Veranstaltungen

Konferenz zum Thema Speicher als Vektor für die Flexibilität der Energiewende

Berlin

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende organisiert am 25. September 2019 in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg eine Konferenz.


Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende organisiert am 25. September 2019 in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin eine Konferenz zum Thema

Speicher als Vektor für die Flexibilität der Energiewende

Je mehr erneuerbare Energien genutzt werden, desto flexibler muss das gesamte Energiesystem werden. Speicher spielen hierbei eine entscheidende Rolle und ihre Bedeutung wird tendenziell stark zunehmen. Speicher können die schwankende Verfügbarkeit von Photovoltaik und Windenergie ausgleichen. Ungenutzte Energie muss somit nicht, wie in Deutschland derzeit häufig der Fall, abgeregelt werden, sondern kann zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Durch Speicher kann die Systemstabilität erhöht und ein wichtiger Beitrag für die Versorgungssicherheit geleistet werden.

Die Konferenz wird eine deutsch-französische Diskussion zu folgenden Punkten ermöglichen:

  • Welchen Stellenwert haben Energiespeicher im heutigen System und welche Rolle werden sie zukünftig einnehmen?
  • Wie können Speicher angewendet werden?
  • Welche Perspektiven und Herausforderungen gibt es für die Implementierung von Speichern?
  • Wie kann in Europa eine strategische Wertschöpfungskette für Batterien aufgebaut werden?

 

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch mit Simultanverdolmetschung statt.

Veranstaltungsort:
Berlin
Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin, Tiergartenstraße 15, 10785 Berlin
Veranstalter:
Deutsch-französisches Büro für die Energiewende, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik
Tags:
image description