Stellenausschreibungen

5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB 
Bewerbungsfrist:

Projektmanager für SmartFactory OWL

Ort: Lemgo
 

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung ist mit rund 750 Mitarbeitenden an sechs Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften – in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

Das Fraunhofer IOSB-INA in Lemgo, als Standort für die industrielle Automation des IOSB, bietet ein überaus attraktives Arbeitsumfeld in einer hochinnovativen Schlüsselbranche. Wir sind eine der führenden Forschungseinrichtungen in dem Technologie-Netzwerk „Intelligente technische Systeme Ostwestfalen Lippe it’s OWL“ und ein wichtiger Bestandteil der dynamischen Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Ostwestfalen-Lippe. Unsere Mission: "Empowering our Partners for the Digital Age".

Sie wollen Industrie 4.0 in die praktische Anwendung bringen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie steigern?  

Welche Herausforderungen haben die Unternehmen in ihren Produkten und Prozessen und wie kann man sie mit Intelligenter Automation und Robotik lösen? Das sind Fragen, an denen das Team unserer SmartFactoryOWL (www.smartfactory-owl.de), gemeinsam mit unseren Forschungsgruppen, jeden Tag arbeitet. 

Was Sie bei uns tun

  • Sie besuchen Unternehmen, identifizieren Digitalisierungspotentiale und initiieren Transfer- und Innovationsprojekte.   
  • Sie entwickeln und organisieren Veranstaltungsformate, z.B. in der SmartFactoryOWL, um Unternehmen in dem Themenfeld Industrie 4.0 zu befähigen.  
  • Sie entwickeln gemeinsam mit unseren Forschungsgruppen für Unternehmen passfähige Leistungsangebote im Bereich Automation und Robotik  
  • Sie vernetzen sich mit relevanten Akteuren (Verbände, Cluster, Netzwerke) 
  • Sie arbeiten in Projekten zum Wissens- und Technologietransfer mit. 

Was Sie mitbringen

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder Informatik. 
  • Sie haben eine hohe Affinität zu technischen Themen und eine hohe Problemlösungskompetenz. 
  • Erste Erfahrungen im Bereich Automation und Robotik sind wünschenswert 
  • Sie haben ein sicheres Auftreten, hohe Kundenorientierung und zeigen hohe Eigeninitiative. 
  • Grundvoraussetzung ist die sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache. 

Was Sie erwarten können

  • Flache Hierarchien sowie Freiraum für Verantwortung und eigene Ideen
  • Zusammenarbeit mit engagierten und interessierten Kolleg*innen
  • Kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle sowie Homeoffice-Arbeit nach Absprache
  • Ein kreatives Umfeld in spannenden neuen Räumlichkeiten

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.iosb.fraunhofer.de 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Lemgo
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
56937
Ansprechpartner:
Astrid Alteheld
Telefon:

Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB  Recruiting-Plattform
5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Bewerbungsfrist:

Ausbildung zum*r Fachinformatiker*in Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Ort: Karlsruhe
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Das Fraunhofer IOSB erforscht und entwickelt bildgebende Sensorsysteme, die den Menschen bei der Wahrnehmung seiner Umwelt und der Interaktion unterstützen. Am Standort Karlsruhe bieten wir Dir ab dem 1.9.2022 oder später eine spannende Ausbildung zum*r Fachinformatiker*in mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung.

 

Du begeisterst Dich für Webseiten, Webapplikationen und Webportale? Du hast Lust, Dir Programmier- und Administrationsqualifikationen zu erarbeiten, um diese z.B. für die Entwicklung von up-to-date Frontend-Features, die Pflege von Backends oder die Wartung und Weiterentwicklung einer Datenbank-Infrastruktur anzuwenden? Dann bewirb Dich bei uns und starte Deine Karriere im innovativen Umfeld eines renommierten und großen Forschungsinstituts.


Du arbeitest mit Kolleg*innen aus dem Institutsstab zusammen, der sich im Wesentlichen aus den Teams „Presse und Kommunikation“ sowie „Strategie- und Innovationsmanagement“ zusammensetzt. Der Stab ist also sowohl für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Intranet zuständig als auch für Bereiche wie Fachinformationsmanagement oder das wissenschaftliche Publikationswesen (mit einem „Open Science“-Ansatz). Alle diese Aufgaben werden zunehmend digitalisiert und erfordern deshalb in wachsendem Maß fachkundigen IT-Support.


Klingt spannend für dich? Dann bewirb dich jetzt!

 

Was Du bei uns tust

  • Du erstellst innovative Softwarelösungen und -komponenten, entwickelst sie weiter und betreust sie administrativ
  • Im Fokus Deiner Arbeit stehen Front- und Backend von Web-Anwendungen und Web-Portalen sowie Datenschnittstellen und Datenbankanwendungen
  • Die Systeme, an und mit denen Du arbeiten wirst, nutzen eine breite Palette von Technologien und Plattformen, von Open-Source-Software auf PHP/MySQL-Basis über proprietäre Java-Anwendungen bis zu kommerziellen Marketing-Automations-Lösungen
  • Du ermittelst im engen Dialog mit Nicht-IT-Fachleuten die Anforderungen, planst Projekte und setzt diese mit Anleitung, aber möglichst selbstständig um

 

Was Du mitbringst

  • Begeisterung für technische Fragen rund um die Informations- und Kommunikationstechnik und die Entwicklung von Software
  • Ein freundliches und offenes Auftreten
  • Engagiertes, selbstständiges und systematisches Arbeiten im Team
  • Eine Fachhochschul- oder Hochschulreife bzw. einen sehr guten Realschulabschluss
  • Sehr gute Noten in den MINT-Fächern und gute Noten in Deutsch und Englisch

 

Was Du erwarten kannst

  • Eine fundierte Ausbildung in einem tollen Arbeitsumfeld. Spätestens nach drei Jahren erfolgt die Abschlussprüfung vor der IHK
  • Ein technologisch innovatives, herausforderndes Umfeld einer angesehenen Forschungsorganisation, die an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Anwendung, zwischen Gegenwart und Zukunft forscht
  • Ein motiviertes Team, das sich durch seine interdisziplinäre Zusammensetzung gegenseitig inspiriert und sich durch sein kollegiales Du auszeichnet
  • Attraktive Übernahmechancen bei guten Leistungen
  • Moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen (flexible Arbeitszeiten, Home-Office-Regelungen, Verpflegung durch unsere Kantine etc.)
  • Erfahrene Ausbilder*innen und Kolleg*innen unterstützen Dich von Anfang an bei Deinen Aufgaben und Projekten
  • Wir bieten Dir zusätzliche Weiterbildungsmaßnahmen, die Deine theoretische Ausbildung ergänzen
  • Die Möglichkeit, andere Abteilungen und Fraunhofer-Institute kennenzulernen
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Regelausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

www.iosb.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Karlsruhe
Kennziffer:
49943
Ansprechpartner:
Boris Schnebel
Telefon:
+49 721 6091 363
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Recruiting-Plattform
5442453_iis
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Bewerbungsfrist:

IT-Systemadministrator*in im Apple Umfeld

Ort:  Erlangen
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Unsere IT-Abteilung unterstützt als interner Dienstleister die Fachabteilungen durch Bereitstellung und Betreuung der gesamten IT-Infrastruktur: Client-Rechner, Serverdienste, Cluster, Netzwerk, Medientechnik und Telefonie. Sie haben Erfahrung in der Betreuung von IT-Systemen im Apple-Umfeld (macOS und iOS) und in der persönlichen Unterstützung der Nutzer*innen? Dann haben wir die passende Stelle für Sie.

 

Was Sie bei uns tun

Eingebettet in unser Team unterstützen und beraten Sie die Mitarbeitenden der Fachabteilungen wie auch der Verwaltung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben durch die Bereitstellung zentraler IT-Services. Sie bearbeiten Benutzeranfragen und betreuen unsere Rechnersysteme mit den Schwerpunkten Apple macOS und iOS in einer heterogenen Umgebung. Hierzu gehören die Konfiguration und der Betrieb von Managementlösungen für den Client- und Mobilbereich. Darüber hinaus unterstützen Sie unseren Einkauf bei der Beschaffung der Geräte und des passenden Zubehörs und pflegen die entsprechenden Datenbanken und Verwaltungssysteme.

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Fachinformatiker*in Systemintegration oder eine verwandte Ausbildung sowie erste Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Administration von Apple macOS- und iOS-Systemen in einer heterogenen Umgebung
  • Gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Eine kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise sowie ein selbstständiger, methodischer und vorausschauender Arbeitsstil
  • Führerschein Klasse B (um ggf. zwischen unseren Standorten pendeln zu können)

Wünschenswert sind darüber hinaus folgende Qualifikationen beziehungsweise die Bereitschaft, sich in diese Themen einzuarbeiten:

  • Erfahrung in der zentralen Administration und Steuerung der genannten Betriebssysteme mit den entsprechenden Managementlösungen (Jamf Pro, Sophos Mobile)
  • Erfahrung beim Betrieb von Security-Plattformen (Threat Detection, Vulnerability Management, Endpoint Protection)

 

Was Sie erwarten können

  • Ein offenes und kollegiales Umfeld
    Individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung
    Eine hervorragende technische Betriebsausstattung
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, hybrides Arbeiten sowie durch Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • Berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern

 

Mehr Informationen hierzu finden Sie hier.

 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

 

www.iis.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
 Erlangen
Kennziffer:
45602
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Recruiting-Plattform
5442143_hhi
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftler*in Postdoc / Leiter*in Projekte Forschung – Drahtlose Kommunikation

Ort: Berlin
 

Die Abteilung „Wireless Communications and Networks“ des Fraunhofer Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut entwickelt drahtlose Kommunikationssysteme mit Schwerpunkt auf zukünftigen Mobilfunkgenerationen (5G+ und 6G). 

Sie wollen gern Teil dieser spannenden Innovationreise sein? 

Was Sie bei uns tun

  • Leitung von F&E-Projekten mit Bezug zu 5G- und 6G-Kommunikationstechnologien
  • Entwicklung, Implementierung und Analyse effizienter Algorithmen und Optimierungsverfahren
  • Anfertigen wissenschaftlicher Berichte und Publikationen, wissenschaftliche Begleitung von Doktoranden, Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Optimierung der Zusammenarbeit mit unseren Industriepartnern, Anbahnen neuer Projekte
  • Gestaltung der Teamstrategie
     

Es wird angestrebt, dass Sie mittelfristig die Leitung einer eigenen Forschungsgruppe übernehmen

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit sehr guten Studienleistungen auf den Gebieten der Elektrotechnik, Informatik, Mathematik, Physik oder ähnlicher Fachrichtungen, sowie eine abgeschlossene einschlägige Promotion im Umfeld der oben genannten Themengebiete.
  • Fundierte Kenntnisse der Nachrichten- und Mobilfunktechnik sowie in der Netzwerktechnik
  • Erfahrung in der Leitung von Forschungsprojekten.
  • Erfahrung im Aufbau von Demonstratoren, Schwerpunkt Hard- und Softwareentwicklung
  • Erfahrung beim Aufbau von 5G-Campusnetzen
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten (Wort und Schrift) in Deutsch und Englisch
  • Teamfähigkeit, hohe Motivation und Eigeninitiative, Kreativität,
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
     

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Leitung einer Arbeitsgruppe
  • Gute Programmierkenntnisse (z. B. MATLAB, Python, C/C++)
  • Erfahrung bei Firmwareentwicklung für FPGAs, DSP

Was Sie erwarten können

  • Attraktives Gehaltspaket mit 30 Urlaubstagen, Altersvorsorge (VBL), Vermögenswirksame Leistungen (VWL) 
    eine wissenschaftlich erstklassige Arbeitsumgebung in einem weltweit führenden Forschungsinstitut in zentraler Lage
  • die Möglichkeit, Ihre Forschung in internationale Standardisierungsgremien einbringen zu können
  • Moderner und gut ausgestatteter Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • Gute und kooperative Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Team
  • Flexible Arbeitszeit
  • Möglichkeiten zum Homeoffice
  • Umfangreiche Fortbildungs-, Gesundheits- und Sportangebote 
  • Diverse Mitarbeiterrabatte und vergünstigtes BVG-Ticket
  • Angebote für Familien (Eltern-Kind-Büro, Notfallbetreuung, Freizeitangebote u.s.w)

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Vertragsverlängerung ist möglich und gewünscht. Eine unbefristete Stelle wird angestrebt.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

www.hhi.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Berlin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
41470
Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Slwomir Stanczak
Telefon:
030 31002 875
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI Recruiting-Plattform
5439673_fokus
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Bewerbungsfrist:

Fachinformatiker*in für Systemintegration im Geschäftsbereich IVWF

Ort: Berlin
 

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS erforscht und entwickelt seit 30 Jahren am Standort Berlin Kommunikations- und Integrationslösungen für Partner aus Industrie, Forschungsförderung und öffentlicher Verwaltung in den Branchen Telekommunikation, Automotive, E-Government, Medien und IT.

Was Sie bei uns tun 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Installation und Konfiguration der Hardware- und Softwareumgebung (Server, PCs, Notebooks, Tablets, Smartphones)
  • Pflege und Ausbau der vorhandenen virtuellen Maschinen im VMware-Cluster
  • Kompetenter Ansprechpartner für die Mitarbeitenden bei technischen Problemen
  • Ausbau und Weiterentwicklung vorhandener Webserver (Apache/MySQL/PHP)
  • Erstellung von Systemdokumentationen und Benutzeranleitungen

Was Sie mitbringen

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Fachinformatikerin / Fachinformatiker der Systemintegration oder alternative
  • Weiterbildung mit Microsoft Zertifizierungen wie Microsoft Certified IT Professional (MCITP), MCSA Windows Server 2012/Windows 10 oder MCSE Server Infrastructure/MCSE Desktop Infrastructure und vergleichbare
  • Erfahrung bei der Installation, Konfiguration und Wartung von Windows- und MacOS-Client-Systemen und Windows-Server-Systemen
  • Kenntnisse im Bereich Active Directory, Group Policies und der Verwaltung einer Windows Domänenumgebung
  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket und anderen IT-Standardanwendungen
  • Wünschenswert sind außerdem Programmiererfahrungen im Bereich von Webanwendungen (HTML, CSS, PHP, JavaScript, SQL)
  • Teamplayer, serviceorientiertes, kommunikatives Wesen und die Leidenschaft für Betriebssysteme
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können

Als internationales Forschungsteam arbeiten wir in enger Kooperation mit internationalen Telekommunikationsoperatoren sowie entsprechenden Hardwareherstellern. Wir bieten unseren Mitarbeitenden ein spannendes Arbeitsumfeld im Bereich der Mobilfunknetze sowie Computernetzwerke mit aktueller Technik sowie Technologien, die kurz vor der Marktreife stehen. Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeitenden an, ihre Fähigkeiten und Expertise stetig durch Schulungen sowie relevante Zertifizierungen auszubauen.

Praxisnahe Forschung

  • wissenschaftliche Exzellenz
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und kreatives Mitgestalten
  • ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld
  • enge Kontakte zur Industrie und zu öffentlichen Auftraggebern
  • ein wissenschaftliches Netzwerk
  • persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch ein großes Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen
     

Chancengleichheit und ausgewogene Work-Life-Balance

  • Diversity Management: Wir arbeiten interdisziplinär, kommen aus mehr als 30 Ländern und freuen uns, dass immer mehr Frauen die digitale Zukunft mit uns gestalten.
  • flexible Teilzeit- und Telearbeitsmodelle
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch ein Mit-Kind-Büro sowie Kooperationen mit dem PME Familienservice und voiio.
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Barrierefreies Gebäude mit PKW- und Fahrradgarage

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Wir sind grundsätzlich an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

www.fokus.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Berlin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
56868
Ansprechpartner:
Frau Babette Neumann
Telefon:
030 3463 7333
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS Recruiting-Plattform
5506213_idmt
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft im Bereich »Mediendistribution und Security«

Ort: Ilmenau
 


Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT ist Teil der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Institut mit Hauptsitz in Ilmenau ist international anerkannt für seine Expertise in den Bereichen angewandte Elektroakustik und Audiotechnik, KI-basierte Signalanalyse und maschinelles Lernen sowie Datenschutz und -sicherheit. Am Hauptsitz, auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau, arbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der robusten KI-basierten Erkennung und Klassifizierung von Audio- und Videodaten. Diese kommen unter anderem zur Überwachung industrieller Fertigungsprozesse, aber auch beim Verkehrsmonitoring oder im Medienkontext zum Einsatz, beispielsweise wenn es um die Identifizierung von Audiomanipulationen geht. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die vertrauenswürdige und datenschutzkonforme Verarbeitung der Daten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung von Algorithmen für die Bereiche Virtuelle Produktentwicklung, intelligente Aktor-Sensor-Systeme und Automotive Audio.

 

Aktuell sind rund 70 Mitarbeitende am Fraunhofer IDMT in Ilmenau beschäftigt.

 

In der Gruppe »Media Distribution and Security« (MDS) des Fraunhofer IDMT in Ilmenau suchen wir eine studentische Hilfskraft, die uns bei der Bearbeitung laufender Forschungsprojekte unterstützt.
Wir betreiben angewandte Forschung im Kontext von Medienforensik, Mediensicherheit und technischem Datenschutz sowie vertrauenswürdiger KI. Die entwickelten Technologien, können zur Desinformationserkennung, Medienauthentifizierung und für datenschutzfreundliche Analyse- und Empfehlungsdienste eingesetzt werden.

 

Was Du bei uns tust

 

Deine aktuellen Aufgaben variieren abhängig von den gerade laufenden Projekten und fälligen Arbeitspaketen. Wir besprechen diese im persönlichen Gespräch mit Dir und versuchen auf Deine Interessen und Stärken einzugehen.

 

Was Du mitbringst

 

Bewirb Dich bei uns, wenn

  • Du uns bei der Entwicklung von KI-Softwareprojekten unterstützen möchtest, oder
  • Du ein Faible für Signalanalyse, Datenschutz oder gar beides besitzt, oder
  • Du uns bei der Erstellung von Web-Demonstratoren helfen kannst.

 

Je nach Schwerpunkt setzen wir überdurchschnittliche Kenntnisse in diesen Bereichen voraus. Wir erwarten, dass du sicher mit den folgenden Tools und Programmiersprachen umgehen kannst:
Python, Tensorflow, Javascript, Git, Docker

 

Was Du erwarten kannst

 

  • spannende marktnahe Themen mit komplexen Fragestellungen, für welche am Markt noch keine Lösungen existieren – Du kannst dabei sein, die Zukunft aktiv mitzugestalten
  • die Möglichkeit, Dein studentisches Pflichtpraktikum bei uns durchzuführen
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen, wie z. B. im Rahmen unseres vierteljährlichen, themenoffenen Ideenwettbewerbs
    eine hervorragende technische Infrastruktur
  • renommierte Partner und Kunden, mit denen Du im engen Austausch die Technologien von morgen entwickelst
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle, Mit-Kind-Büro, Möglichkeit der digitalen Kinderbetreuung bei Betreuungsengpässen sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens, denn die Familie geht vor – wir wissen das
  • ein aufgeschlossenes und interessiertes Team, ein tolerantes und familiäres Miteinander sowie regelmäßige Team-Events
    eine gute Verkehrsanbindung und die Nähe zur Landeshauptstadt Erfurt
  • New Work und Diversity sind nicht nur inhaltslose Trendwörter, sondern gelebter Bestandteil unserer Unternehmenskultur

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die monatliche Arbeitszeit beträgt zwischen 10 und 40 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

 

www.idmt.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Ilmenau
Kennziffer:
48233  
Ansprechpartner:
Andrea Cebulla
Telefon:
+49 3677 467-326
E-Mail:
andrea.cebulla@idmt.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Recruiting-Plattform
5442453_iis
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Bewerbungsfrist:

Softwareentwickler*in – Schnittstellenentwicklung für einen Digitalen Zwilling

Ort: Fürth
 

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Die Gruppe »Operator basiertes Lernen« in Fürth beschäftigt sich damit, Wissen aus der Physik, Signalverarbeitung und Mathematik in Deep Learning Modelle einzubringen, die Generalisierbarkeit der erstellten Lösung zu erhöhen und die Abhängigkeit von Trainingsdaten zu verringern. Wir erarbeiten Lösungen für die Signalrekonstruktion im Kontext der industriellen Messtechnik und der zerstörungsfreien Materialprüfung.

 

Sie interessieren sich für Digitale Zwillinge und für maschinelles Lernen?
Dann schauen Sie sich unser Stellenangebot gerne an!

 

Was Sie bei uns tun

Wir suchen eine*n Softwareentwickler*in zur Entwicklung einer Schnittstelle und deren Einsatz für einen neuartigen Digitalen Zwilling im Kontext des maschinellen Lernens für die Kreislaufschließung von Leichtverpackungen aus Kunststoff. Zu Ihren Aufgaben zählen unter anderem die Spezifikation und Implementierung der neuartigen Schnittstelle sowie die Erstellung und Implementierung einer Softwareumgebung für einen Digitalen Zwilling einer Leichtverpackungs-Sortieranlage. Dazu gehört auch die Entwicklung einer Strategie zur Verarbeitung und zum Zusammenführen unterschiedlichster Sensordaten und das Schaffen einer Integrationsmöglichkeit von künstlich neuronalen Netzwerken. Hierbei arbeiten Sie eng mit den Data Scientisten zusammen, welche die zu integrierenden Modelle entwickeln.

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder eines verwandten Studienfachs
  • Expertise in Python und C++
  • Hintergrund in der Signalverarbeitung und der Softwarearchitektur
  • Sicherer Umgang mit Versionsverwaltungen wie GIT und Units Test Frameworks wie z. B. google test
  • Wünschenswert wäre außerdem Know-how im Bereich des maschinellen Lernens
  • Kenntnisse in Pytorch / Tensorflow sind von Vorteil

 

Die Position ist auch für Berufsanfänger*innen mit entsprechenden Vorkenntnissen und Erfahrungen aus Praktika, Studien- oder Abschlussarbeiten geeignet.

 

Was Sie erwarten können

  • Praxisbezogene Projekte mit Gestaltungsfreiraum motivieren unsere Mitarbeitenden, Innovationen voranzutreiben.
  • Persönlicher Kontakt ist uns wichtig: Durch strukturiertes Onboarding erweitern Sie Ihr Netzwerk und kommen gut an unserem Institut an.
  • Ihre Bedürfnisse nehmen wir ernst: Die bestmögliche Vereinbarkeit Ihres Berufs- und Privatlebens unterstützen wir durch zeitliche Flexibilität und hybrides Arbeiten.
  • Unsere Mitarbeitenden genießen unsere wertschätzende Kultur: Wir sind offen, hilfsbereit und pflegen einen vertrauensvollen Umgang miteinander.
  • Ihre Ziele und Interessen liegen uns am Herzen: Wir unterstützen Sie regelmäßig durch fachliche und persönliche Seminare, Coachings sowie Sprachkurse.
  • Wir schaffen Raum für Begegnung: Sportliche Angebote vor Ort und remote, Events sowie Gemeinschaftsräume bringen unsere Mitarbeitenden zusammen.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

www.iis.fraunhofer.de 
 
 
 Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Fürth
Kennziffer:
54225
Ansprechpartner:
Nina Wörlein
Telefon:
09131-776 1684
E-Mail:
personalmarketing@iis.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS Recruiting-Plattform
Fraunhofer FIT
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Kooperationssysteme und Blockchain-Anwendungen 

Ort: Hürth
 

Wir vom Fraunhofer FIT sind der exzellente Partner für die menschzentrierte Gestaltung der digitalen Zukunft. Wir wollen die Welt nicht nur digitaler machen. Wir wollen sie für die Menschen besser gestalten. Gut 250 Wissenschaftler*innen erarbeiten bei uns in interdisziplinären Teams innovative Lösungen zu den Themen Digitale Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit sowie Human-centered Engineering & Design, Data Science & KI, Wirtschaftsinformatik, Mikrosimulation und Cooperative Information Spaces wie Blockchain. 

Sie haben Lust auf Forschung & praktische Projekte rund um das Thema Blockchain?   
Dann nutzen Sie die Chance und werden Teil unserer Abteilung Kooperationssysteme! 

Mit dem „Blockchain-Reallabor“ besteht in der Stadt Hürth eine Koordinierungsstelle und ein Demonstrationszentrum für Blockchain-Lösungen. Hier wird aktuell ein Unternehmensnetzwerk aufgebaut, um die Nutzung der Blockchain-Technologie für Digitalisierungslösungen im Rheinischen Revier voranzutreiben. Ziel ist, das Rheinische Revier als Modellregion und Anziehungspunkt für disruptive Innovationen im Bereich der Digitalisierung zu positionieren.  

Was Sie bei uns tun

  • Sie konzipieren und implementieren Blockchain-Anwendungen und Governance-Modelle für deren Betrieb
  • Sie recherchieren und untersuchen den Stand der Blockchain-Forschung, des Systemmarkts und der technologischen Entwicklungen 
  • Die Entwicklung von Back oder Web Front-Ends für Blockchain-Anwendungen gehört außerdem zu Ihren Aufgaben 
  • Sie erstellen inhaltliche Beiträge für die Publikationen, White Papers, Newsletter etc.
  • Sie unterstützen uns bei der Akquise neuer Projekte im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld
  • Sie übernehmen die wissenschaftliche Begleitung und Beratung in Praxisprojekten

Was Sie mitbringen

Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) mit Schwerpunkt Informatik oder einem angrenzenden Fachgebiet erfolgreich abgeschlossen und bringen Leidenschaft für anwendungsorientierte Wissenschaft mit.

Darüber hinaus sind fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche von Vorteil:

  • Fortgeschrittene Kenntnisse in objektorientierter Programmierung
  • Entwicklungskompetenz in den Bereichen Blockchain, Distributed Ledger Technologies und Kryptographie 
  • Entwicklungskompetenz in den Bereichen verteilter Systeme, Datenbanken, Webtechnologien
  • Kompetenzen im Bereich der IT-Sicherheit und Kenntnisse aktueller kryptographischer Konzepte
  • Interesse an agiler und nutzerzentrierter Softwareentwicklung
  • Motivation, Eigeninitiative und Flexibilität 
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Interesse daran, Verantwortung zu übernehmen
  • Kunden- und lösungsorientierte Denkweise sind uns besonders wichtig 
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Wir setzen auf innovative Ideen für die Praxis. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten
  • Sie arbeiten mit uns in einem international führenden Institut für angewandte Forschung
  • Bei uns können Sie neue Technologien kennenlernen und nutzen 
  • Wir sind motiviert und leben eine offene, wertschätzende Unternehmenskultur – und das sagen wir nicht einfach nur so 
  • Sie werden bei einer möglichen Promotion im Themengebiet Kooperationssysteme oder Blockchain unterstützt 
  • Ihre Entwicklung ist uns wichtig: Wir fördern Sie & bieten nützliche Lernangebote  
  • Bei uns gibt es flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle sowie die Möglichkeit der Homeoffice-Arbeit 
  • Wir sind familienfreundlich: Manchmal geht Familie vor – wir wissen das. Wir bieten u. a. Notfallbetreuung, Lebenslagen-Coaching und Unterstützung bei Home- und Eldercare 
  • Zusätzliche Benefits: Job-Ticket, Sportangebote, Altersvorsorge, Eis und guter Kaffee und Vieles mehr… 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Dabei sind wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

www.fit.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Hürth
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
24042
Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Prinz
Telefon:
02241 14-3111
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT Recruiting-Plattform
image description