Stellenausschreibungen

Fraunhofer FIT
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft

Ort: Sankt Augustin
 

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT in Sankt Augustin ist eines von 72 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Als eine der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa bietet sie engagierten Bewerberinnen und Bewerbern anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum. In unserer Forschungsgruppe Mikrosimulationsmodelle (MIKMOD) entwickeln und betreiben wir anspruchsvolle ökonomische Simulationsmodelle. Wir liefern die Zahlen für wirtschaftspolitische Entscheidungen.

Im Rahmen einer ausbildungsnahen studentischen Hilfstätigkeit bieten wir Ihnen die Möglichkeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik bei der Erstellung von empirischen Analysen und bei der Beratung verschiedener Bundesministerien in Fragen der finanz-, sozial- und familienpolitischen Gesetzgebung mitzuarbeiten.

Wir würden uns freuen, wenn die erarbeiteten Ergebnisse und Ideen in eine wissenschaftliche Studien- oder Abschlussarbeit einfließen, deren Erstellung wir durch intensive Betreuung fördern.

 
Was Sie mitbringen

  • ein Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften (Ende Bachelor / Anfang Master)
  • Kenntnisse der Statistik und Ökonometrie
  • Hohe Affinität zu quantitativen empirischen Methoden
  • Programmierkenntnisse (z.B. Stata, Java, R, VBA)
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache
  • Interesse an Themen der Wirtschafts- und Sozialpolitik
  • Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise


Was Sie erwarten können

  • Einblick in die Arbeit der wissenschaftlichen Politikberatung
  • Mitarbeit in Projekten der angewandten Forschung mit tagespolitischer Relevanz
  • Anleitung durch erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote
  • Unterstützung bei Bachelor- oder Masterarbeit

Die Vergütung richtet sich nach der Betriebsvereinbarung über Grundsätze zur Beschäftigung von Studierenden im Betrieb Sankt Augustin.

Die Stelle ist semesterweise befristet (Verlängerung möglich).
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 19 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Sankt Augustin
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
FIT-2019-19
Ansprechpartner:
Frau Julia Gruber
Telefon:
+49 2241 14-3641
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT Recruiting-Plattform
5440791_fkie
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter für das Thema Data Science und Visualisierung

Ort: Wachtberg
 

Das Fraunhofer FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. In der Abteilung „Mensch-Maschine-Systeme“ werden Konzepte, Methoden und Werkzeuge zur nutzerzentrierten Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen erforscht, entwickelt und angewandt. Aufbauend auf ergonomischen Anforderungsanalysen werden innovative Mensch-Maschine-Schnittstellen konzipiert, in Form von Prototypen realisiert und hinsichtlich ihrer nutzergerechten Gestaltung evaluiert.

Die Schwerpunkte der Forschungsgruppe »Informationsvisualisierung und Interaktion« sind die Entwicklung von Methoden zum Design von interaktiven Informationsdarstellungen, Entwicklung und Evaluation innovativer Schnittstellentechnologien und Visual Analytics für die intuitive Analyse großer, komplexer Datensätze.


 
Was Sie mitbringen

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik mit Schwerpunkt Visualisierung und/oder Data Science. Bei vergleichbaren Kenntnissen sollen sich aber auch Absolventen anderer Fachrichtungen angesprochen fühlen.
Sie verfügen dazu über Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Erfahrung in UI-Entwicklung
  • Softwareengineering und Programmierung idealerweise im Kontext von Webtechnologien
    • Gängige Bibliotheken und Frameworks für das Front-End (jQuery, d3.js, vue.js, react.js, angular.js, etc.)
    • Serverseitige Webframeworks (bevorzugt node.js)
  • Erheben von Anforderungen an Visualisierung und Benutzungsschnittstelle aus Domänenanalyse und Nutzerbefragungen
  • Umsetzen von Anforderungen in konkrete Designs für die Informationsdarstellung
  • Usability-Engineering und –Testing
  • Statistik und Umgang mit entsprechenden Werkzeugen (bspw. R)
  • Projektmanagement

 

Was Sie erwarten können


Wir bieten Ihnen ein spannendes, innovatives und kreatives Arbeitsumfeld mit folgenden Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Arbeit in dem Themenfeld Data Science mit Schwerpunkt interaktiver Daten- und Informationsvisualisierung.
  • Entwurf und Implementierung von Demonstratoren basierend auf Webtechnologien.
  • Planung und Durchführung von Experimenten zur Validierung von Gestaltungsansätzen zur Visualisierung und Interaktion.
  • Dokumentation von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Publikationen und internen Berichten.
    Im Rahmen der Forschungsarbeiten werden innovative Verfahren der Informationsvisualisierung und grafischer Benutzungsschnittstellen entwickelt und evaluiert. Aktuell wird in der Forschungsgruppe an drei thematischen Schwerpunkten gearbeitet: Multiprojektmanagement/ Business-Intelligence, offene Datenquellen/Social Media und Cybersicherheit.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

https://www.fkie.fraunhofer.de/

 

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Wachtberg
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
FKIE-2019-91
Ansprechpartner:
Carsten Winkelholz
Telefon:
+49 (0) 228 9435-494
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE Recruiting-Plattform
5508815_scai
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen
Bewerbungsfrist:

Softwareentwicklerin / Softwareentwickler im Bereich Digitaler Zwilling für Material- und Prozessmodellierung

Ort: Sankt Augustin
 

Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI mit seinen rund 170 Beschäftigten betreibt Entwicklung und Bereitstellung innovativer Methoden im Bereich des Wissenschaftlichen Rechnens und deren Umsetzung in die industrielle Praxis.

Das Geschäftsfeld Multiphysics entwickelt Softwarelösungen für multidisziplinäre Simulationsanwendungen im industriellen Umfeld. In dem ab Herbst 2019 beginnenden Projekt „MpCCI Analytics Toolbox“ wollen wir Lösungen für digitale Zwillinge für die Material- und Prozessmodellierung entwerfen und realisieren. Eine besondere Herausforderung liegt dabei in der Validierung der virtuellen Simulationsmodelle durch entsprechende Daten aus realen Messvorgängen, z. B. Messkurven und Videoaufnahmen von Fallversuchen mit gefüllten Flüssigkeitscontainern oder vom Flattern von Dichtungen in Leitungssystemen. Bisher gibt es kaum Methoden, mit denen ein systematischer und automatisierter Abgleich von transienten Simulationsergebnissen mit realen Messverläufen möglich ist. Ziel dieses Projekts „MpCCI Analytics Toolbox“ ist es, entsprechende Auswerte- und Validierungsmethoden zu entwickeln und als Lizenzlösung für Kunden und Anwender aus der Industrie bereitzustellen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Integration von Datenquellen aus Simulation und Experiment
  • Aufbereitung von Video- und Messdaten über Mustererkennung und Bildanalyse
  • Abgleich der Daten über entsprechende Maße für Ähnlichkeit, Distanz und Korrelation
  • Anwendung von Methoden des maschinellen Lernens für die Entwurfsunterstützung
  • Erzeugung von datenbasierten Ersatzmodellen

Informationen zum Geschäftsfeld Multiphysics finden Sie unter:
https://www.scai.fraunhofer.de/de/geschaeftsfelder/multiphysics.html 

 
Was Sie mitbringen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informatik, Mathematik, Physik, Maschinenbau (Master/Diplom) oder in einer vergleichbaren Fachrichtung - eine Promotion in diesem Umfeld ist von Vorteil
  • Erfahrung in der Implementierung größerer Softwarepakete
  • Erste Erfahrung im Bereich Bilderkennung und/oder Machine Learning

Im Idealfall verfügen Sie zusätzlich über:

  • Interesse und Freude an der Realisierung und Implementierung einsatzfähiger Softwareprodukte für anspruchsvolle Aufgaben/Fragestellungen
  • Erste Erfahrung in der Bearbeitung von Anwendungen aus der Industrie
  • Erste praktische Erfahrung mit numerischer Simulation


Wir begrüßen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und eine strukturierte, teamorientierte Arbeitsweise. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden ebenso vorausgesetzt wie Kommunikationsfähigkeit und hoher Einsatz- und Erfolgswille.


Was Sie erwarten können


Anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum in einem attraktiven, international geprägten und interdisziplinären Arbeitsumfeld
Vielseitige Projekte mit hohem Praxisbezug
Hervorragende Hard- und Softwareausstattung
Vielfältige Karrierechancen sowie individuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterqualifizierung
Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u. a. ein Mit-Kind-Büro bei Betreuungsengpässen, Notfallbetreuung sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare)
Umfangreiche betriebliche Gesundheits- und Sportangebote


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bewerben Sie sich einfach und schnell über unser Bewerberportal.

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:

http://www.scai.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Sankt Augustin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
SCAI-2019-9
Ansprechpartner:
Herr Klaus Wolf
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen
Recruiting-Plattform
5437745_sit
Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft (w/m/d) im PANDA-Projekt zur Erforschung des Darknets

Ort: Darmstadt
 

Im Projekt „Parallelstrukturen, Aktivitätsformen und Nutzerverhalten im Darknet“ (kurz: PANDA) untersuchen wir die Bedeutung des Darknets für die zivile Sicherheit. PANDA ist ein Verbundprojekt, das von der TU Darmstadt und dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie gemeinsam durchgeführt wird.
Was im Darknet genau passiert und welche Auswirkungen es auf unser Leben, unsere Sicherheit, unsere Freiheit haben kann, ist in vielen Bereichen unklar.
Wir wollen dagegen ein geschärftes Bild des Darknets gewinnen. Dazu untersuchen wir, wie das Darknet verwendet wird, welche Kommunikationsformen und -inhalte es dort gibt und ob das Darknet wirklich diese schmuddelige Ecke des Internets ist, wie oft behauptet wird.
Dazu brauchen wir noch Unterstützung: Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Studierende der Informatik oder angrenzender Disziplinen, die Spaß an aktuellen Forschungsfragen und -methoden haben und interdisziplinäre Forschung nicht scheuen.

Deine Aufgaben:

  • Du unterstützt den Betrieb und die Weiterentwicklung unserer Technologien zum Thema ‚Darknet‘, insbesondere:
    • Crawling-Infrastruktur
    • Verarbeitungs-Infrastruktur
  • Du berätst am Projekt beteiligte Forscher*innen aus anderen Disziplinen.
  • Du unterstützt die Extraktion, Aufbereitung und Analyse.

 

Was du mitbringst

  • Du studierst Informatik oder eine verwandte Disziplin.
  • Du verfügst über sehr gute Programmierkenntnisse in Python und/oder C.
  • Du hast bereits Erfahrungen mit Tor oder anderen Anonymisierungstechnologien.
  • Du hast Interesse an Anonymisierungsverfahren und Privacy-Technologien.
  • Du hast Interesse an der (Weiter-)Entwicklung modularer, skalierbarer Softwaresysteme.
  • Du besitzt sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Du arbeitest zielorientiert und selbstständig.

Was du erwarten kannst

  • spannende Forschungen zum Darknet in einem breit aufgestellten interdisziplinären Team.
  • angenehme Arbeitsatmosphäre, freundliche Kolleg*innen, eigene Gestaltungsspielräume.
  • Möglichkeit für eine spätere Bachelor- oder Master-Arbeit.


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst befristet für 6 Monate. Eine längerfristige Zusammenarbeit streben wir an.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40-60 Stunden, je nach Vereinbarung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bewirb dich mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Leistungsspiegel) in einer PDF-Datei per E-Mail bei Florian Platzer: florian.platzer@sit.fraunhofer.de oder bei Felix Rieger: felix.rieger@sit.fraunhofer.de.

http://www.sit.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
SIT-2019-35
Ansprechpartner:
Florian Platzer
E-Mail:
florian.platzer@sit.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT Recruiting-Plattform
5442143_hhi
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik HHI
Bewerbungsfrist:

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter – Schutzrechtsverwaltung und Einkauf

Ort: Berlin
 

Das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik – Heinrich-Hertz-Institut (HHI) ist ein weltweit führendes Forschungsinstitut auf den Gebieten der optischen und mobilen Kommunikationsnetze und -systeme sowie der Verarbeitung und Kodierung von Videosignalen und des Maschinellen Lernens. Gemeinsam mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie arbeitet das Fraunhofer HHI an Technologien und Lösungen, die die Digitalisierung und Vernetzung aller Lebensbereiche voranbringen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

Prüfung und Bearbeitung von Bedarfsmeldungen im Forschungsbereich Video / Maschinelles Lernen des Fraunhofer HHI
Angebotsabfragen, Marktrecherchen, Terminüberwachung und Verwaltung der Bestellvorgänge
Koordinierung der Beschaffungsvorgänge in Zusammenarbeit mit der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft und der Verwaltung des Instituts
Lieferschein- und Rechnungskontrolle
Pflege von Lieferanten- und Supportkontakten
Bearbeitung eingehender Korrespondenz und Unterstützung beim Fristenmanagement zu Schutzrechtsvorgängen
Pflege von Datenbanken bzw. Listen mit der Zuordnung von Schutzrechten zu Kostenträgern
Vorbereitung von Entscheidungen durch gezieltes Zusammentragen von Informationen zu einzelnen oder mehreren Schutzrechtsfamilien
 

 
Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder eine vergleichbare Qualifizierung
  • Einschlägige praktische Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabengebiet, vorzugsweise bei einem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst
  • Idealerweise Kenntnisse im Patentwesen und/oder Einkauf
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit

 

Was Sie erwarten können

  • Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen Team. Sie können innerbetriebliche
  • Gesundheitsangebote wie Massagen, Faszienrollentraining oder Yoga nutzen. Außerdem haben Sie als Mitarbeitende des Fraunhofer HHI die
  • Möglichkeit, die vielfältigen Sportangebote der TU Berlin zu nutzen. Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir Sie durch die
  • Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Mit zielgerichteten Fortbildungsmaßnahmen fördern wir Ihre individuelle Weiterentwicklung.

Die Stelle ist zunächst auf 24 Monate befristet (eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt).
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Bitte stellen Sie alle wichtigen Bewerbungsunterlagen (Ausbildungszeugnis, Arbeitszeugnisse, Lebenslauf etc.) in unser Recruiting-Portal ein. Ohne entsprechende Nachweise kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Detlev Marpe
E-Mail: detlev.marpe@hhi.fraunhofer.de

http://www.hhi.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Berlin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
HHI-2019-53    
Ansprechpartner:
Herr Dr. Detlev Marpe
E-Mail:
detlev.marpe@hhi.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik HHI Recruiting-Plattform
5509146_aisec
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
Bewerbungsfrist:

INFORMATIKERIN / INFORMATIKER FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG IT-SICHERHEIT

Ort: Garching
 

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC mit Hauptsitz in München und Standorten in Berlin und Weiden begleitet mit international anerkannter Spitzenforschung die digitalen Transformationsprozesse in Schlüsselbranchen wie der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Luftfahrt oder auch der Medizin.

Der Aspekt der Sicherheit entscheidet darüber, ob sich neue Technologien, Prozesse und Dienstleistungen in Wirtschaft und Gesellschaft durchsetzen. Hier deckt die Forschung des Fraunhofer AISEC ein breites Spektrum ab: wir entwickeln neue kreative Lösungen für die Absicherung eingebetteter Systeme und Sensoren (IoT), für Hardware- und App-Sicherheit, für Produktschutz und zur Wahrung gesetzlicher Datenschutzvorgaben. Wir arbeiten an Strategien, um Sicherheit durchgehend in die Entwicklung von Produkten zu integrieren und entwickeln und nutzen neueste Methoden zur Sicherheitsanalyse und für Sicherheitstests.

 
Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder verwandter Wissenschaften, idealerweise bereits mit
  • Grundkenntnissen im Themenbereich IT-Sicherheit
  • Begeisterung für das Thema IT-Sicherheit
  • Sicheres Deutsch (mind. Niveau B2) und Englisch in Wort und Schrift
  • Ausgeprägter Teamgeist sowie eine engagierte und selbstständige ArbeitsweiseWenn Sie die Herausforderung annehmen, sich permanent auf der
  • Höhe der neuesten technologischen Entwicklung zu bewegen und diese voranzubringen, bieten wir Ihnen eine spannende Position in einem gesellschaftlich relevanten Zukunftsbereich bei einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands

Was Sie erwarten können

Als erfolgreich etabliertes und stark wachsendes Institut sind wir immer auf der Suche nach hoch motivierten kreativen Köpfen in allen Bereichen der IT-Sicherheit. An den Standorten Garching, Berlin und Weiden arbeiten Sie in einem jungen internationalen Team an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Über Anwendungsprojekte lernen Sie unterschiedliche Industrien kennen und können eigene Forschungsthemen in Projekten vorantreiben – bis hin zur Promotion. Als internationales Forschungsinstitut unterstützten wir die Teilnahme an einschlägigen Konferenzen im In- und Ausland zur Präsentation neuester Forschungsergebnisse und zum Austausch mit der Sicherheits-Community. Neben einer ausgeglichenen Work-Life-Balance spielt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine wichtige Rolle.

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Bereiche:

  • Erforschung und Umsetzung innovativer Sicherheitstechnologien für IT-basierte Systeme und Produkte
  • Entwicklung neuer Methoden zur Aufdeckung von Sicherheitsschwachstellen und methodische Durchführung von Sicherheitsanalysen
  • Erforschung und Entwicklung neuer Methoden und Werkzeuge zur nachhaltigen Absicherung von IT-Systemen und -Produkten
  • Erstellung von Sicherheitskonzepten
  • Methodische Härtung existierender Systeme, z. B. im Bereich IoT

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Kommen Sie mit uns über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ins Gespräch. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

http://www.aisec.fraunhofer.de/

 

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Garching
Art:
Vollzeit   
Kennziffer:
AISEC-2019
Ansprechpartner:
Frau Prof. Dr. Claudia Eckert
Telefon:
Tel.: +49 89 3229986-292
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC Recruiting-Plattform
5508249_mevis
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS
Bewerbungsfrist:

Softwareentwicklerin / -entwickler Bildbasierte Medizin

Ort: Bremen
 

Als Teil unseres Softwareentwicklungsteams in Bremen befassen Sie sich mit anspruchsvollen Aufgaben im Bereich der digitalen Medizin. Die Themengebiete Ihrer Arbeit beinhalten die medizinische Bildverarbeitung und Visualisierung, Klinik-IT-Systeme, Machine-Learning-Infrastrukturen und Client-Server-Anwendungen. Neben der Weiterentwicklung unserer Entwicklungsumgebung, die auf Windows-, macOS- und Linux-Systemen läuft, bildet außerdem die Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen der medizinischen Bildverarbeitung in zuverlässige und performante Produktsoftware einen Schwerpunkt Ihrer Aufgaben.


 
Was Sie mitbringen

  • fundierte Erfahrung in der objektorientierten Softwareentwicklung, idealerweise mit Python und C++
  • hohe Eigenmotivation zur kontinuierlichen Fortbildung in Softwaretechniken und -technologien
  • die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Projekt- und Teamarbeit
  • überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss der Informatik oder eines verwandten Fachs
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Weiterhin von Vorteil wären

  • Erfahrung in der agilen Softwareentwicklung (insbesondere Scrum)
  • Erfahrung mit Datenbanksystemen
  • Kenntnisse in Bildverarbeitung oder medizinischer Visualisierung
  • Erfahrung im Bereich von medizinischen Bilddatenformaten (DICOM) oder IT-Infrastrukturen im Krankenhausumfeld


Was Sie erwarten können


Sie arbeiten in einem jungen interdisziplinären Institut mit flachen Hierarchien und vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten. Ihre Arbeitszeit können Sie sich im Rahmen unseres Vertrauensarbeitszeitmodells frei einteilen und bei Bedarf von zu Hause aus arbeiten.

Unsere Anbindung an den Technologiepark der Universität Bremen ermöglicht zudem die Nutzung der Mensa der Universität zu Mitarbeiterkonditionen sowie die Teilnahme am Hochschulsport.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Im Bereich der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Daher freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen. Familie und Beruf lassen sich bei uns durch flexible Arbeitszeiten, Teilzeitangebote und Kinder-Notbetreuung gut vereinbaren.

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit einer Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Und deswegen hat die Arbeit unserer Forscher und Entwickler großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir erfinden Zukunft.

http://www.mevis.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Bremen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
MEVIS-2019-7
Ansprechpartner:
Stefanie Jassmann
Telefon:
+49 421 218-59380
E-Mail:
stefanie.jassmann@mevis.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS Recruiting-Plattform
5507209_iao
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) im Bereich Technologie- und Innovationsmanagement

Ort: Stuttgart
 

Das Team »Technology and Innovation Intelligence« am Fraunhofer IAO sucht studentische Unterstützung (m/w/d).


 
Was Sie mitbringen

  • Sie sind eine/ein eingeschriebene/eingeschriebener Studentin/Student
  • Gute Kenntnisse des MS Office Pakets (Word, PowerPoint, Excel)
  • Sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Gutes Englisch in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Engagement

Was Sie erwarten können

  • Mitarbeit bei der Durchführung aktueller Projekte
  • Wertvolle Einblicke in aktuelle Trends im Technologie- und Innovationsmanagement
  • Eigenverantwortliche Literatur-, Datenbank- und Internetrecherche
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Verfassen und Redigieren von deutsch- und englischsprachiger Fachliteratur
  • Mitarbeit beim Projektmanagement


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Stuttgart
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IAO-Hiwi-2019-84
Ansprechpartner:
Anne Spitzley
Telefon:
+49 711 970-2062
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Recruiting-Plattform
image description