Stellenausschreibungen

5439673_fokus
Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in/ im Bereich Common Criteria Prüfbegleitung von IT-Sicherheitsprodukten

Ort: Berlin
 

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS in Berlin-Charlottenburg forscht und entwickelt für die vernetzte Welt – sicher, zuverlässig und vertrauenswürdig. Fraunhofer FOKUS bietet FuE-Dienstleistungen auf allen Stufen des Innovationsprozesses – von der Innovationsidee über Forschung und Entwicklung in Projekten bis hin zu Testphasen, Prototypenentwicklung und Implementierung.

Informationstechnik ist die Grundlage des modernen Lebens. Umso wichtiger ist es, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Um die digitale Welt sicherer zu machen, forscht Fraunhofer FOKUS im Bereich der IT-Sicherheit und bietet entsprechend passende Dienstleistungen für Kunden an. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) betreibt eine der weltweit bedeutendsten Zertifizierungsstellen für IT-Sicherheitsprodukte. Zertifizierung trägt zur Steigerung der Sicherheit bei, indem die Vertrauenswürdigkeit von Produkten durch unabhängige Evaluierung belegt wird. Kunden und Endanwender müssen sich somit nicht mehr nur auf Herstelleraussagen verlassen.
  
Um der wachsenden Anzahl der dort zu bearbeitenden Zertifizierungsverfahren gerecht zu werden, betraut das BSI seit 2010 Fraunhofer FOKUS mit der Begleitung der von Prüfstellen durchgeführten Sicherheitsevaluierungen bei Common Criteria Zertifizierungsverfahren. Das CertLab übernimmt die Prüfbegleitung bei der CC-Evaluierung von Software- sowie hardwarenahen-Produkten und ist die einzige Einrichtung, die diese verantwortungsvolle Aufgabe außerhalb des BSI durchführt.

In enger Kooperation mit dem BSI, aber auch mit Produktherstellern und Prüfstellen bearbeiten die Prüfbegleiter im CertLab weitgehend eigenständig große Teile der Zertifizierungsverfahren. Sie sind IT-Sicherheitsfachkraft oder wollen eine außergewöhnliche Chance nutzen, sich in diese Richtung zu profilieren? Das CertLab am Fraunhofer FOKUS sucht in Berlin zur Verstärkung des Teams Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium in Informatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Fachrichtungen
  • Basiskenntnisse in der IT-Sicherheit
  • Soziale und methodische Kompetenzen (insbesondere Teamfähigkeit, Konfliktmanagement, Dienstleistungsorientierung, Gesprächsführung und Arbeitsorganisation)
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Einarbeitung im BSI (mehrtägige Dienstreisen nach Bonn in den ersten Monaten der Tätigkeit)
  • Bereitschaft zu regelmäßigen eintägigen Reisen ins BSI (ca. alle 2-4 Wochen) sowie verfahrensbezogenen Dienstreisen
  • Weitere wünschenswerte Kenntnisse, die zum Teil auch während der Einarbeitungsphase erworben werden können:
    • Gute Kenntnisse in der Entwicklungsmethodik, Testmethodik und Qualitätssicherung von Software-Produkten oder Embedded Software und Hardware-Sicherheitskomponenten
    • Kenntnisse in der Anwendung standardisierter IT-Sicherheitskriterien (z. B. Common Criteria, BSI-Grundschutz)

Was Sie erwarten können

  • Im Geschäftsbereich DPS - Digital Public Services (https://www.fokus.fraunhofer.de/dps)  erwartet Sie eine interessante, anspruchsvolle Aufgabe in einem hoch innovativen, von Forschung und Entwicklung geprägten Umfeld:
    • Tiefer Einblick in industrielle State-of the-Art-Sicherheitstechnologien
    • Beschäftigung mit aktuellen Entwicklungen in sicherheitskritischen Themengebieten (Angriffsverfahren, kryptografische Protokolle,  etc.)
    • Einbindung in die Fachteams am BSI und im CertLab
    • Enge Zusammenarbeit mit Prüfstellen und Herstellern
    • Ausbildung im Rahmen der BSI „Common-Criteria-Schulung“ (mit Zertifikat)

Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören:

  • Prüfbegleitung im Rahmen von Common Criteria ZertifizierungsverfahrenBegutachtung sowie Bewertung der Ergebnisse der Prüfstellen im Rahmen von Produkt- und Standortevaluierungen
  • Teilnahme an ausgewählten  Evaluierungsworkshops
  • Begleitung von Audits der Entwicklungs- und Produktionsumgebungen vor Ort
  • Überwachung und Hinterfragen der von den Prüfstellen durchgeführten funktionalen Sicherheits- und Penetrationstests
  • Sicherstellen des ordnungsgemäßen Ablaufs der Evaluierungen
  • Mitarbeit an der Methodik-Weiterentwicklung im deutschen Common-Criteria-Zertifizierungsschema
  • Außerdem arbeiten Sie an weiteren spannenden Projekten im Kontext IT-Sicherheit mit.

Für die CertLab-Tätigkeit ist das Einverständnis zu einer Sicherheitsüberprüfung (Ü2) erforderlich. Wir bieten Ihnen eine hervorragende wissenschaftliche Arbeitsumgebung in einem international tätigen Forschungsinstitut, ein offenes Kommunikationsklima sowie flexible Arbeitszeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Wir streben aber eine längerfristige Beschäftigung an. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

http://www.fokus.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Berlin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
FOKUS-2019-57
Ansprechpartner:
Frau Nadja Menz
Telefon:
+49 30 3463-7320
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS
Recruiting-Plattform
5509146_aisec
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
Bewerbungsfrist:

Mitarbeiter/in (auf geringfügiger Basis) für die Gästebewirtung

Ort: Garching
 

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC in Garching bei München unterstützt Firmen aller Branchen und Dienstleistungssektoren bei der Absicherung ihrer Systeme, Infrastrukturen, Produkte und Angebote.
Für unser Team zur Gästebewirtung in unserem Neubau am Standort Garching-Forschungszentrum suchen wir zur Verstärkung ab September 2019 eine/n Mitarbeiter/in auf geringfügiger Basis (450,- EUR-Grenze).

Was Sie mitbringen

Besonderer Wert wird auf eine zuverlässige und ordentliche Arbeitsweise mit einem hohen Grad an Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität gelegt. Berufserfahrungen in der Gästebewirtung sind von Vorteil. Wir erwarten die Bereitschaft für einen flexiblen Arbeitseinsatz in der Zeit von ca. 8 bis 17 Uhr. Die Anwendung mit modernen Informationstechniken, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie soziale Kompetenz runden Ihr Profil ab.
Wenn Sie eine vielseitige und herausfordernde Aufgabe in einem zukunftsorientierten Unternehmen suchen, würden wir Sie gerne kennenlernen. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit.

Was Sie erwarten können

Sie sind verantwortlich für allgemeine Tätigkeiten zur Gästebewirtung wie z. B. die Organisation unserer Cafeteria und Teeküchen, das Eindecken von sauberem Geschirr, Reinigung der Besprechungsräume (Abräumen des schmutzigen Geschirrs), das Auffüllen von Getränken in den Besprechungsräumen. Sie unterstützen durch die Vorbereitung und Durchführung von Kaffeekochaktionen und Bewirtungen für Veranstaltungen und Projektmeetings im Haus.
Wir bieten eine gründliche Einarbeitung sowie die Mitarbeit in einem motivierten Team. Des Weiteren bietet die Fraunhofer-Gesellschaft bei Bedarf ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm. Die Vereinbarung von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen, deshalb offerieren wir Gleitzeitregelungen, Notbetreuung und Homecare-Eldercare.

Die Stelle ist zunächst auf vorraussichtlich 2 Jahre befristet. Geringfügige Basis. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

http://www.aisec.fraunhofer.de/

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Garching
Kennziffer:
AISEC-2019-6
Ansprechpartner:
Frau Ines Lenz
Telefon:
+49 89 322 99 86-290
5505585_iais
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Bewerbungsfrist:

Softwareentwickler/in mit Schwerpunkt Content Analysis und Retrieval

Ort: Sankt Augustin
 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2018 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 280 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration und Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. In der Abteilung NetMedia arbeiten Sie an Konzepten, Algorithmen und Systemen zur Analyse multimedialer Datenbestände. Ziel ist es, innovative Lösungen für das Themenfeld Content Analytics zu entwickeln und diese anwendungsbezogen mit unseren Kunden in den praktischen Einsatz zu überführen.

Als Softwareentwicklerin / Softwareentwickler arbeiten Sie in einem engagierten Team an neuesten Technologien und spannenden Projekten zu den Themen Content Analysis und Retrieval. Ihre Aufgabengebiete sind abwechslungsreich, kreativ und anspruchsvoll.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die folgenden Tätigkeiten:

  • Konzeption, Umsetzung und Weiterentwicklung von Systemen zur Content-Analyse und Metadatenextraktion
  • Evaluation und Integration von Algorithmen zur Content-Analyse und Metadatenextraktion
  • Arbeiten in agilen Prozessen mit internen und externen Kolleginnen und Kollegen
  • Aktive Mitgestaltung von Technologieentscheidungen
  • Unterstützung der Mitarbeitenden im Vertrieb durch technisches Fachwissen und Ihre Methodenkenntnisse

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in Informatik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung mit überdurchschnittlichem Abschluss
  • Gute Programmierkenntnisse in Java oder einer anderen aktuellen JVM-basierten, objektorientierten Sprache
  • Von Vorteil sind Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Themen: Multimediaanalyse, Information Retrieval und Datenbanken, Big-Data-Technologien, verteilte Systeme und Clustermanagement sowie Erfahrung mit agilen Entwicklungsmethoden
  • Wünschenswert sind Verständnis für moderne Softwarearchitekturen sowie Entwicklungsprinzipien und -prozesse
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit sowie die Bereitschaft, sich in praxisnahen Forschungsprojekten und Industriekooperationen zu engagieren und ggf. später Verantwortung zu übernehmen
  • Sie beherrschen Deutsch und Englisch verhandlungssicher in Wort und Schrift.
  • Sie arbeiten gerne im Team und sind in der Lage, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form in überzeugender Weise zu präsentieren.

Was Sie erwarten können

  • Sie arbeiten an abwechslungsreichen Aufgaben in einer Arbeitsumgebung, in der aktuelle Forschungsarbeiten mit wirtschaftlicher Relevanz in einmaliger Weise verbunden werden.
  • Sie arbeiten in Kooperation mit Projektpartnern aus der freien Wirtschaft an großen, wirtschaftlich relevanten Produktivsystemen.
  • Sie haben die Möglichkeit zu promovieren — wir helfen Ihnen bei der Themenwahl und bei der Auswahl einer wissenschaftlichen Betreuung.
  • Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skills-Trainings und umfangreiche fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Sie sind eingeladen, an den Data-Science-Schulungen des IAIS teilzunehmen (inkl. Zertifikat).
  • In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges, strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden.
  • Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

http://www.iais.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Sankt Augustin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IAIS-2019-32
Ansprechpartner:
Herr Dr. Jens Fisseler
Telefon:
+49 2241 14-1974
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Recruiting-Plattform
5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Freiraumdatenübertragung (Laserkommunikation) und/oder adaptive Optik

Ort: Karlsruhe/Ettlingen
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist eine der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa. Das Fraunhofer-IOSB mit seinen 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus verschiedenen Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Wir bieten ein spannendes Arbeitsumfeld und flache Hierarchien an.

Die Abteilung Signatorik sucht ab sofort für die Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsprojekt „Turbulence compensation for atmospheric and underwater environments“ in der Gruppe Adaptive Optik eine/einen  

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter im Bereich Freiraumdatenübertragung (Laserkommunikation) und/oder adaptive Optik

Was Sie mitbringen

Erwartet werden ein Hochschulabschluss in naturwissenschaftlicher oder technischer Richtung (Physik oder Ingenieurwesen, möglichst mit Promotion sowie Berufserfahrung mit den Prinzipien der Adaptiven Optik (AO). Theoretische Grundlagen der Lichtausbreitung in atmosphärischer Turbulenz und sowie Kenntnisse in der Fourier Optik sind erforderlich. Kandidaten ohne umfangreiche Erfahrungen mit AO jedoch mit umfassenden Kenntnissen in der digitalen Nachrichtentechnik sind aufgefordert diese Kenntnisse in ihrer Bewerbung zu hervorheben. Vorteilhaft sind weiterhin grundlegende Kenntnisse in der Programmierung mit Labview und/oder anderer Programmiersprache, z.B. MATLAB, C++, etc. Praktische Erfahrung mit Aufbau und Test von AO-Systemen ist natürlich von Vorteil.

Was Sie erwarten können

In der Forschungsgruppe „Adaptive Optik“ beschäftigen wir uns mit Abbildungs-, Überwachungs- und Laserkommunikationssystemen auf horizontalen optischen Übertragungsstrecken durch die Erdatmosphäre. Wir entwickeln Simulationen, entwerfen theoretische Modelle und implementieren sowohl Bildverarbeitungsalgorithmen als auch komplette Adaptive Optik (AO)-Systeme. Da sich die Anforderungen an terrestrische AO-Systeme deutlich von den Anforderungen an astronomische AO-Systeme unterscheiden, legen wir den Schwerpunkt auf innovative AO-Konzepte und erforschen realistische
Lösungen auf ganz unterschiedlichen Gebieten der Optik.

Wir kooperieren mit einer Vielzahl an Forschungsinstitutionen und Unternehmen auf internationaler Ebene. Hierbei ist die langjährige Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Partnern aus Aeronautik und Seefahrt besonders hervorzuheben. Mehr Information über die AO Gruppe findet man unter www.iosb.fraunhofer.de/?adaptive_optics

Sie übernehmen u. a. folgende Aufgaben:

  • experimentelle oder simulationsgestützte Umsetzung neuer Konzepte in der adaptiven Optik: holografische Wellenfrontmessung, „wavefront-sensorless AO“, interferometrische Verfahren,
  • Aufbau einer geplanten optischen Freistrahlkommunikationsstrecke zwischen Ettlingen und Karlsruhe,
  • Einrichtung der dazugehörigen Kommunikationslabore sowie Implementierung des Messequipments,
  • Bestimmung der charakteristischen Turbulenzparameter (r0, t0) mit dem bestehenden Shack-Hartmann AO-System,
  • Implementierung fortgeschrittener Multiplexing-Verfahren in optischen Freistrahllinks („Orbital-Angular-Momentum“-Multiplexing, „Wavelength-Division-Multiplexing“)
  • Betreuung von Studenten und Praktikanten,
  • Eigenständiges Verfassen von Berichten und Publikationen in deutscher und englischer Sprache.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das IOSB bietet beste Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Angebote reichen von flexiblen Arbeitszeiten, Home-Office bis zu einem festen Kontingent an KITA-Plätzen in Karlsruhe. Vielfältige Karrierechancen sind fester Bestandteil der Institutsphilosophie. Unser internes Personalentwicklungskonzept führt zu einer klaren Karriereorientierung und systematischer Förderung. Selbstverständlich gibt es bei der Vergütung keine genderspezifische Unterscheidung. 

Mütter und Väter, die sich zur Elternzeit entschließen, werden mit entsprechenden Tätigkeitsmodellen unterstützt. Bei Betreuungsengpässen steht für Notfälle ein Mit-Kind-Büro zur Verfügung.

http://www.iosb.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Karlsruhe/Ettlingen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IOSB-2019-64
Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Szymon Gładysz
Telefon:
+49 7243 992 120
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Recruiting-Plattform
5437169_itwm
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Bewerbungsfrist:

Sachbearbeiter/in im Bereich der Abteilungsverwaltung

Ort: Kaiserslautern
 

Das Competence Center für HPC ist ein Ort mit sehr vielfältigen Aktivitäten, die sich im Kern um die Erforschung und Entwicklung neuer IT Lösungen für sehr unterschiedliche Märkte drehen. Unser Motto dabei ist ein ganzheitliches Denken und Handeln, das für die Entwicklung von IT Lösungen genauso gilt wie für die Tätigkeit des Einzelnen. Wir arbeiten mit großen internationalen Konzernen sowie kleinen Unternehmen im In- und Ausland zusammen. Wir sind engagiert in Forschungsvorhaben der Europäsichen Union mit Partnern quer über Europa und in Forschungsvorhaben des Bundes und der Länder.

Wir sind ein sich sehr dynamisch entwickelnder Bereich am Fraunhofer ITWM in Kaiserlautern und suchen Verstärkung um unsere vielfältigen Organisationsaufgaben zu beherrschen.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Bereichsleitung im Finanzcontrolling
  • Allgemeine Administration und Büroorganisation, z. B. Terminkoordination, Post, Schriftverkehr, Ablage etc.
  • Durchführung von Beschaffungen
  • Reiseplanung mit entsprechender Vor- und Nachbereitung (In- und Ausland)
  • Unterstützung beim On-Boarding von neuen Mitarbeitern
  • Kundenbetreuung, Marketing und Veranstaltungsorganisation

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Studium
  • Qualifikation zur Managementassistenz
  • Berufserfahrung im Sekretariats-/Assistenzbereich
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (MS-Office , insbesondere Excel)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Kommunikationsgeschick, Teamfähigkeit und Flexibilität

Was Sie erwarten können

  • Flexible Arbeitszeiten bzw. -bedingungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Vergünstigter Fitnessstudio-Zugang
  • Betriebseigene Gesundheitskurse

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, eine Kindertagesstätte, die Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber.

http://www.itwm.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Kaiserslautern
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
ITWM-2019-23
Ansprechpartner:
Dr. Franz-Josef Pfreundt
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Recruiting-Plattform
5508249_mevis
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS
Bewerbungsfrist:

Fullstack Web-Entwickler/in Bildbasierte Medizin

Ort: Bremen
 

Fraunhofer MEVIS ist ein weltweit führendes, international vernetztes Forschungs- und Entwicklungszentrum für Computerunterstützung in der bildbasierten Medizin. Es verfolgt einen patientenzentrierten und auf die klinischen Abläufe zugeschnittenen Ansatz zur Lösung klinisch relevanter Fragestellungen der bildgestützten Diagnose und Therapie.

Als Teil unseres Softwareentwicklungsteams in Bremen befassen Sie sich mit anspruchsvollen Aufgaben im Bereich der digitalen Medizin. Die Themengebiete Ihrer Arbeit beinhalten die Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung von Web-Applikationen und Microservices. Neben der Implementierung von Web-Frontends für unsere Forschungsprototypen oder Produkte und der Einbettung serverseitiger Visualisierungen bildet die Weiterentwicklung unserer verteilten Applikationsinfrastruktur einen weiteren Schwerpunkt Ihrer Aufgaben.

Was Sie mitbringen

  • Fundierte Erfahrung in der Web-Entwicklung mit modernen Frameworks wie z. B. Angular oder Vue.js
  • Erfahrung im Aufbau von Backend-Services
  • Hohe Eigenmotivation zur kontinuierlichen Fortbildung in Web-Technologien
  • Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Projekt- und Teamarbeit
  • Abgeschlossenes Masterstudium der Informatik oder eines verwandten Fachs
  • Gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift

Weiterhin von Vorteil wäre Erfahrung in bzw. mit

  • Python (idealerweise im Bereich von Web-Frameworks)
  • Virtualisierung und Container-Technologien
  • UX/UI-Design
  • DevOps-Themen wie z. B. Cluster-Management, Job-Scheduling, Provisioning
  • Datenbanken

Was Sie erwarten können

Fraunhofer MEVIS ist auf die anwendungsnahe Forschung in der medizinischen Bildverarbeitung und Visualisierung spezialisiert. Sie arbeiten in einem klinisch vernetzten Institut mit flachen Hierarchien und vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten. Ihre Arbeitszeit können Sie sich im Rahmen unseres Vertrauensarbeitszeitmodells frei einteilen und bei Bedarf von zu Hause aus arbeiten.

Unsere Anbindung an den Technologiepark der Universität Bremen ermöglicht Ihnen zudem, die Mensa der Universität zu Mitarbeiterkonditionen zu nutzen sowie am Hochschulsport teilzunehmen.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Im Bereich der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Daher freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen. Familie und Beruf lassen sich bei uns durch flexible Arbeitszeiten, Teilzeitangebote und Kinder-Notbetreuung gut vereinbaren.

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit einer Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

http://www.mevis.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Bremen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
MEVIS-2019-6
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS Recruiting-Plattform
5437745_sit
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Bewerbungsfrist:

Studentischer Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Event und Marketing

Ort: Darmstadt
 

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT), Darmstadt sucht zum nächstmöglichen Termin studentische Aushilfskräfte für den Bereich Event und Marketing.

Deine Aufgaben umfassen:

  • Vorbereitung und Betreuung von Seminaren und Veranstaltungen
  • Allgemeine Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung von Marketingaktivitäten
  • Recherchen und Datenpflege für das Berichtswesen
  • Pflege des institutseigenen Customer-Relationship-Management-Systems
  • Unterstützung bei Cateringaufträgen

Was Sie mitbringen

  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Gewissenhafte Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Teamfähigkeit und  Spaß am selbständigen Arbeiten
  • Interesse an der Umsetzung von kreativen Maßnahmen

Was Sie erwarten können

  • Abwechslungsreiche Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft
  • Sehr gute Ausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Die Möglichkeit mitzugestalten
  • Teil eines freundlichen, sympathischen und innovativen Teams zu werden

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Die monatliche Arbeitszeit beträgt zwischen 40 und 60 Stunden. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

http://www.sit.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
SIT-2019-29
Ansprechpartner:
Stefan Frey
Telefon:
06151 869-267
E-Mail:
stefan.frey@sit.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Recruiting-Plattform
5442143_hhi
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI
Bewerbungsfrist:

Studentischer Mitarbeiter (w/m/d) in der Arbeitsgruppe Millimeterwellen

Ort: Berlin
 

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut erforscht und entwickelt innovative Technologien für zukünftige Mobilfunksysteme der 5. Generation (5G) und darüber hinaus. Schwerpunkt der Forschungsgruppe Millimeterwellen bilden Design, Simulation und Implementierung mobiler Kommunikationssysteme im Frequenzbereich zwischen 6 GHz und 100 GHz.

Als studentische/r Mitarbeiter/in unterstützen Sie uns unter anderem bei der Hard- und Softwareentwicklung von Prototypen, Aufbau und Integration von 5G Mobilfunktestbeds und der Durchführung von Messkampagnen. Abhängig von Ihrer persönlichen Qualifikation und Ihren Interessen bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an möglichen Aufgaben.

Was Sie mitbringen

  • Vollzeitstudium mit guten Leistungen an einer deutschen Universität bzw. Hochschule in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Technische Informatik o.ä., Schwerpunkt Kommunikationstechnik
  • Selbständige, analytische Arbeitsweise, Kreativität, gute Englischkenntnisse

Grundkenntnisse in allen und tiefergehende Kenntnisse in mindestens einem der Bereiche:

  • Mobilfunk
  • Hochfrequenztechnik
  • HF Mess- und Labortechnik
  • Digitale Signalverarbeitung
  • MATLAB/Simulink

Wünschenswerterweise praktische Kenntnisse in einem oder mehreren der Bereiche:

  • HF Simulation (HFSS/CST/ADS)
  • Analog- und Mixed-Signal-Schaltungsentwurf (EAGLE/Altium/KiCAD)
  • Fertigung und Aufbau von Schaltungen
  • Antennenentwicklung
  • FPGA Entwicklung (VHDL oder High Level Synthese)
  • Programmierung mit C/C++ und Python

Was Sie erwarten können

  • Ein motiviertes Team
  • Praktische Mitarbeit an der Umsetzung hochaktueller Technologien
  • Exzellente Ausstattung
  • Herausfordernde, zu Ihrem Qualifikations- und Interessenprofil passende Aufgaben
  • Flexible Arbeitszeiten

Wenn Sie sich in unseren Themen wiederfinden freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte fügen Sie der Bewerbung unbedingt die aktuelle Immatrikulation, Lebenslauf, evtl. Abschlüsse usw. bei.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet - eine Verlängerung ist möglich.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 - 80 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

http://www.hhi.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Berlin
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
HHI-2019-44
Ansprechpartner:
Dr. Wilhelm Keusgen
Telefon:
+49 30 31002 639
E-Mail:
wilhelm.keusgen@hhi.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI
Recruiting-Plattform
image description