Stellenausschreibungen

5505585_iais
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Bewerbungsfrist:

Leiter*in der Fraunhofer IAIS Software Academy

Ort: Sankt Augustin
 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 in den Kategorien »Forschung« und »öffentlicher Sektor« des Trendence-Absolventenbarometers sowie im Randstad Employer Brand Research als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet.

Im Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln 300 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten.

Wir in der Abteilung NetMedia träumen von einer Software Academy, die Data Scientists und Maschine Learning Engineers aus der Industrie darin unterstützt, robuste und wartbare KI-Software zu entwickeln. Wir suchen eine*n Leiter*in der Software Academy, die/der unsere Software Academy aufbaut und gestaltet.

Wenn Sie schon immer mal frei gestalten wollten, dann kommen Sie zu uns!

Ihr Arbeitsgebiet umfasst die folgenden Tätigkeiten:

  • Fachliche Leitung sowie Steuerung der strategischen und inhaltlichen Ausrichtung der Software Academy
  • Konzeption und Koordination der Erstellung der Schulungsbausteine inkl. Bedarfserhebung am
  • Beispiel unserer hoch erfolgreichen Data Science Academy
  • Planung und Gestaltung der Logistik der Kursdurchführungen
  • Planung und Gestaltung des Marketings, unterstützt durch unser professionelles PR-Team
  • Gegebenenfalls Tätigkeit als Dozierende*r im Rahmen der Software Academy
  • Anleitung der Dozierenden, die in der Software Academy unterrichten
     

 
Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, gerne mit Promotion) in Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit sehr gutem Abschluss
  • Langjährige Erfahrung als Softwareentwickler*in oder Softwarearchitekt*in
  • Sehr gute Kenntnisse in Java und Python
  • Erfahrung in und Spaß an der Einarbeitung und Professionalisierung neuer Softwareentwickler*innen
  • Tiefgreifende Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche: Clean Code, Software Craftsmanship, Softwarearchitektur, Continuous Integration / Continuous Deployment, Container-Virtualisierung, DevOps
  • Praktische Erfahrung in der Projektleitung
  • Idealerweise Erfahrung als Dozent*in
  • Erfahrung in der Betreuung und Einarbeitung neuer Trainer*innen
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift


Was Sie erwarten können

  • Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit offenen und engagierten Kolleg*innen und eine einzigartige Arbeitsumgebung, die aktuelle Forschungsarbeiten mit wirtschaftlicher Relevanz in einmaliger Weise verbindet.
  • Sie gestalten die Software Academy, Ihr Engagement und Ihre Kreativität werden geschätzt.
    Unsere Mitarbeitenden erhalten maßgeschneiderte Soft-Skills-Trainings und umfangreiche fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden.
  • Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das.
    Zusätzlich bieten wir umfangreiche Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Lebenslagencoaching, Ferienbetreuung sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare.
  • Wir unterstützen eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle und mobile Arbeit. Im Rahmen des Gleitzeitmodells bieten wir Ihnen außerdem die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung.
  • Wir möchten, dass unsere Kolleg*innen sich auch außerhalb der Arbeit gut anbinden können und sich gesund fühlen, daher bieten wir zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote an.
  • Sie sind eingeladen, an den Data-Science-Schulungen des IAIS teilzunehmen (inkl. Zertifikat).


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.iais.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Sankt Augustin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IAIS-2020-19
Ansprechpartner:
Herr Dr. Jens Fisseler
Telefon:
+49 2241 14-1974
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS Recruiting-Plattform
5437999_isst
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft im Bereich Software-Entwicklung für Webanwendungen

Ort: Dortmund
 

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST unterstützt seine Kunden und Partner bei allen Fragestellungen zur Digitalisierung. Die Abteilung »Datenwirtschaft« erforscht das softwaretechnische Fundament für die zielgerichtete und effiziente Bewirtschaftung von Daten. Die entwickelten Prozesse und Technologien ermöglichen datenintensive Wertschöpfungsketten – auch über Unternehmensgrenzen hinweg.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir engagierte Student*innen zur Unterstützung unseres Teams. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Einblicke in aktuelle Forschungsschwerpunkte der Digitalisierung zu erhalten und an der Entwicklung von Industrie- und Forschungsprojekten mitzuwirken. Dabei arbeiten Sie mit den neuesten Technologien und können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, um aktiv an der digitalen Revolution teilzuhaben.

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen uns bei der Konzeption und agilen Entwicklung von innovativen Webanwendungen in verschiedenen Forschungsprojekten
  • Dabei übernehmen Sie die Planung und Implementierung von client- und serverseitigen
  • Anwendungen auf Basis von Javascript und definieren Schnittstellen für deren Interaktion
  • Sie unterstützen uns zudem bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Dokumentation der Anwendung
     

 
Was Sie mitbringen

  • eingeschriebene*r Student*in, vorzugsweise in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschafts-, oder Medieninformatik sowie verwandter Studiengänge
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Frontend Entwicklung mit HTML und Javascript
  • Interesse sowie idealerweise erste Erfahrungen im Umgang mit Javascript-Frameworks wie Vue.js oder React sowie erste Berührungspunkte mit Node.js, Docker und Datenbanken
  • Hohe Affinität zu innovativen Technologien und die Bereitschaft sich in neue Technologien einzuarbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeiten sowie eigenverantwortliche und sorgfältige Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Arbeit mit modernen Technologien in spannenden Industrie- und Forschungsprojekten
  • Interessante Beschäftigung an der Schnittstelle zwischen Informatik-Forschung und Entwicklung
  • Mögliche Integration von Studium und Tätigkeit (z.B. Projekt- oder Abschlussarbeiten)
  • Individuelle Arbeitszeiten in Absprache unter Berücksichtigung des Studiums
  • Möglichkeit zum Einbringen von eigenen Ideen und Vorstellungen
  • Eigenverantwortliches Tätigkeitsfeld
  • Teamarbeit in offener und netter Atmosphäre


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt je nach Vereinbarung zwischen 12 und 19 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Recruiting-Portal über den Button "Bewerben" in der Ausschreibung mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel, Zeugnisse und ggf. Portfolio).

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter: www.isst.fraunhofer.de

Diese Stelle finden Sie online unter: https://s.fhg.de/isst-2020
Weitere Stellen finden Sie online unter: https://s.fhg.de/isst-jobs

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dortmund
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
ISST-2020-20
Ansprechpartner:
Marcel Altendeitering
Telefon:
+49 231 97677 461
E-Mail:
marcel.altendeitering@isst.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST Recruiting-Plattform
5508249_mevis
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS
Bewerbungsfrist:

IT-Systemadministratorin / IT-Systemadministrator

Ort: Bremen
 

Das Fraunhofer MEVIS ist ein weltweit führendes und international vernetztes Forschungs- und Entwicklungszentrum für Computerunterstützung in der Digitalen Medizin. Es verfolgt einen patientenzentrierten und auf die klinischen Abläufe zugeschnittenen Ansatz zur Lösung klinisch relevanter Fragestellungen der bild- und datengestützten Diagnose und Therapie. 

Als Teil des IT-Teams unterstützen Sie unsere wissenschaftlichen Mitarbeitenden bei der Erfüllung ihrer Forschungsaufgaben durch den Betrieb zentraler IT-Services sowie der Entwicklung bzw. Mitgestaltung neuer IT-Systeme. Sie arbeiten in einem Umfeld der neuesten technologischen Entwicklungen an einem softwareentwickelnden Forschungsinstitut. Wir bieten Ihnen die Chance, unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Projektarbeit zu unterstützen und unsere einzigartige Forschungsinfrastruktur zu betreuen und weiter zu entwickeln. 

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • eigenständige Auswahl, Implementierung und Konfiguration neuester IT-Lösungen (Soft- und Hardware) zur Unterstützung der wissenschaftlichen Projektarbeit
  • selbständige Administration und Betrieb eines SAN-Storage sowie hochverfügbarer Clustersysteme
  • Betreuung und Weiterentwicklung unseres standort- und organisationsübergreifenden Netzwerks
  • Mitarbeit im administrativen Tagesgeschäft und der Betreuung der wissenschaftlichen Mitarbeitenden in allen Fragen der IT über die Standorte, Institutionen und Organisationen hinweg
  • Einführung, Betrieb und Weiterentwicklung eines Sicherheitskonzepts für mobile Endgeräte
    Verantwortungsübernahme bei der Weiterentwicklung und Optimierung der IT-Infrastruktur (Soft- und Hardware) in Zusammenarbeit mit der IT-Leitung
     

 
Was Sie mitbringen


Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatikerin / Fachinformatiker für Systemintegration oder eine vergleichbare Qualifikation mit nachgewiesener Berufserfahrung (idealerweise im Betrieb von Rechenzentren).

  • fundierte Kenntnisse in den Bereichen: Storage (iSCSI-SAN, NAS), virtuelle Umgebungen (VSpehere, XEN), Backup (VEEAM), LAN und WLAN, Firewall
  • sehr gute Kenntnisse der IT-System- und Netzwerktechnik 
  • allgemeine Kenntnisse in der Implementierung, Konfiguration und dem Betrieb von virtualisierten Server-Systemen
  • erste Erfahrung in den Bereichen IT-Servicemanagement (ITSM) und Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS) ist von Vorteil
  • eine engagierte und selbständige Arbeitsweise 
  • ausgeprägtes Interesse an Konzept- und Implementierungsarbeiten
  • eine ausgeprägte Serviceorientierung in Verbindung mit hoher Einsatzbereitschaft
  • Freude an der Zusammenarbeit in einem offenen Team
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stelle ist zunächst 2 Jahre befristet. Eine langfristige Beschäftigung wird angestrebt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Im Bereich der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Daher freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen.

Das Fraunhofer MEVIS trägt das "FamilienLogo" der Fraunhofer-Gesellschaft - eine Bestätigung dafür, dass wir als Institut herausragende Möglichkeiten zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten. So unterstützen wir unsere Mitarbeitenden z. B. mit flexiblen Arbeitsmöglichkeiten und deren Ausgestaltung hinsichtlich Zeit und Ort, Teilzeitmöglichkeiten, Kinderbetreuungsangeboten (auch im Notfall), Unterstützung im Bereich Homecare/Eldercare sowie Gestaltung von Elternzeit und Wiedereinstieg nach der Eltenzeit.

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit einer Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.mevis.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Bremen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
MEVIS-2020-1
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS Recruiting-Plattform
Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
Bewerbungsfrist:

Leitung IT-Management

Ort: München
 

Wir sind das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme. Als führende Expertinnen und Experten nutzen wir das volle Potenzial intelligenter Softwaresysteme für sicherheitskritische und hochzuverlässige Anwendungen, einschließlich autonom fahrender Autos und Maschinen oder Industrie 4.0. Werden Sie Teil eines hochmotivierten Teams und gestalten Sie die digitale Zukunft mit. Bei uns werden Sie dazu mit den weltweit besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammenarbeiten. Schauen Sie einfach bei uns vorbei. Web: https://www.iks.fraunhofer.de Blog: https://safe-intelligence.fraunhofer.de/

Um unsere Führungsrolle im Bereich der kognitiven Systeme und der sicheren KI zu stärken und auszubauen, suchen wir Sie - als „Leitung IT-Management“ für unser neues Fraunhofer-Institut Kognitive Systeme IKS.
Innerhalb des Fraunhofer IKS haben Sie die Möglichkeit, den spannenden und herausfordernden Bereich IT-Management zu leiten und zu entwickeln. Die Unterstützung und Anwendung agiler Projektmanagement- und Führungsmethoden ist für Ihren Erfolg von entscheidender Bedeutung.
Wir bieten Ihnen ein innovatives, technologiegetriebenes Umfeld mit Start Up-Charakter in einer der weltweit führenden Forschungsorganisationen. Sie finden bei uns exzellente Möglichkeiten, Ihre berufliche Karriere durch Networking, Kompetenzaufbau und sichtbare Erfolge voranzutreiben – in einer der Städte mit der höchsten Lebensqualität weltweit.

Sind Sie Early Adopter statt Late Follower? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Aufgaben
Herausragende Wissenschaft wird bei uns ermöglicht durch modernste IT-Infrastruktur, Plattformen und Services. Sie treiben den Aufbau und den Erfolg des Instituts visionär voran und sichern uns die IT-Pole-Position.

Sie gewährleisten eine moderne, zuverlässig verfügbare und skalierbare IT, um den Erfolg des Instituts nachhaltig zu sichern. Dazu zählen auch modernste Kommunikationstechnologien für virtuelle Kooperationen und zeit- und ortsflexibles Arbeiten sowie state-of-the-art Multimedia-Ausstattung für das Institut. Sie erarbeiten die IT-Anforderungen des Instituts und treiben die erfolgreiche Umsetzung voran. Ein Schwerpunkt liegt im Aufbau der Plattform „High-Performance Computing“ zur Unterstützung unserer Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz.
Hier bringen Sie Ihre Ideen und Erfahrungen ein, um selbständig und mit großem Freiraum entsprechende Services und Infrastrukturen aufzubauen und weiterzuentwickeln.
Sie organisieren und entwickeln eigenverantwortlich die Abläufe und Prozesse im Bereich IT-Management und sichern die fachliche und persönliche Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeitenden.


 
Was Sie mitbringen


Sie haben Ihr wissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Informatik im Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen. Sie fühlen sich in Windows und in der Linux-Welt gleichermaßen zuhause, die gängigen Office-Anwendungen sind Ihnen bestens vertraut.
Weiterhin haben Sie bereits mindestens zwei Jahre als Leiterin bzw. Leiter der IT in einem technologisch geprägten Umfeld gearbeitet, dabei nachweisbar IT-Strategien entwickelt und erfolgreich umgesetzt sowie Ihre Führungskompetenzen aufgebaut. Sie sind sicher in der Anwendung der gängigen Container-Technologien und der zugehörigen Orchestrierungstools.
Sie arbeiten vor allem pragmatisch mit einer Hands-on-Mentalität, gleichzeitig aber auch lösungsorientiert, strukturiert und strategisch. Eine wertschätzende und agile Führungsweise ist für Sie selbstverständlich und Schlüssel für Ihren Erfolg.
Mit den Anforderungen an eine moderne IT-Infrastruktur sind Sie bestens vertraut und Sie verfügen über verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse.

Was Sie erwarten können

  • Mitarbeit in einem abwechslungsreichen, kreativen und interdisziplinären Arbeitsumfeld mit agiler Arbeitsweise 
  • Direkte Zusammenarbeit mit der Verwaltungsleitung und damit Zugang zu strategisch relevanten Themen und Entscheidungen im Institut
  • Spannender Mix aus herausfordernden Forschungs- und Industrieprojekten im
  • Forschungsbereich Künstliche Intelligenz
  • Großen Freiraum, um Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen
  • Ein Umfeld, das Kreativität und Optimierungsgeist schätzt und fördert
    Kolleginnen und Kollegen im Institut, die wertschätzend auf Ihre Unterstützung reagieren und sich gerne beraten lassen
  • Darüber hinaus bestehen vielfältige Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von privatem und beruflichem Leben (Tariflicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen, Gleitzeit, Arbeitszeitausgleich, Heimarbeit, Anbindung zur Krippe, Ferienbetreuung für Kinder, etc.).

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte ausschließlich online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse): https://www.iks.fraunhofer.de/de/jobs_und_karriere.html

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an
Frau Dr. Sickinger
Verwaltungsdirektorin

Fragen zu den Einstiegsmöglichkeiten beantwortet Ihnen gerne Frau Kirsten Plesch, Telefon: +49 89 547088-373 oder per Mail: recruiting@iks.fraunhofer.de

http://www.iks.fraunhofer.de

 

Fragen zu dieser Position?
Ort:
München
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IKS-2020-4
5437531_ivi
Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Bewerbungsfrist:

Optimierung und Bewertung von Algorithmen zur Positionierung automatisierter und vernetzter Fahrzeuge

Ort: Dresden
 

In der Forschungsgruppe »Energiespeichersysteme« werden auf Basis von permanent aufgezeichneten Betriebsdaten prädiktive Wartungsstrategien für Elektrofahrzeuge entwickelt. Um den Datenaustausch zwischen verschiedenen System zu erleichtern, soll ein kanonisches Datenmodell entwickelt werden, das grundlegende Fahrzeugeigenschaften, Betriebsgrößen und deren Zusammenhänge generisch abbildet.

Entsprechend Ihrer zeitlichen Möglichkeiten werden Sie die Modellbildung als Praktikant, studentische Hilfskraft oder in Form von Belegen unterstützen.

Was Sie mitbringen

  • Student/in der Physik, des Maschinen- bzw. Fahrzeugbaus, der Verfahrens- oder Elektrotechnik, der Mechatronik, Mathematik oder Informatik
  • technisches Verständnis in den Bereichen Elektronik, Thermik, Mechanik
  • ausgeprägtes Abstraktionsvermögen
  • Fähigkeit, sich komplexe Themenbereiche anzueignen
  • Eigeninitiative, Engagement, Flexibilität, Lust und Bereitschaft zur Teamarbeit

Was Sie erwarten können

  • motivierte Teams in einer aufgeschlossenen Arbeitsatmosphäre
  • interdisziplinäres Arbeiten
  • praxisnahe Projekte
  • eine moderne Forschungsinfrastruktur
  • sehr flexibel gestaltbare Arbeitszeiten entsprechend Ihres Studienplans
  • Bezahlung nach Tarifvertrag

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Themenfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden beschäftigt mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Eng kooperiert das Institut mit der TU Dresden, der TU Bergakademie Freiberg sowie der Technischen Hochschule Ingolstadt.

Richard Kratzing
richard.kratzing@ivi.fraunhofer.de
Telefon 0351 / 4640 639

http://www.ivi.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dresden
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IVI-2019-HIWI-15
Ansprechpartner:
Richard Kratzing
Telefon:
0351 / 4640 639
E-Mail:
richard.kratzing@ivi.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Recruiting-Plattform
5437531_ivi
Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Bewerbungsfrist:

Optimierung und Aufbau einer Nutzeroberfläche zur Parametrierung eines Berechnungserkzeuges für den Betrieb vollelektrischer ÖPNV-Fahrzeuge

Ort: Dresden
 

Zur Bewertung des Betriebs batterieelektrisch angetriebener Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs wurde am Fraunhofer IVI ein Berechnungswerkzeug entwickelt. Als Erweiterung zu konventionellen Werkzeugen können dabei sowohl fahrzeugseitige Energiespeicher als auch stationäre Ladestationen berücksichtigt werden. Es soll eine flexible Nutzeroberfläche entworfen und umgesetzt werden, die es dem Nutzer erlaubt, eine Berechnungsaufgabe durch Auswahl möglichst weniger Parameter hinsichtlich Fahrzeug- und Energiespeicherkonfigurationen sowie zu berücksichtigender Fahrplandaten zu konfigurieren. Das erwartete Arbeitsergebnis besteht in einer funktionsfähigen Anwendung der grafischen Nutzeroberfläche auf ein Berechnungsbeispiel.

Im Rahmen der studentischen Arbeit sind folgende Teilaufgaben zu bearbeiten:
– Analyse des entwickelten Berechnungsmodells hinsichtlich Berechnungsalgorithmus und notwendiger Datenbasis,
– Untersuchung möglicher Vereinfachungen für die Nutzereingaben,
– Konzeption und Umsetzung der grafischen Nutzeroberfläche,
– Weiterentwicklung des Berechnungsmodells auf schienengebundene Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs

Die zu vergebende studentische Arbeit kann nach Eignung und Interesse des Bewerbers einzelne oder mehrere der aufgeführten Teilaufgaben beinhalten.

 
Was Sie mitbringen

  • Studium der Informatik, Mechatronik, Elektrotechnik o. ä.


Was Sie erwarten können

  • hochaktuelle Forschungsaufgaben
  • wissenschaftliche Begleitung der anzufertigenden Arbeit
  • eine moderne Forschungsinfrastruktur
  • ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeiten

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Themenfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden beschäftigt mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Eng kooperiert das Institut mit der TU Dresden, der TU Bergakademie Freiberg sowie der Technischen Hochschule Ingolstadt.

http://www.ivi.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dresden
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IVI-2020-HIWI-02
Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Sven Klausner
Telefon:
0351 / 4640 812
E-Mail:
sven.klausner@ivi.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI Recruiting-Plattform
5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Bewerbungsfrist:

Software-Applikationsarchitekt/in F+E

Ort: Karlsruhe/Ettlingen
 

Die Konzeption und Entwurf von Softwareanwendungen ist Ihre Leidenschaft? Software-Entwicklungswerkzeuge und das Applikationsmanagement gehören zu Ihrem Alltagsgeschäft? Sie haben Spaß an der fachübergreifenden Arbeit mit Gestaltungsspielraum in einem wissenschaftlichen Umfeld?

Dann bewerben Sie sich bei uns und ergreifen Sie die Chance, im Rahmen von anwendungsnahen Forschungs- und Technologieprojekten eines renommierten Instituts zur/zum gefragten Software-Applikationsarchitekt/in F+E im Bereich Signaturmanagement in maritime Umgebungen zu werden. Die Stelle ist in der Abteilung Signatorik (SIG) angesiedelt, deren Forschungsschwerpunkte in der Optik der Atmosphäre und adaptiven Optik, Warnsensoren und dem Signaturmanagement liegen.


Ihre Aufgaben


Als technisch-wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in sind Sie für die (Weiter-)Entwicklung von Software-Systemen in den Bereichen Infrarot-Szenariosimulation sowie Messung atmosphärischer Strahlungsausbreitung zuständig. Sie spezifizieren, planen und entwerfen wissenschaftliche Softwareapplikationen im Bereich Simulationssystemsteuerung und Sensorkontrolle, passen die Entwicklungs- und Dokumentationsumgebung an und optimieren Entwicklungsstandards und -abläufe. Last but not least erstellen Sie Projektdokumentationen und wissenschaftliche Publikationen.
Ihre Tätigkeiten sind von der Kommunikation und Zusammenarbeit mit Anwendungsprogrammierer/innen und externen Projektpartnern geprägt. Die Tätigkeiten können in wehrtechnische Projekte eingebunden sein.
 

 
Was Sie mitbringen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im ingenieur-, naturwissenschaftlichen, informationstechnischen Fachbereich oder vergleichbare Qualifikation und entsprechender Erfahrung
  • Sie bringen mehrjährige professionelle Erfahrung in Planung und Entwurf
    von objektorientierten Softwareanwendungen sowie im toolgestützten klassischen Arbeiten im Entwicklungsteam mit gängigen Entwicklungs-Dokumentationswerkzeugen mit
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendungsentwicklung mit objektorientierten Sprachen (vorzugsweise in C++ und Qt-Bibliothek) und arbeiten sicher unter Windows und Linux
  • Sie haben Kenntnisse und Erfahrungen bei Entwurf und Anbindung von Datenbanken sowie
    bei Design von graphischen Benutzerschnittstellen
  • Neben Ihrer engagierten und verantwortungsbewussten Arbeitsweise zeichnen Sie sich durch
    sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse aus


Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung sowie zwischen Gegenwart und Zukunft
  • Die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen und zu verwirklichen
  • Eine exzellente Hard- und Softwareausstattung
  • Ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Maßgeschneiderte Fortbildungsmöglichkeiten im fachlichen und überfachlichen Bereich
  • Familienfreundliche Unternehmenskultur u.a. flexible Arbeitszeiten, Home-Office-Regelungen im Rahmen der Erfordernisse der Stelle
  • Die Möglichkeit zur Präsentation der Arbeiten in Fachzeitschriften und auf Konferenzen im In- und Ausland

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung ist angestrebt.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist mit rund 700 Mitarbeitenden an fünf Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften - in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

Bewerben Sie sich jetzt online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 30.06.2020.

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.iosb.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Karlsruhe/Ettlingen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IOSB-2020-17
Ansprechpartner:
Carl F. von Carmer
E-Mail:
carl.carmer@iosb.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB Recruiting-Plattform
5507209_iao
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) im Bereich Nachhaltige Stadtentwicklung

Ort: Stuttgart
 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Aktuelle Studien von Randstad, trendence und Universum belegen: Fraunhofer steht nicht nur für Forschung auf Spitzenniveau, sondern gehört auch zu den beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland.

Mit Ideen zum Erfolg
Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen wir am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und bringen unsere Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. 

In der Entwicklung zukunftsfähiger und damit vor allem ökologisch nachhaltiger Lebensräume stehen wir vor großen und immer komplexerer Herausforderungen, die mit konventionellen Planungsmethoden und -ansätzen nicht mehr zu bewerkstelligen sind. Zukunftsfähige Stadträume erfordern daher ein ganzheitliches Verständnis und das Denken in anpassungsfähigen städtischen Systemen unter sich ständig verändernden wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Genau hier knüpft die Forschung des Teams »Urban Economy Innovation« an und beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Planungsmethoden und -werkzeugen, neuen Beteiligungsformen und innovativen Finanzierungsstrategien für eine nachhaltige Transformation unserer urbanen Lebensräume. Zwischen Technologiemanagement, Stadtplanung und Forschung suchen wir interdisziplinär nach Lösungen auf der Systemebene. Dabei entwickeln wir neue Ansätze und Methoden und setzen diese in Beratungs- und Auftragsprojekten ein.

Ihre Aufgaben:
Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team an innovativen und spannenden Forschungsthemen und Projekten mit folgenden Tätigkeiten:

  • Aktive Unterstützung bei der Akquise und Umsetzung verschiedener Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich Klimaschutz, Klimafolgenanpassung und Ressourceneffizienz in Städten auf nationaler und internationaler Ebene
  • Eigenverantwortliche Literatur-, Datenbank-, Internetrecherchen zu Fragestellungen und neuesten Entwicklungen in diesem Kontext
  • Mitarbeit bei der Erstellung wissenschaftlicher Texte und Präsentationen
     

 
Was Sie mitbringen

  • Sie studieren in der Fachrichtung Architektur und Stadtplanung, Geografie, Technologiemanagement, Umwelttechnik, Ressourceneffizienz o.ä.
  • Großes Interesse und Verständnis bezüglich Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz, Klimaschutz und Klimafolgenanpassung in Städten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit MS-Office-Produkten (Word, PowerPoint, Excel)
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaf

Was Sie erwarten können

Bei uns erwarten Sie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen Forschungsumfeld. Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • Einblicke in die anwendungsnahe Forschung und aktuelle Trends
  • Mitwirkung in konkreten Umsetzungsprojekten mit Stadt- und Industriepartnern
  • Moderne Arbeitsplätze und flexible Arbeitszeiten
  • Angenehmes Arbeitsklima in einem motivierten Team
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten an vielseitigen Aufgabenstellungen
  • Nach individueller Absprache auch Möglichkeit zu Studien-/Abschlussarbeiten

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf sechs Monate befristet. Eine längerfristige Mitarbeit ist erwünscht.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt nach Absprache zwischen 40 und 80 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.
http://www.iao.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Stuttgart
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IAO-Hiwi-2020-43
Ansprechpartner:
Frau Sophie Mok
Telefon:
+49 711 970-2217
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO Recruiting-Plattform
image description