Veranstaltungen

Post-Quanten-Kryptographie

Online

Der Quantencomputer war lange Theorie, nun steht er an der Schwelle zum Praxiseinsatz. Was bedeutet das für die Sicherheit von IT-Systemen und was können Unternehmen heute schon tun, um sich zu schützen?


Quantencomputer haben das Potenzial selbst die schnellsten Supercomputer zu übertreffen. Was lange Zeit nur Theorie war, steht nun vor dem kommerziellen Durchbruch. Anfang des Jahres ging in Ehningen der erste deutsche Quantencomputer in Betrieb.

Der Quantencomputer ist ein neues Paradigma des Rechnens und kann bestimmte Probleme wesentlich schneller lösen als der konventionelle Computer. Davon betroffen sind auch Verschlüsselungsverfahren wie RSA, mit denen die Vertraulichkeit und Integrität des Datenverkehrs im Internet gesichert wird. Ist erst einmal ein hinreichend starker Quantencomputer am Markt, sind derartige Verschlüsselungsverfahren nicht mehr sicher. Aufgrund der verstärkten Investition vieler Akteure aus Industrie und Forschung im Bereich Quantentechnologien ist dieses Szenario nicht mehr weit von seiner Realisierung entfernt.

Parallel zur Forschung an Quantencomputern entwickelt die sogenannte Post-Quanten-Kryptographie neue Verschlüsselungsverfahren für konventionelle Computer, die auch Angriffen durch Quantencomputer standhalten können. Unternehmen sollten schon heute bereit sein, schnell auf Post-Quanten-Kryptographie umzusteigen, sobald dies notwendig wird.

Dieser DigitalDialog gibt einen Überblick über die Auswirkungen des Quantencomputings auf die sichere Kommunikation im Internet, wie die Verschlüsselung in einer Post-Quanten-Welt aussieht und was Unternehmen heute schon tun können.

Mehr Informationen zu Programm, Inhalt und Anmeldung hier.

Veranstaltungsort:
Online
Veranstalter:
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Tags:
image description