Stellenausschreibungen

Fraunhofer FIT
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Kooperationssysteme und Blockchain-Anwendungen 

Ort: Hürth
 

Wir vom Fraunhofer FIT sind der exzellente Partner für die menschzentrierte Gestaltung der digitalen Zukunft. Wir wollen die Welt nicht nur digitaler machen. Wir wollen sie für die Menschen besser gestalten. Gut 250 Wissenschaftler*innen erarbeiten bei uns in interdisziplinären Teams innovative Lösungen zu den Themen Digitale Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit sowie Human-centered Engineering & Design, Data Science & KI, Wirtschaftsinformatik, Mikrosimulation und Cooperative Information Spaces wie Blockchain. 

Sie haben Lust auf Forschung & praktische Projekte rund um das Thema Blockchain?   
Dann nutzen Sie die Chance und werden Teil unserer Abteilung Kooperationssysteme! 

Mit dem „Blockchain-Reallabor“ besteht in der Stadt Hürth eine Koordinierungsstelle und ein Demonstrationszentrum für Blockchain-Lösungen. Hier wird aktuell ein Unternehmensnetzwerk aufgebaut, um die Nutzung der Blockchain-Technologie für Digitalisierungslösungen im Rheinischen Revier voranzutreiben. Ziel ist, das Rheinische Revier als Modellregion und Anziehungspunkt für disruptive Innovationen im Bereich der Digitalisierung zu positionieren.  

Was Sie bei uns tun

  • Sie konzipieren und implementieren Blockchain-Anwendungen und Governance-Modelle für deren Betrieb
  • Sie recherchieren und untersuchen den Stand der Blockchain-Forschung, des Systemmarkts und der technologischen Entwicklungen 
  • Die Entwicklung von Back oder Web Front-Ends für Blockchain-Anwendungen gehört außerdem zu Ihren Aufgaben 
  • Sie erstellen inhaltliche Beiträge für die Publikationen, White Papers, Newsletter etc.
  • Sie unterstützen uns bei der Akquise neuer Projekte im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld
  • Sie übernehmen die wissenschaftliche Begleitung und Beratung in Praxisprojekten

Was Sie mitbringen

Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) mit Schwerpunkt Informatik oder einem angrenzenden Fachgebiet erfolgreich abgeschlossen und bringen Leidenschaft für anwendungsorientierte Wissenschaft mit.

Darüber hinaus sind fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche von Vorteil:

  • Fortgeschrittene Kenntnisse in objektorientierter Programmierung
  • Entwicklungskompetenz in den Bereichen Blockchain, Distributed Ledger Technologies und Kryptographie 
  • Entwicklungskompetenz in den Bereichen verteilter Systeme, Datenbanken, Webtechnologien
  • Kompetenzen im Bereich der IT-Sicherheit und Kenntnisse aktueller kryptographischer Konzepte
  • Interesse an agiler und nutzerzentrierter Softwareentwicklung
  • Motivation, Eigeninitiative und Flexibilität 
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Interesse daran, Verantwortung zu übernehmen
  • Kunden- und lösungsorientierte Denkweise sind uns besonders wichtig 
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Wir setzen auf innovative Ideen für die Praxis. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten
  • Sie arbeiten mit uns in einem international führenden Institut für angewandte Forschung
  • Bei uns können Sie neue Technologien kennenlernen und nutzen 
  • Wir sind motiviert und leben eine offene, wertschätzende Unternehmenskultur – und das sagen wir nicht einfach nur so 
  • Sie werden bei einer möglichen Promotion im Themengebiet Kooperationssysteme oder Blockchain unterstützt 
  • Ihre Entwicklung ist uns wichtig: Wir fördern Sie & bieten nützliche Lernangebote  
  • Bei uns gibt es flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle sowie die Möglichkeit der Homeoffice-Arbeit 
  • Wir sind familienfreundlich: Manchmal geht Familie vor – wir wissen das. Wir bieten u. a. Notfallbetreuung, Lebenslagen-Coaching und Unterstützung bei Home- und Eldercare 
  • Zusätzliche Benefits: Job-Ticket, Sportangebote, Altersvorsorge, Eis und guter Kaffee und Vieles mehr… 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Dabei sind wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

www.fit.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Hürth
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
24042
Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Prinz
Telefon:
02241 14-3111
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT Recruiting-Plattform
5440791_fkie
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
Bewerbungsfrist:

Research Associate / System-of-Systems Engineer

Ort: Wachtberg
 

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca. 500 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. Die Abteilung "Informationstechnik für Führungssysteme" (ITF) entwickelt und testet Architekturen und Interoperabilitätslösungen für komplexe Informationssysteme. Dabei arbeiten wir eng mit den Anwendern zusammen. Zu unseren Forschungsthemen gehören System-of-Systems Engineering, Fahrzeugvernetzung, Smart City Architekturen, Fog/Edge Computing und Internet-of-Things (IoT). 

Was Sie bei uns tun

  • Entwicklung von Interoperabilitätskonzepten für heterogene Umgebungen (IoT, Smart City, Automotive)
  • Spezifikation von semantischen Interoperabilitätslösungen für die Sensorintegration
  • Entwurf und Implementierung von Demonstratoren und Referenzimplementierungen
  • Testen und Verifizieren komplexer System-of-Systems
  • Wissenschaftlicher Austausch auf internationalen Konferenzen

Was Sie mitbringen

Wir suchen wissenschaftliche Mitarbeitende, die

  • sich mit zukunftsweisenden Technologien vertraut machen wollen
  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Mathematik oder eine vergleichare Qualifikation besitzen
  • über Programmierkenntnisse verfügen, vorzugsweise in Java oder C++
  • über Erfahrungen in mindestens einem der folgenden Bereiche verfügen
  • Datenmodellierung mit der Unified Modelling Language
  • IoT- und Smart-City-Architekturen und Best Practices
  • Middleware-Lösungen wie DDS und MQTT
  • Fahrzeugsicherheit oder verwandte Normen wie ISO 26262 oder IEC 61508
  • Interesse an der Proof-of-Concept-Entwicklung haben

Was Sie erwarten können

  • die Möglichkeit, Lösungen mit praktischer Anwendung zu entwickeln
  • die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Arbeitserfahrung in einem internationalen Umfeld
  • eine offene, ergebnisorientierte und kooperative Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, teilweise von zu Hause aus zu arbeiten

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.fkie.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Wachtberg
Ansprechpartner:
Dr. Daniel Ota
Telefon:
0228 9435732
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE Recruiting-Plattform
5506213_idmt
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich »Intelligente akustische Sensorik und Simulation«

Ort: Ilmenau
 

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT ist Teil der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Institut mit Hauptsitz in Ilmenau ist international anerkannt für seine Expertise in den Bereichen angewandte Elektroakustik und Audiotechnik, KI-basierte Signalanalyse und maschinelles Lernen sowie Datenschutz und -sicherheit. Am Hauptsitz, auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau, arbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der robusten KI-basierten Erkennung und Klassifizierung von Audio- und Videodaten. Diese kommen unter anderem zur Überwachung industrieller Fertigungsprozesse, aber auch beim Verkehrsmonitoring oder im Medienkontext zum Einsatz, beispielsweise wenn es um die Identifizierung von Audiomanipulationen geht. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die vertrauenswürdige und datenschutzkonforme Verarbeitung der Daten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung von Algorithmen für die Bereiche Virtuelle Produktentwicklung, intelligente Aktor-Sensor-Systeme und Automotive Audio.

Aktuell sind rund 70 Mitarbeitende am Fraunhofer IDMT in Ilmenau beschäftigt.

Die Gruppe »Virtual Acoustics“ arbeitet an neuen Technologien für das Virtual Engineering, um das akustische Verhalten virtueller Produkte hörbar zu machen und gezielt zu beeinflussen sowie an der Entwicklung von 3D-Audiotechnologien für den Bereich Automotive.

Was Du bei uns tust

  • Entwicklung von intelligenten akustischen Sensorfunktionen 
  • Anwendung von Machine Learning Methoden im Bereich der akustischen Signalverarbeitung
  • Entwicklung von Simulationsmethoden zur Erstellung synthetischer akustischer Datensätze
  • Akquise(unterstützung) von öffentlichen und industriellen Forschungsprojekten 
  • Betreuung studentischer Arbeiten

Was Du mitbringst

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Informations-, Nachrichten- oder Medientechnologie oder verwandten Gebieten
  • gute Kenntnisse im Bereich Signalverarbeitung und -analyse
  • Grundkenntnisse im Bereich Machine Learning
  • Grundkenntnisse im Umgang mit scriptbasierten Programmiersprachen wie python, MATLAB und BASH   
  • Grundkenntnisse im Bereich Projektmanagement und -dokumentation 
     
  • Motivation, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Flexibilität 
  • eine ausgeprägte Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit sowie eine sorgfältige Arbeitsweise 
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und das Interesse, Verantwortung zu übernehmen 
  • gute Kommunikationsfähigkeiten sowie ein überzeugendes Auftreten 
  • analytisches, strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten 
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 

Was Du erwarten kannst

  • spannende marktnahe Themen mit komplexen Fragestellungen, für welche am Markt noch keine Lösungen existieren – Du kannst dabei sein, die Zukunft aktiv mitzugestalten
  • die Möglichkeit, Dein studentisches Pflichtpraktikum bei uns durchzuführen
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen, wie z. B. im Rahmen unseres vierteljährlichen, themenoffenen Ideenwettbewerbs
  • eine hervorragende technische Infrastruktur
  • renommierte Partner und Kunden, mit denen Du im engen Austausch die Technologien von morgen entwickelst
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle, Mit-Kind-Büro, Möglichkeit der digitalen
  • Kinderbetreuung bei Betreuungsengpässen sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens, denn die Familie geht vor – wir wissen das
  • ein aufgeschlossenes und interessiertes Team, ein tolerantes und familiäres Miteinander sowie regelmäßige Team-Events
  • eine gute Verkehrsanbindung und die Nähe zur Landeshauptstadt Erfurt
  • New Work und Diversity sind nicht nur inhaltslose Trendwörter, sondern gelebter Bestandteil unserer Unternehmenskultur

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist angestrebt. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.idmt.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Ilmenau
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
48562
Ansprechpartner:
Christoph Sladeczek
E-Mail:
christoph.sladeczek@idmt.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT Recruiting-Plattform
5508815_scai
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Scientific IT

Ort: Sankt Augustin
 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2021 von Young Professionals und Absolvent/innen in den Trendence Ratings sowie den Universum Surveys als einer der besten Arbeitgeber in der Forschung ausgezeichnet. Unter Informatikstudierende sind wir sogar als »TOP 1 Arbeitgeber« in der Forschung gekürt worden.

Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI in Sankt Augustin bei Bonn mit seinen rund 200 Mitarbeitenden erforscht und entwickelt innovative Methoden im Bereich Computational Science und setzt sie als Partner der Wirtschaft in die industrielle Praxis um. 

Was Sie bei uns tun 

Die Abteilung IT-Services (IT-S) betreut die hybride IT-Infrastruktur und die operativen Dienste des Instituts. Sie plant und entwickelt fortschrittliche Lösungen im Bereich des verteilten und parallelen Rechnens und der Datenanalyse und betreut die Arbeitsplatzsysteme sowie eine vielseitige Serverlandschaft, bestehend aus klassischen dedizierten Servern, Clustern, Cloud- und High-Performance-Computing-(HPC) Systemen. Darüber hinaus beteiligt sich die Abteilung an nationalen und internationalen Forschungsprojekten in den Bereichen des verteilten Rechnens und den fortschrittlichen e-Infrastrukturen in den Bereichen Cloud und HPC. Wir bieten dabei interessante und vielfältige Arbeitsaufgaben.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Mitwirkung an interdisziplinären und angewandten Forschungsprojekten
  • Analyse, Konzeption, Entwicklung und Integration von IT-Lösungen für wissenschaftliche Fragestellungen
  • Beratung und Unterstützung der Wissenschaftler*innen in den Themenbereichen e-Infrastrukturen, Data Management, Computing und Informationssicherheit in Forschungsprojekten und Kundenaufträgen 
  • Wartung und Betrieb von komplexen IT-Infrastrukturen, wie HPC-orientierten Clustersystemen (CPU, GPU, Beschleuniger), on-premise OpenStack Clouds, etc.
     

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Mathematik oder Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung.

Vorzugsweise verfügen Sie zusätzlich über: 

  • Kenntnisse von state-of-the-art Soft- und Hardwarelösungen für wissenschaftliche und technische Problemstellungen 
  • Interesse an Planung, Design und Umsetzung stabiler und performanter IT-Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen, insbesondere im Bereich des Scientific und High-Performance Computings (HPC, Big Data, Cloud, etc.) 
  • Erfahrung im Management von Linux Servern, idealerweise von Clustern
  • Eine hohe Kunden- und Serviceorientierung 
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
     

Wir legen Wert auf ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und eine strukturierte teamorientierte Arbeitsweise. Kommunikationsfähigkeit sowie ein ausgeprägter Einsatz- und Erfolgswille werden vorausgesetzt. 

Was Sie erwarten können

  • Anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum in einem international geprägten und interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Vielseitige Projekte mit hohem Praxisbezug 
  • Arbeit mit state-of-the-art Software und Infrastruktur, wie Kubernetes, OpenStack Clouds, HPC etc.
  • Hervorragende Hard- und Software-Ausstattung
  • Hoher Praxisbezug: Sie arbeiten an der Schnittstelle von Forschung und Industrie
  • Bei uns werden Sie von Beginn an aktiv in die Team- und Projektarbeit einbezogen
  • Flache Hierarchien und einen kooperativen Führungsstil
  • Mit umfangreichen und zielgerichteten Qualifizierungsmaßnahmen fördern wir Ihre individuelle Weiterentwicklung und eröffnen Ihnen vielfältige Karrierechancen
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) und Teilzeitmodelle, betriebliche Gesundheitsförderung
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeit zur Ausübung der Tätigkeit teilweise im Homeoffice, ansonsten in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre (u.a. 2er-Büros) und einzigartigen Arbeitsumgebung (gepflegtes Schlossgelände, Kantine in der Remise) 
     

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.scai.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Sankt Augustin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
48947
Ansprechpartner:
André Gemünd
Telefon:
02241 144199
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI Recruiting-Plattform
5437745_sit
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Bewerbungsfrist:

Senior Referent*in Cybersicherheit

Ort: Darmstadt
 

Das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE unterstützt die Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und der öffentlichen Hand durch anwendungsorientierte und exzellenzgeleitete Forschung und Entwicklung im Bereich Cybersicherheit und Privatsphärenschutz. Die Arbeiten und Beiträge von ATHENE sind darauf ausgerichtet, die digitale Welt von morgen sicherer zu machen. ATHENE ist ein Forschungszentrum der Fraunhofer-Gesellschaft unter Mitwirkung von Hochschulen wie der Technischen Universität Darmstadt, der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und der Hochschule Darmstadt. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in ATHENE sind in schwerpunktbezogene Forschungsbereiche gegliedert und in eine Geschäftsstelle mit Querschnittsaufgaben, z.B. zur Unterstützung der Forschungsbereiche.

Die ATHENE-Geschäftsstelle sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Forschungsreferent*innen für die Themen von ATHENE.

Was Sie bei uns tun

  • Monitoring von aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Technologie und Anwendung mit Bezug zu Cybersicherheit und Privatsphärenschutz
  • Unterstützung der Forschungsbereiche bei der Einwerbung von Drittmitteln
  • Mitarbeit im Berichtswesen von ATHENE
  • Erstellung von Trend- und Strategieberichten zu aktuellen Themen der Cybersicherheit
  • Organisation des Anforderungstransfers
  • Organisation und Durchführung von Think-Tank-Prozessen

Was Sie mitbringen

  • Abschluss (z.B. Promotion oder Master) in einem einschlägigen Fachgebiet, z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Ingenieurwissenschaften
  • Nachweisliche Kenntnisse in Cybersicherheit und Privatsphärenschutz
  • Erfahrung in der Erstellung von Forschungsarbeiten, der Ausarbeitung von Forschungsanträgen und der Leitung von
  • Forschungsprojekten oder -programmen sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Abstraktion und zum verständlichen Zusammenfassen komplizierter Sachverhalte
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch

Was Sie erwarten können

  • Mitarbeit an einem renommierten, international führenden Institut im Bereich Cybersicherheit
  • Freundliches, offenes und kollegiales Arbeitsumfeld mit dynamischer und kreativer Arbeitsatmosphäre
  • Familienfreundliche Arbeitskultur mit flexiblen Arbeitsbedingungen (verschiedene Arbeitszeitmodelle, orts- und zeitflexibles Arbeiten, mobiles Arbeiten, Unterstützungsangebote durch den pme-Familienservice etc.)
  • Betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Entgeltumwandlung
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterqualifizierungsangebote
  • Verkehrsgünstig gelegen (Darmstädter Hauptbahnhof fußläufig in ca. 10min zu erreichen), kostenfreie Parkplätze und leistungsfähige Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit Vorzugskonditionen für Mitarbeitende

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Stelle ist zunächst befristet. Eine langfristige Beschäftigung wird angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.sit.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
17030
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT Recruiting-Plattform
Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft für Open Source Software Entwicklung in Python

Ort: Kassel
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.


Was Sie mitbringen

  • Hochschulstudium der Informatik, Elektrotechnik, Energietechnik, Maschinenbau oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Erfahrung im Umgang mit der Programmiersprache Python
  • Von Vorteil sind weitere Kenntnisse im Bereich
    • Softwareentwicklung, z. B.
      Software-Versionierung mit Git
    • Entwicklung von Weboberflächen
    • Erfahrung in Open Source Software Entwicklung
    • Arbeit mit Datenbanken (insbesondere NoSQL)
  • Außerdem von Vorteil sind Kenntnisse von Energieversorgungsnetzen, z. B.
    • Kenntnisse in Elektrotechnik und Berechnung von Stromnetzen
    • Kenntnisse in Hydraulik und Berechnung von Rohrnetzen
    • Erfahrung im Umgang mit kommerzieller Netzberechnungssoftware (z.B. PSS Sincal, DigSILENT PowerFactory, STANET, NEPLAN, TRNSYS, SIMONE etc.)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an erneuerbaren Energien und dem Gelingen der Energiewende

 

Was Sie erwarten können

  • Sie unterstützen bei der Wartung und Weiterentwicklung unserer Open Source Software Bibliotheken pandapower (www.pandapower.org) und pandapipes (www.pandapipes.org). Diese Bibliotheken zur Strom- und Rohrnetzberechnung werden vom Fraunhofer IEE und der Universität Kassel entwickelt und sind weltweit bei zahlreichen Universitäten, Forschungsinstituten, Beratungsunternehmen, Netzbetreibern und Behörden im Einsatz.
  • Sie unterstützen dabei unser Entwicklerteam bei der Aufnahme und Bearbeitung von Issues auf GitHub (https://github.com/e2nIEE) sowie dem Umsetzen neuer Funktionalitäten für die Strom- und/oder Rohrnetzberechnung innerhalb von Forschungsprojekten. Passend zu Ihrem Profil können dabei unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden.
  • Es besteht die Möglichkeit für eine anschließende oder parallele Abschlussarbeit (Bachelor / Master) mit unterschiedlichen Themen aus der Informatik, Elektrotechnik, Energietechnik oder Maschinenbau je nach Qualifikation.


    Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

    Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die monatliche Arbeitszeit liegt zwischen 40 und 80 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


www.iee.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Kassel
Kennziffer:
12267
Ansprechpartner:
Hendrik Maschke
Telefon:
+49 561-7294-106
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE
Recruiting-Plattform
5437169_itwm
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Bewerbungsfrist:

Abschlussarbeit (Bachelor/ Master)

Ort: Kaiserslautern
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.


Das Fraunhofer ITWM ist eines von derzeit 75 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. und kann damit auf die Kompetenzen eines starken Netzwerks zurückgreifen. Wir als Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM sehen unsere Aufgabe darin, Schlüsseltechnologien weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen. Dabei wollen wir nicht nur selbst die Brücke zwischen realer und virtueller Welt bauen, sondern auch Bindeglied zwischen der Hochschulmathematik und ihrer praktischen Umsetzung sein. Deshalb spielt die enge Anbindung an den Fachbereich Mathematik der Technischen Universität Kaiserslautern eine besondere Rolle.

 

Im ITWM sind wir regelmäßig auf der Suche nach neuen Talenten, die mit uns Spitzenforschung betreiben möchten. Du möchtest gerne einen Einblick in die Fraunhofer-Welt gewinnen und dich mit uns weiterentwickeln, aber hast keine passende Ausschreibung gefunden? Dann freuen wir uns hier über Deine Initiativbewerbung. Bitte gib bei Deiner Initiativbewerbung an, welche Abteilung(en) bzw. Forschungsbereiche sich am besten mit Deinen Interessen decken.

 

Was Du bei uns tust

An unserem Institut forschen Abteilungen und Bereiche an spannenden Projekten und bringen individuelle Produkte und Leistungen für unsere Auftraggebenden aus zahlreichen Branchen hervor. Übergreifende Topthemen am Fraunhofer ITWM sind Machine Learning sowie Künstliche Intelligenz und Erneuerbare Energien bzw. Nachhaltigkeit. Zudem sind Next Generation Computing und Quantencomputing Zukunftsfragen, mit denen sich unsere Forschenden beschäftigen. In Zeiten der Corona-Pandemie sind und waren viele Abteilungen über ihr eigentliches Forschungsfeld hinaus an diversen Anti-Corona-Projekten beteiligt.


Unsere Forschungsfelder liegen in folgenden Bereichen (https://www.itwm.fraunhofer.de/de/abteilungen.html):

 

  • »Optimierung«
  • »Strömungs- und Materialsimulation«
  • »Mathematik für die Fahrzeugentwicklung«
  • »Systemanalyse, Prognose und Regelung«
  • »Transportvorgänge«
  • »Bildverarbeitung«
  • »High Performance Computing«
  • »Finanzmathematik«
  • »Materialcharakterisierung und -prüfung«

 

Was Du mitbringst

  • Du bist eingeschriebene*r Student*in in einem naturwissenschaftlichen Studiengang
  • Du zeigst überdurchschnittliches Engagement und übernimmst gerne Eigeninititive
  • Deine Begeisterung für und Neugierde an der Forschung treiben Dich an

 

Was Du erwarten kannst

  • Sammele schon während Deiner Bachelor- oder Masterarbeit wertvolle Praxiserfahrungen im Rahmen spannender Forschungsprojekte bei uns
  • Wir setzen auf innovative Ideen und konzipieren neuartige Lösungen. Unterstütze uns aktiv bei der Gestaltung der Zukunft!
  • Wir arbeiten in einem hoch motivierten und agilen Team, zusammen mit namhaften Industriepartner*innen
    Wir bieten Dir den Freiraum, Deine eigenen Ideen einzubringen
  • Außerdem können Deine Aufgaben nach Absprache an Deine Interessen und Fähigkeiten angepasst werden
  • Die Verleihung des Fraunhofer Familien Logos bestätigt die ausgezeichnete Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben an unserem Institut

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

 

www.itwm.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Kaiserslautern
Kennziffer:
17678 
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM Recruiting-Plattform
5506107_igd
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Bewerbungsfrist:

Initiativbewerbung – Literatur-/Bachelor-/Masterarbeit oder Softwareprojekt

Ort: Rostock
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft ist das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Unsere Mission ist es, Menschen im Zeitalter der Digitalisierung kontinuierlich darin zu befähigen, immer komplexere Computersysteme und steigende Datenmengen zu beherrschen. Hierfür nutzen wir unseren Technologievorsprung im Visual Computing und entwickeln diesen zum Nutzen von Mensch, Gesellschaft und Wirtschaft stetig weiter.

Der Standort Rostock investiert aktuell 60 Millionen Euro für die angewandte Forschung zur digitalen Unterwassertechnik und baut seine Forschungskapazitäten zielgerichtet aus.

Sie haben auf unserer Karriereseite keine passende Position gefunden? Dann bewerben Sie sich doch initiativ unter Angabe des Fachbereiches bei uns.

Wir, beim Fraunhofer IGD in Rostock, sind regelmäßig auf der Suche nach Student*innen, die uns unterstützen, unser großartiges Forschungsziel zu erreichen.

 

Was Sie bei uns tun

Sie erhalten die Möglichkeit, schon während Ihres Studiums wertvolle Praxiserfahrungen im Rahmen spannender Forschungsprojekte bei uns zu sammeln.

Sie können bei uns folgende Fachbereiche wählen:

 

Abteilung »Maritime Graphics« (MAG)

Am Standort Rostock und Kiel verfügen wir über umfangreiche Expertise in der Konzeption und Entwicklung von Visual-Computing-Lösungen, die auf die spezifischen Anforderungen der maritimen Branche zugeschnitten sind. Zu den technischen Kernkompetenzen zählen Visualisierung, Interaktion, Virtual und Augmented Reality sowie Bildverarbeitung und Machine Learning.

 

Abteilung »Visual Assistance Technologies« (VAT)

Unserer Abteilung entwickelt Lösungen für die KI-basierte Analyse sowie die Visualisierung von komplexen Daten zur Unterstützung des Menschen in Arbeitsprozessen im Maschinen- und Anlagenbau, Gesundheitswesen und Landwirtschaft. Mit ihren Technologien unterstützen die Wissenschaftler zum Beispiel das Prozessmonitoring von Fertigungsanlagen, Kranken- und Pflegeeinrichtungen, das immersive Training komplexer Arbeitsschritte in virtuellen Lernwelten oder die digital gestützte Prävention, Diagnose und Therapie von Patienten.

 

Abteilung »Biogene Wertschöpung und SmartFaming« (BWSF)

Unser Team erforscht, entwickelt, implementiert und evaluiert digitale Technologien für die landwirtschaftliche Anwendung mit der Vision Digitalisierung für einen moderne, ressourcenschonende und nachhaltige Landwirtschaft zu nutzen.

Wir sind ein junges, dynamisches Team im Aufbau und planen für die nächsten Jahre die Etablierung eines interdisziplinären Teams mit Digital-, Business- und Farming- Kompetenzen. Basierend auf der technischen Exzellenz von Fraunhofer können wir zusammen mit unseren Kooperationspartnern die digitale Revolution im Agrar-Sektor.

 

Abteilung »Smart Ocean Technologies« (SOT)

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe der Fraunhofer-Gesellschaft Smart Ocean Technologies SOT am Standort Rostock stellt einen europaweit einzigartigen Verbund zur Entwicklung, Erprobung und Anwendung von Unterwasser-Technologien zur nachhaltigen Nutzung der Meere dar. Aktuelle Projekte laufen in den Themenfeldern Unterwasser-Umweltmonitoring, Zustandsüberwachung von Unterwasserstrukturen sowie Einsatz von mobilen Robotiksystemen und Manipulatorik im Unterwasserbereich. Im Fraunhofer-Unterwassertestfeld Digital Ocean Lab in der Ostsee werden hierfür sowohl ein umfangreiches Testequipment als auch geeignete Testfelder in die praxisorientierte Forschung und Entwicklung einbezogen.

 

 

Was Sie mitbringen

  • Fachkenntnisse im Bereich der Informatik
  • Gute Kenntnisse in Programmiersprachen
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit eigenständig zu arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Was Sie erwarten können

  • Einblick in den Bereich unserer Forschungsprojekte
  • Einarbeitung in verschiedenen Programmiersprachen
  • Umsetzung eigener Ideen und Mitwirken an forschungsorientierten Teamprojekten

 

Um die Chancen Ihrer lnitiativbewerbung zu erhöhen, bitten wir Sie möglichst aussagekräftige und vollständige Unterlagen einzureichen. Bitte geben Sie unbedingt auch den Bereich an, für den Sie sich initiativ bewerben möchten.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

 

www.igd.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Rostock
Kennziffer:
51982
image description