tätig sind – sei es im Bereich der Bahntech­nik, Automatisierung oder Automobil­technik.Zu einem breiten Spektrum von Themen der Funktionalen Sicherheit, z. B. zu neuen Entwicklungen in der Normung, werden Erfahrungsberichte und Anwen­dungsbeispiele vorgetragen.

In praxis­nahen Vorträgen möchten wir den Teil­nehmern Beispiele aus Safety­Projekten an die Hand gegeben. Hierbei wird eine möglichst enge Verknüpfung von Theorieund Praxis angestrebt.

Die Programmstruktur sieht Beiträge in Form von Vorträgen und Workshops vor sowie Parallel­Sessions für die Berei­che Bahn, Automotive und Automation vor. So haben Sie die Möglichkeit, ein auf Sie zugeschnittenes Programm zu­sammenzustellen. In diesem Jahr stehenerstmals acht Workshops zur Auswahl, allein fünf davon zu Themen aus dem Railbereich

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

 

Veranstaltungsort:
München
Westendstraße 199, 80686
Veranstalter:
TÜV SÜD
Tags:

Workshop: Sicherheitskritische Funktionen aus der Cloud

München

Sie wollen kritische Funktionen in die Cloud auslagern? Dabei muss die Verlässlichkeit Ihrer Anwendungen gewährleistet bleiben.


Bitte vormerken: Das genaue Datum steht noch nicht fest!

Im Workshop »Funktionen aus der Cloud – aber bitte safe« liefern wir Ihnen Lösungen für:

die Integration von Safety-Mechanismen in Cloud-Services
Over-the-Air-Updates und -Upgrades Ihrer sicherheitskritischen Software
Entwurf und Umsetzung flexibler Ende-zu-Ende-Architekturen für eingebettete Systeme
die dynamische Allokation von Funktionen zwischen Edge, Fog, Cloud & eingebetteten Systemen
die Entwicklung Cloud-basierter Dienste für Fahrzeug- und Produktionssteuerung

Verschaffen Sie sich am Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS einen Überblick über
State-of-the-Art-Technologien. Diskutieren und identifizieren Sie Lösungsansätze für die Praxis
mit unseren Forscherinnen und Forschern.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
München
Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
Hansastraße 32
80686 München
Veranstalter:
Fraunhofer IKS
Tags:

EAB Research Projects Conference (EAB-RPC) 2020

Darmstadt

The European Association for Biometrics (EAB) is the leading voice for digital ID & biometrics in Europe.


The 7th edition of the EAB Research Projects Conference will take place at the premises of Fraunhofer IGD in Darmstadt, Germany from 14 to 16 September 2020. The conference is organized by the European Association on Biometrics (EAB) in cooperation with the Joint Research Center (DG JRC) of the European Commission, through its Cyber and Digital Citizens’ security Unit. The EAB-RPC 2020 will be co-located with the EAB Biometrics Research, Industry and Max-Snijder-Awards and the IEEE BIOSIG Conference, later that same week.

The conference is currently the largest event on research funded by the European Union in the area of Biometrics and Identity Management. Over the previous four successful editions, EAB-RPC has become the main forum in Europe where attendees can simultaneously: promote research carried out in biometrics, forge new links and networks, and identify the appropriate partners for possible future project applications. Last year’s edition welcomed over 100 participants from academia, industry and public institutions.

You'll find more information here.

Veranstaltungsort:
Darmstadt
Fraunhofer IGD, Fraunhoferstraße 5, 64283 Darmstadt
Veranstalter:
The European Association for Biometrics (EAB), Fraunhofer IGD
Tags:

analytica 2020

München

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference


Das Fraunhofer FIT ist auf der analytica wie folgt vertreten:

Halle A1, Stand 526

Exponate
Auf der analytica zeigt Fraunhofer FIT die Exponate »Scanning-Plattform für die Labordiagnostik« und »Fluorodrop – Hochempfindliche Nukleinsäuremessungen«.

Scanning-Plattform für die Labordiagnostik
Im Rahmen des Projekts PathoSept hat das Fraunhofer FIT eine modulare Plattform entwickelt, mit der automatisiert optische Messungen an Standard Mikrotiterplatten durchgeführt werden können. Durch den modularen Ansatz können leicht unterschiedliche Messaufbauten für die Analyse integriert werden. Eine Anwendung der Plattform wird am Beispiel der voll automatisierten Untersuchung von mikrobiellen Wachstums gezeigt. Mehr

Fluorodrop – Hochempfindliche Nukleinsäuremessungen
FluoroDrop ist ein System für die Analyse hochverdünnter Nukleinsäurelösungen. Gerade beim Next Generation Sequencing (NGS) ist eine genaue Qualitätskontrolle geringster Probenmengen vor der Sequenzierung nötig. FluoroDrop eignet sich hervorragend für diese Aufgabe. Mit nur einer Messung an einem winzigen Tropfen kann die Massen- und Stoffmengenkonzentration sowie die mittlere Fragmentlänge in der Probe bestimmt werden.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
München
Messe München; Messegelände
Veranstalter:
Messe München
Tags:
image description