Veranstaltungen

Industrial Hacking – IT-Sicherheit in der Produktion

Online

Online-Seminar aus der Reihe IT-Sicherheit in der Produktion – Überblick


Die sichere Anbindung von Produktionsanlagen an das Internet oder sichere Möglichkeiten zur Fernwartung sind nicht erst seit gestern Dauerthemen, denn bereits ein kurzer Stillstand der Produktion durch einen Hackerangriff kann einen großen wirtschaftlichen Schaden nach sich ziehen. Doch wie können KMU mit begrenzten personellen und zeitlichen Ressourcen ihre IT und OT sinnvoll schützen? Mit welchen Maßnahmen lässt sich die vernetzte Produktion Überhaupt noch schützen und welche Bedrohungen stellen das größte Risiko für das Unternehmen dar?

In diesem Online-Workshop erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Bedrohungen und eine grundsätzliche Herangehensweise für Neueinsteiger zum Thema IT-Sicherheit.

Referent

Thomas Dexheimer

Lernziele

Teilnehmer erfahren:

  • über welche Wege Angreifer in das Produktionsnetz gelangen können
  • welche Angriffe möglich sind
  • und welcher Schaden dadurch angerichtet werden kann.

Zielgruppe

IT-Verantwortliche im Bereich Produktion und Interessierte

Vorkenntisse

Es wird ein grundlegendes Verständnis von IT-Themen im Bereich der Produktion vorausgesetzt.

Details zur Teilnahme

Zugangslink wird per E-Mail versendet.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Tags:

Security Awareness – Der Hacker im Wohnzimmer

Online

Wie Sie Ihr Home-Office absichern


Die Herausforderungen im Home-Office sind groß: Der Schutz vor Social Hackern erfordert vor allem Awareness. Eine Einführung in Social Engineering, welche Angriffsvarianten es gibt und wie Sie sich davor schützen können, erfahren Sie in unserem kostenfreien Webinar.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Tags:

Verwaltung. digital. gestalten.

Online

Barcamp zur neuen Arbeit im öffentlichen Sektor


Sicher, ruhig und ein bisschen behäbig – so stellen sich viele einen Job in der öffentlichen Verwaltung vor. Dennoch wählen auch heute (auch junge) Menschen den Weg in die Behörde. Sie möchten gestalten, was uns alle angeht: unsere Gesellschaft. Damit diese Motivation nicht verpufft, sondern Eigeninitiative und Kreativität erhalten bleiben, muss die Verwaltung neue Wege gehen. Auch wenn hier regelgebundene und strukturierte Arbeitsweisen von hoher Bedeutung sind, braucht es Spielraum für Lernen und selbstbestimmtes Arbeiten: zum einen, um Mitarbeitende zu motivieren und ihnen Weiterentwicklung zu ermöglichen; zum anderen, weil Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen von der Verwaltung intelligente Online-Dienste und eine schnelle und einfache Bearbeitung ihrer Anliegen erwarten, wie sie sie von der Wirtschaft gewöhnt sind.


Ein wichtiger Schlüssel zur »neuen Arbeit« ist die Digitalisierung: Sie ermöglicht frei zugängliche Information, direkte Kommunikation und verkürzt Abstimmungsprozesse. Durch digitalisierte Prozesse können viele Routineaufgaben wegfallen und mehr Spielraum für Neuerungen entstehen. Klassische Arbeitsstrukuren können flexibleren Vorstellungen weichen. Für die Mitarbeitenden geht es um das Einbringen eigener Ideen, selbstbestimmtes Handeln, flachere Hierarchien und Führung auf Augenhöhe, kurz: um die Möglichkeit, den eigenen Arbeitsbereich bis zu einem gewissen Grad mitzubestimmen. 

Im Barcamp »Verwaltung. digital. gestalten.« wollen wir Menschen zusammenbringen, die gerne in der Verwaltung arbeiten und die Behörde von morgen mitgestalten möchten. Die in ihrer Arbeit – auch mit Hilfe digitaler Prozesse und Methoden – neue Wege gehen oder gehen wollen: schneller, flexibler, nutzer*innenorientiert. Wir möchten gemeinsam Lösungsansätze diskutieren, entwickeln und umsetzen, die Impulse für die Neuausrichtung der öffentlichen Verwaltung liefern und damit deren Modernisierung insgesamt voranbringen können – heute und in der nahen Zukunft. 

Unser Ziel ist nicht, Bürokratie und Hierarchien in der Verwaltung komplett abzuschaffen. Doch wir wollen die bestehenden Prozesse und Hierarchien, die sich lange entwickelt haben, hinterfragen und anpassen. Wir wollen einen Kulturwandel anstoßen, hin zu mehr Entscheidungsfreude und Handlungsfähigkeit. Mit Raum für Selbstorganisation, Lernen und Verbesserung – und zum Vorteil aller: der Mitarbeitenden ebenso wie für Bürgerinnen und Bürger.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS
Tags:

#futurework20 Convention & Festival

Berlin, Online

Am 8. September 2020 veranstalten BDA und Microsoft Deutschland wieder das größte Festival zur Zukunft der Arbeit in Berlin.


Am 8. September 2020 veranstalten BDA und Microsoft Deutschland wieder das größte Festival zur Zukunft der Arbeit in Berlin – vor Ort auf dem EUREF-Campus und als virtuelles Event im Netz. Auf drei Bühnen und mit einer Vielzahl hochkarätiger und internationaler Speaker werden wir auch dieses Jahr wieder darüber diskutieren, wie wir die Arbeitswelt von morgen gestalten. Seid dabei!

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Berlin, Online
EUREF-Campus 1-25, 10829 Berlin
Veranstalter:
BDA, Microsoft Deutschland
Tags:

General Co-Chair der EDCC 2020

Online

Die European Dependable Computing Conference (EDCC) ist eine international führende Fachkonferenz mit Fokus auf zuverlässige und sichere Systeme.


Die European Dependable Computing Conference (EDCC) ist eine international führende Fachkonferenz mit Fokus auf zuverlässige und sichere Systeme. Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet die 16. Ausgabe der Veranstaltung in diesem Jahr virtuell und für die Teilnehmenden kostenlos statt. General Co-Chair der EDCC 2020 ist apl. Prof. Dr. habil. Mario Trapp, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IKS. Darüber hinaus ist Mario Trapp mit einem Paper auf der EDCC vertreten.

Im Rahmen der Konferenz werden die neuesten Forschungsergebnisse und Entwicklungen auf dem Gebiet der Zuverlässigkeit und Sicherheit diskutiert. Schwerpunkte sind unter anderem

  • Hardware- und Software-Architekturen von zuverlässigen Systemen
  • Modellgetriebene Engineering-Ansätze
  • Fehlertolerante Netzwerke und hochzuverlässige Kommunikation mit niedrigen Latenzen
  • Zuverlässigkeitsbewertung und Tools
  • Test- und Validierungsmethoden
  • Entwicklung von sicherheitskritischen Systemen
  • Datenschutz und Datensicherheit

 

Vortrag auf der EDCC
Jan Reich & Mario Trapp
»SINADRA: Towards a Framework for Assurable Situation-Aware Dynamic Risk Assessment of Autonomous Vehicles«
9. September 2020, 15.00 Uhr

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Intel, Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS, KTH Sweden
Tags:

Intelligent Future Days

Online

Die virtuellen Intelligent Future Days verbinden eine der wichtigsten deutschen Fachkonferenzen für Maschinelles Lernen, die »LWDA«, mit der 2020 erstmals veranstalteten KI-Jahrestagung der Kompetenzplattform KI.NRW, dem »KI-Forum NRW«.


Ziel ist es, Expert*innen aus der KI-Forschung mit Fach- und Führungskräften von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus NRW zusammenzubringen und im Sinne des Wissenstransfers einen intensiven Austausch zu ermöglichen. Die Teilnehmenden können die Angebote beider Veranstaltungen (KI-Forum und LWDA) besuchen: Die Programmpunkte sind so aufeinander abgestimmt, dass es zu keinen zeitlichen Überschneidungen kommt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.


LWDA (9. - 11. September 2020)

Die LWDA, »Lernen, Wissen, Daten, Analysen«, ist eine der wichtigsten deutschen Forschungs-Konferenzen mit dem Fokus auf Wissensentdeckung, Maschinelles Lernen & Data Mining, Wissensmanagement, Datenbankmanagement & Informationssysteme sowie Information Retrieval. Die Veranstaltung wird vom Fraunhofer IAIS und der Universität Bonn organisiert und bringt verschiedene Interessengruppen der Gesellschaft für Informatik (GI) in diesem Bereich zusammen. Das Programm besteht aus Keynotes, Workshops und gemeinsamen Forschungssitzungen, die von jeder Interessengruppe organisiert werden.

KI-Forum (9. - 10. September 2020)

Das KI-Forum ist die Jahrestagung der Kompetenzplattform KI.NRW, die sich an Fragen der Wirtschaft rund um KI orientiert: In welchen Bereichen kann KI jetzt schon die Wertschöpfung steigern? Wie erkennt man Bedarfe und strukturiert die Einführung im Unternehmen? Wie kann der KI-Einsatz optimiert und abgesichert werden?

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Universität Bonn, Kompetenzplattform KI.NRW und mehr
Tags:

IBC 2020

Online

Auf der virtuellen IBC 2020 präsentiert das Fraunhofer HHI aktuelle Innovationen. Auch das Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen IIS ist vertreten.


Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI gehört zu den weltweit führenden Entwicklern von mobilen und optischen Kommunikationsnetzen und -systemen sowie der Kodierung von Videosignalen und Datenverarbeitung. Gemeinsam mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie arbeitet das Fraunhofer HHI im gesamten Spektrum der digitalen Infrastruktur – von der grundlegenden Forschung bis hin zur Entwicklung von Prototypen und Lösungen.

Auf der virtuellen IBC 2020 präsentiert das Fraunhofer HHI aktuelle Innovationen aus dem Bereich Videokodierung und Maschinelles Lernen & Vision and Imaging Technologies vom 08. bis 11. September.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
IBC, Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik,
Heinrich-Hertz-Institut, HHI, Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen IIS
Tags:

Bitkom Bildungskonferenz

Online

Die Bitkom Bildungskonferenz wird sich um digitale Transformation des Schulsystems, Berufliche Bildung und Lebenslanges Lernen drehen.


Die Coronakrise hat gezeigt: Digitales Lernen muss in Schulen so selbstverständlich werden wie das Einmaleins. Aber auch auf dem weiteren Bildungs- und Berufsweg sind Digital Skills und regelmäßige Weiterbildungen unabdingbar. Den Fahrtwind, den digitale Technologien und Konzepte gerade erfahren, müssen wir nutzen: Der Ausbau von Infrastrukturen muss vorangetrieben werden, um ein zielgerichtetes digitales Bildungsangebot zu entwickeln. Passende Bildungsangebote müssen erstellt und umgesetzt sowie die Aus- und Fortbildung des Lehrpersonals in Angriff genommen werden.

Herausforderungen im Digitalisierungsprozess sollten Bildungseinrichtungen und Unternehmen nicht alleine meistern müssen. Starke Kooperationen für einen nachhaltigen Wissenserwerb und die langfristige Umsetzung sind gefragt.

Auf der Bildungskonferenz diskutieren wir am 14. und 15. September 2020 erstmals rein virtuell mit mehr 600 Teilnehmenden aus Politik, Bildungspraxis, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Bildung der Zukunft. Am 14. September wird sich einen Nachmittag lang alles um die digitale Transformation des Schulwesens in Deutschland drehen und der 15. September wird sich den Themen Berufliche Bildung und Lebenslanges Lernen widmen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein!

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Bitkom e.V.
Tags:
image description