Stellenausschreibungen

5439673_fokus
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Bewerbungsfrist:

Studentische Mitarbeiter*innen für den Bereich QuantenComputing 

Ort: Berlin
 

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS erforscht und entwickelt seit mehr als 30 Jahren am Standort Berlin Kommunikations- und Integrationslösungen für Partner aus Industrie, Forschungsförderung und öffentlicher Verwaltung in den Branchen Telekommunikation, Automotive, E-Government und Softwareentwicklung.

Der Geschäftsbereich Quality Engineering entwickelt dazu unter anderem verschiedenste Methoden und Werkzeuge, die für die Entwicklung von Quanten-basierten Systemen und für deren Qualitätssicherung eingesetzt werden. Hierbei steht stets ein ganzheitlicher Ansatz im Mittelpunkt, der sowohl technische als auch soziale, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt.

Was Sie bei uns tun

Für unsere Forschungsaktivitäten im Bereich Quantum Computing im Geschäftsbereich Quality Engineering (SQC) - speziell für die Forschung zu Quantenalgorithmen sowie deren Anwendung und Qualitätssicherung - suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt studentische Mitarbeiter:innen (m/w/d) mit Physik- und Informatikkenntnissen.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Mitarbeit in unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich Quantum Computing sowie die Anwendung von Quantum Computing / Software in industrierelevanten Szenarien und im Bereich Smart Cities. Durch die direkte Integration in zahlreiche nationale und internationale Projekte mit namhaften Partnern ergeben sich vielfältige, anspruchsvolle und spannende Herausforderungen. Hierzu zählen auch Literaturrecherche sowie die Beschreibung von Methoden, Produkten und Technologien.

Wir bieten Studentinnen und Studenten eine praxisorientierte und studienergänzende Tätigkeit und ein flexibles Team, das sich durch eine gute Arbeitsatmosphäre auszeichnet.
Im Rahmen dieser Tätigkeit unterstützt das Institut Studierende gern bei einer Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit.

Was Sie mitbringen

Vorausgesetzt werden folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Programmierkenntnisse (Python, C/C++, Java, …)
  • Lineare Algebra - Linearformen (Endomorphismen, Homomorphismen …), Skalarprodukte und Metriken
  • Quantenmechanik - Zustandsräume, Polardarstellung von Koordinaten (z.B. Blochsphäre, Zeitentwicklung, Messprozess, ...)
  • Ausgeprägte Abstraktionsfähigkeit
  • Umgang mit Office-Produkten und Textverarbeitungssystemen (d.h. LaTeX)
     

Wünschenswert sind Kenntnisse und Fähigkeiten - oder die Bereitschaft diese zu erwerben - auf folgenden Gebieten:

  • Internetprotokollfamilie – TCP/IP, DNS, DNSSEC, REST, HTTP(S)
  • Kryptographie (z.B. PKI) und Rechnersicherheit im Allgemeinen 
  • Funktionalanalysis - Vektorräume (Hilberträume, Banachräume, Euklidische Räume …), Komplexe Vektorräume und Körper, Tensorprodukte
  • Wahrscheinlichkeitstheorie – stochastische Prozesse (Gaußsche Prozesse, Wiener Prozesse, Markovketten …)
  • grundlegende Kenntnisse in Referenzarchitekturen, der Internetprotokollfamilie sowie Cybersicherheit
     

Wir erwarten großes Interesse an den Themen Quantum Information Processing und Quantum Computing sowie Spezifikation und Programmierung von Quantenalgorithmen.
Sie sollten außerdem sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse, Zuverlässigkeit, Sorgfalt, selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Engagement mitbringen. 

Was Sie erwarten können

Praxisnahe Forschung

  • wissenschaftliche Exzellenz
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und kreatives Mitgestalten
  • ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld
  • enge Kontakte zur Industrie und zu öffentlichen Auftraggebern
  • ein wissenschaftliches Netzwerk
  • persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch ein großes Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen
  • mit unseren Partneruniversitäten die Gelegenheit zur Promotion, Begleitung von Bachelor- und Masterarbeiten, Betreuung von Praktika

Chancengleichheit und ausgewogene Work-Life-Balance

  • Diversity Management: Wir arbeiten interdisziplinär, kommen aus mehr als 30 Ländern und freuen uns, dass immer mehr Frauen die digitale Zukunft mit uns gestalten.
  • flexible Teilzeit- und Telearbeitsmodelle
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch ein Mit-Kind-Büro sowie Kooperationen mit dem PME Familienservice und voiio.
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Barrierefreies Gebäude mit PKW- und Fahrradgarage
     

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die monatliche Arbeitszeit beträgt 60 - 80 Stunden. Es ist eine Befristung von 6 Monaten vorgesehen. Grundsätzlich sind wir an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.fokus.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Berlin
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
40342
Ansprechpartner:
Nikolay Tcholtchev
Telefon:
030 3463-7175
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS Recruiting-Plattform
image description