Stellenausschreibungen

5506107_igd
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Bewerbungsfrist:

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER VISUAL SECURITY ANALYTICS

Ort: Darmstadt
 

Zur Verstärkung der Abteilung Informationsvisualisierung und Visual Analytics suchen wir engagierte Mitarbeitende, die sich als Teil eines wachsenden Teams auf die Erforschung und Entwicklung von visuellen Lösungen im Bereich der Cybersicherheit konzentrieren.

 

Ihre Aufgaben

  • Erforschung neuer visueller Lösungen als Teil eines wachsenden Teams im Bereich der Cybersicherheit
  • Entwicklung von benutzerzentrierten Visualisierungen im Rahmen von angewandten Forschungsprojekten
  • Publikation von neuen Erkenntnissen auf internationalen Konferenzen
     

 
Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master /  Diplom) der Informatik, Mathematik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Kenntnisse in Informationsvisualisierung und webbasierter Programmierung
  • Hilfreich sind auch Vorkenntnisse in Cybersicherheit, Data Mining oder Datenbanken
  • Ausgeprägtes analytisches Denken
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Teamgeist
  • Freude daran, Teil einer innovativen und aktiven Forschungsgemeinschaft zu sein
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse


Was Sie erwarten können

  • Internationales Forschungsumfeld
  • Möglichkeiten zur Kooperation mit internationaler Spitzenforschung
  • Teilnahme an Konferenzen und Netzwerkveranstaltungen
  • Qualifikationsmöglichkeiten für eine Karriere in den Bereichen Wissenschaft und Industrie
  • Systematische Karriereplanung

Wir bieten Ihnen einen modernen Arbeitsplatz mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben. Ein außerordentlich gutes Betriebsklima gehört zu unseren Markenzeichen.

Außerdem fördern und unterstützen wir Sie im Bereich der persönlichen Gesundheit und der Work-Life-Balance und bieten Ihnen ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsangebot. Eine leistungsstarke betriebliche Altersvorsorge stellt eine wichtige Komponente unserer Personalpolitik dar.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Wir sind jedoch an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

 

http://www.igd.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IGD-2019-31
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Recruiting-Plattform
5437531_ivi
Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Bewerbungsfrist:

Weiterentwicklung eines Versuchsstands für kooperative vollautomatische Fahrzeuge

Ort: Dresden
 

Hoch- und vollautomatisiertes Fahren gilt aktuell als eine der größten Herausforderungen der Fahrzeugbranche. Am Fraunhofer IVI bewegen wir dabei Großes und entwickeln Fahrfunktionen für tonnenschwere Nutzfahrzeuge. Ein interessanter Anwendungsfall ist die Automatisierung von Logistikzentren, innerhalb derer – abseits der öffentlichen Straße – täglich hunderte Fahrzeugbewegungen aufeinander abgestimmt werden müssen.

In einem studentischen Team erweitern und verbessern Sie unseren Versuchsstand zur Pfadplanung im Maßstab 1:14 und testen darauf neu entwickelte Algorithmen zur Koordination der Fahrzeuge.

Sie greifen auf unsere Erfahrungen mit Pfadplanungsalgorithmen für Schwerlastfahrzeuge und Lenkregel-systemen für die längsten Busse der Welt zurück und können Ihre eigenen Ideen bei der Umsetzung Ihrer Aufgaben in die Tat umsetzen. Weitere Informationen zur Thematik finden Sie unter: http://s.fhg.de/autonome-nutzfahrzeuge

Was Sie mitbringen

  • Studium der Ingenieurswissenschaften, Informatik, Physik oder verwandten Studiengängen
  • Programmierkenntnisse (vorzugsweise in C++ und Python, idealerweise Erfahrung mit  ROS)
  • Spaß an der praxisorientierten Softwareentwicklung
  • engagierte, eigenständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Was Sie erwarten können

  • hochaktuelle Forschungsaufgaben und eine moderne Forschungsinfrastruktur
  • ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeiten
  • Bezahlung nach Tarifvertrag 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden beschäftigt mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Eng kooperiert das Institut mit der TU Dresden, der TU Bergakademie Freiberg sowie der Technischen Hochschule Ingolstadt.

http://www.ivi.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dresden
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IVI-2019-HIWI-09
Ansprechpartner:
Felix Keppler M. Sc.
Telefon:
0351 4640-662
E-Mail:
felix.keppler@ivi.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Recruiting-Plattform
5509146_aisec
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
Bewerbungsfrist:

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITER / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER Automotive Security

Ort: Garching
 

Fraunhofer AISEC am Standort Garching bei München gehört zu den führenden Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen für angewandte und integrierte IT-Sicherheit in Deutschland und Europa. Als Spezialist für IT-Sicherheit entwickeln wir in Kooperationsprojekten mit Partnern aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft vertrauenswürdige Systeme für die IT-gestützte Zusammenarbeit. Wir sind für Unternehmen und Institutionen aller Branchen tätig.

Sie möchten autonomes Fahren sicher mitgestalten und wertvolles Wissen und Erfahrungen im spannenden Themengebiet Automotive Security sammeln? Dann werden Sie Teil unseres Automotive Security Teams.


 
Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Maschinenbau, Mechatronik oder verwandter Wissenschaften.
  • Sie haben ein hohes Interesse und auch bereits Kenntnisse und Erfahrungen in der IT-Sicherheit und Sie verfügen idealerweise über Grundkenntnisse im Fahrzeugbau oder dem Automotive Engineering.
  • Sie haben Interesse an der Verbesserung der Sicherheit von vernetzten Automobilen.
    • Sie möchten Technologien für Automotive-Systeme maßgeblich mitgestalten und interessieren sich für die Herausforderungen beispielsweise in einem der folgenden Bereiche:
    • Vehicle-to-X / Car-to-X Communication
    • Autonomes Fahren
    • Fahrzeuginterne Vernetzung (Feldbussysteme, Ethernet)
    • Automotive-Steuergeräte (ECU Security, Embedded Security)
    • Hacking oder Penetrationstests
    • Anomalie-Erkennung in Automotive-Systemen
    • Standards und Normen für Automotive, autonomes Fahren
    • Sicheres System Engineering für Automotive-Systeme.
  •  Sie können engagiert und selbständig arbeiten und sowohl konzeptionelle Arbeiten als auch praktische Implementierungsarbeiten zügig und effizient ausführen.
  • Ferner verfügen Sie über eine ausgeprägte Teamfähigkeit und beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift.
  • Experimentierfreude und Interesse an der Erforschung und praktischen Umsetzung von innovativen Angriffstechniken und Schutzmaßnahmen runden Ihr Profil ab.

Wir bieten eine herausfordernde Tätigkeit in einem jungen und kreativen Arbeitsumfeld eines Forschungsinstituts sowie vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung bei einem der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands. Bei entsprechender Eignung und Interesse wird ein Promotionsvorhaben unterstützt.

 


Was Sie erwarten können


Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft. Im Fokus stehen Themen aus dem Bereich Automotive Security wie die sichere Fahrzeugvernetzung, die Sicherheit von Steuergeräten oder auch der Schutz der Fahrzeugdaten. Zu Ihren Aufgaben gehören die Prüfung komplexer Systeme in Bezug auf mögliche Schwachstellen, die Entwicklung von automatisierten Testverfahren und Testwerkzeugen sowie die praktische Durchführung von Angriffen in den Laboren des Fraunhofer AISEC. Sie entwickeln innovative, technische Lösungen und veröffentlichen in internationalen Fachpublikationen. Sie arbeiten mit Automobilherstellern und deren Zulieferern zusammen und entwickeln gemeinsam tragfähige Sicherheitslösungen.


Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

http://www.aisec.fraunhofer.de/

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Garching
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
AISEC-2019-11
Ansprechpartner:
Herr Bartol Filipovic
Telefon:
Tel. 089/3229986-128
E-Mail:
bartol.filipovic@aisec.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
Recruiting-Plattform
5506213_idmt
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Bewerbungsfrist:

Auszubildende/r zur/m Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Ort: Ilmenau
 

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT betreibt anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet audiovisueller Medien und ist kompetenter Partner der Wirtschaft bei der Entwicklung zukunftsweisender Technologien für die digitale Medienwelt. Gemeinsam mit seinen Auftraggebern erarbeitet das Fraunhofer IDMT individuelle Lösungen, die konsequent am Nutzen der Kunden ausgerichtet sind. Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptsitz in Ilmenau und am Standort in Oldenburg bearbeiten das Forschungsportfolio.

Das Geschäftsfeld »Industrial Media Applications« stellt die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie dar. Die entwickelten Technologien zur Signalaufnahme, -analyse und -verarbeitung, die dafür verwendete akustische Messtechnik sowie der Aspekt der Datensicherheit werden für die Anwendung im Umfeld von Industrie 4.0 zur akustischen Überwachung von Produktionsprozessen und Produkten eingesetzt.

Fachinformatiker/Fachinformatikerinnen in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickeln, programmieren, testen und optimieren kundenspezifische Software. Darüber hinaus beheben sie Fehler, mithilfe von Experten- oder Diagnosetools, und beraten bzw. schulen die Anwender. Durch Nutzung von Entwicklertools setzen sie in verschiedenen Programmiersprachen die Methoden des Software Engineerings ein.

  • Standardsoftwarekonfiguration
  • Datenübertragung und Rechnernetze
  • Digitale Vermittlungssysteme
  • Softwareentwicklung
  • Ansätze von machine leraning
  • Datentechnik
  • Prozesssteuerung
     

 
Was Sie mitbringen

  • Fachhochschulreife, Abitur oder Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathematik und Englisch
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Interesse an Softwareentwicklung und Datenverarbeitung
  • Sowohl eigenverantwortliches Arbeiten als auch Teamfähigkeit
  • Offenheit gegenüber neuen Herausforderungen


Was Sie erwarten können

  • Projektbezogene, abwechslungsreiche Forschung
  • Vielseitiges Lehrspektrum
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.idmt.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Ilmenau
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IDMT-2019-27
Ansprechpartner:
Frau Andrea Cebulla
E-Mail:
bewerbung@idmt.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Recruiting-Plattform
5506213_idmt
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft in den Bereichen Security und AI

Ort: Ilmenau
 

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT betreibt anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet audiovisueller Medien und ist kompetenter Partner der Wirtschaft bei der Entwicklung zukunftsweisender Technologien für die digitale Medienwelt. Gemeinsam mit seinen Auftraggebern erarbeitet das Fraunhofer IDMT individuelle Lösungen, die konsequent am Nutzen der Kunden ausgerichtet sind. Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptsitz in Ilmenau und am Standort in Oldenburg bearbeiten das Forschungsportfolio.

Das Geschäftsfeld »Media Management and Delivery« arbeitet an Lösungen für die Produktion, Archivierung und Aggregation sowie die Distribution innerhalb des digitalen Medienkreislaufs.

Ihre Aufgabe ist die Unterstützung der Gruppe Media Distribution and Security (MDS) aktuellen und zukünftigen Projekten in den Bereichen Security und AI.

 
Was Sie mitbringen

  • Interesse und Grundkenntnisse IT-Sicherheit / Kryptographie / Privacy
  • Interesse und Grundkenntnisse KI, Datenanalyse und Statistik
  • Gute Programmierkenntnisse (Java, C++ oder Python)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Interesse an innovativen Konzepten im Bereich Metadaten
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Keine Scheu vor Herausforderungen
  • Initiative, Engagement, Kommunikationsvermögen und Teamgeist
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und sich in neue Technologien einzuarbeiten


Was Sie erwarten können

  • Spannende marktnahe Themen
  • Herausforderungen auf hohem Niveau
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen
  • Eine hervorragend ausgestattete technische Infrastruktur
  • Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle und Mit- Kind- Büro
  • Ein aufgeschlossenes und interessiertes Team
  • Renommierte Partner und Kunden
  • Sehr gute Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung
  • Idyllischer Arbeitsplatz am Rande des Thüringer Waldes


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 4 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt bis zu 40 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.idmt.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Ilmenau
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IDMT-2019-41
Ansprechpartner:
Frau Andrea Cebulla
E-Mail:
bewerbung@idmt.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Recruiting-Plattform
5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Bewerbungsfrist:

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER MASCHINELLES LERNEN FÜR ENERGIE-, WASSER- UND INDUSTRIEPROZESSE

Ort: Karlsruhe/Ettlingen
 

Das Fraunhofer IOSB mit seinen 700 Mitarbeitenden bietet engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedenen Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Der Kontakt zu internationalen Partnern und Kunden sowie zum akademischen Umfeld ist selbstverständlich. Unser internes Personalentwicklungskonzept führt zu einer klaren Karriereorientierung und systematischer Förderung und bietet Möglichkeiten für eine längerfristige Beschäftigung, die auch zur Promotion führen kann.

Sie werden Teil eines Teams aus erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, welches moderne Analyse-, Prognose- und Optimierungsverfahren entwickelt und zur Anwendung bringt. Ziel ist die Überwachung und Optimierung komplexer verteilter Anlagen wie Trinkwasser-, Abwasser- oder Fernwärmenetze, das energetische Monitoring von großen Gebäuden oder automatisierungstechnische Anwendungen im Kontext von Industrie 4.0. Ihre Arbeiten konzentrieren sich dabei auf die Entwicklung und Realisierung von Algorithmen und webbasierten Tools zur Prozessüberwachung und –optimierung mit Fokus auf maschinellen Lernverfahren. Dies erfolgt unter Anwendung von modernen Plattformen zur Datenanalyse und Softwareentwicklung. Im Team bringen Sie eigene Ideen ein, setzen sie um und übernehmen eigenverantwortlich Aufgaben der Lösungsentwicklung. Neue Projektergebnisse vertreten Sie vor Auftraggebern und der Fachwelt.

 

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom /
    Master) im Fachbereich Informatik, Physik, Maschinenbau oder Elektrotechnik (oder in einer vergleichbaren Fachrichtung) mit vertieften Kenntnissen in der Signalverarbeitung
  • Sehr gute Kenntnisse in der Datenanalyse und im Umgang mit entsprechenden Werkzeugen (z. B. scikit-learn, TensorFlow)
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in Python
  • Wünschenswert sind Programmierkenntnisse in stark typisierten Sprachen (z. B. C++ oder C#) sowie im Frontend-Bereich (HTML5, CSS3, JavaScript)
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein
  • Sicheres Auftreten im Umgang mit Kunden und externen Projektpartnern (auch in Englisch)
  • Bereitschaft zur mittelfristigen Übernahme von Koordinationsaufgaben in Forschungsprojekten
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum kooperativen Arbeiten im Team

 

Was Sie erwarten können

  • Mitarbeit in interdisziplinären und nationalen sowie internationalen Forschungsprojekten
  • Gestaltungsspielraum für eigene Ideen
  • Einbindung in alle Phasen der Projektentwicklung - von der Akquisition bis zur Implementierung beim Kunden
  • Möglichkeit zur Promotion
  • Internes Personalentwicklungskonzept zur Karriereorientierung und systematischen Förderung
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung und individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Karriereförderprogramme für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

                                                                              

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 15.11.2019.

http://www.iosb.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Karlsruhe/Ettlingen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IOSB-2019-84
Ansprechpartner:
Herr Dr. Thomas Bernard
Telefon:
+49 721 6091-360
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Recruiting-Plattform
Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter Statische Codeanalyse für C/C++

Ort: Paderborn
 

Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM betreibt in enger Kooperation mit dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn anwendungsorientierte Forschung und entwickelt Prozesse, Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung von qualitativ hochwertigen und sicheren software-intensiven Systemen.

Die Abteilung Softwaretechnik und IT-Sicherheit des Fraunhofer IEM konzipiert u.a. Werkzeuge, die Softwareentwickler mittels statischer und dynamischer Codeanalyse dabei unterstützen, sicheren Programmcode zu schreiben. Die Abteilung forscht hierzu an effizienten und präzisen Code-Analysealgorithmen und überträgt diese in Industrieprojekten für namhafte nationale und internationale Kunden in die Praxis. Zur Unterstützung in spannenden Industrie- und Forschungsprojekte sucht die Abteilung ab sofort Verstärkung.


 Ihre Aufgaben

  • In anspruchsvollen Forschungsprojekten implementieren Sie effiziente und präzise statische Code-Analysealgorithmen und bringen diese in neuen Code-Analysewerkzeugen (z.B. CogniCrypt) zur Marktreife.
  • Sie erweitern und passen existierende Code-Analysewerkzeuge in Industrieprojekten firmenspezifisch an.
  • Darüber hinaus bearbeiten Sie anspruchsvolle Forschungsprojekte im Bereich der Softwaretechnik und IT-Sicherheit und entwickeln innovative Lösungen, die Softwareentwicklern helfen. 
  • Ferner arbeiten Sie in einem interdisziplinären, internationalen Team und präsentieren Ihre Ergebnisse durch Publikationen in der Fachpresse sowie vor Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern. 

 

 
Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich Informatik, Mathematik oder Physik 
    Erfahrung in der Softwareentwicklung mit C/C++
  • Kenntnisse allgemeiner Softwareentwicklungsmethoden (Continuous Integration, Git, Unit-Testing)
    Interesse an den Themen statische Codeanalyse und IT-Sicherheit
  • Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift 
    Analytisch-strukturierte Arbeitsweise, konzeptionelles Denken
    Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Teamgeist

 


Was Sie erwarten können

  • Ein kollegiales und internationales Arbeitsumfeld, das Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen lässt.
    Eine professionelle und moderne Arbeitsatmosphäre.
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, z.B. anhand einer Promotion in Kooperation mit dem Lehrstuhl Softwaretechnik von Prof. Dr. Eric Bodden am Heinz Nixdorf Institut und der Universität Paderborn. 
  • Einblick in unterschiedlichste Forschungsbereiche und die Chance, auch in kürzester Zeit in einem kollegialen Umfeld eigenständig Projekte zu managen.


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

https://www.iem.fraunhofer.de/

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Paderborn
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IEM-2018-11
Ansprechpartner:
Herr Dr. rer. nat. Matthias Meyer
Telefon:
+49 5251 5465-122
E-Mail:
matthias.meyer@iem.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM
Recruiting-Plattform
Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter Statische Codeanalyse

Ort: Paderborn
 

Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM betreibt in enger Kooperation mit dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn anwendungsorientierte Forschung und entwickelt Prozesse, Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung von qualitativ hochwertigen und sicheren software-intensiven Systemen.

Die Abteilung Softwaretechnik und IT-Sicherheit des Fraunhofer IEM konzipiert u.a. Werkzeuge, die Softwareentwickler mittels statischer und dynamischer Codeanalyse dabei unterstützen, sicheren Programmcode zu schreiben. Die Abteilung forscht hierzu an effizienten und präzisen Code-Analysealgorithmen und überträgt diese in Industrieprojekten für namhafte nationale und internationale Kunden in die Praxis. Zur Unterstützung in spannenden Industrie- und Forschungsprojekte sucht die Abteilung ab sofort Verstärkung.


 Ihre Aufgaben

  • In anspruchsvollen Forschungsprojekten implementieren Sie effiziente und präzise statische Code-Analysealgorithmen und bringen diese in neuen Code-Analysewerkzeugen (z.B. CogniCrypt) zur Marktreife.
  • Sie entwickeln neue und erweitern existierende Code-Analysewerkzeuge in Industrieprojekten.
  • Darüber hinaus bearbeiten Sie anspruchsvolle Forschungsprojekte im Bereich der Softwaretechnik und IT-Sicherheit und entwickeln innovative Lösungen, die Softwareentwicklern helfen. 
  • Ferner arbeiten Sie in einem interdisziplinären, internationalen Team und präsentieren Ihre Ergebnisse durch Publikationen in der Fachpresse sowie vor Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern. 

 

 
Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich Informatik, Mathematik oder Physik 
  • Erfahrung in der Softwareentwicklung mit mindestens einer der Sprachen C#, JavaScript, Ruby und/oder Python und mit modernen Web-Frameworks
  • Kenntnisse allgemeiner Softwareentwicklungsmethoden (Continuous Integration, Git, Unit-Testing)
  • Interesse an den Themen statische Codeanalyse und IT-Sicherheit
  • Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift 
  • Analytisch-strukturierte Arbeitsweise, konzeptionelles Denken
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Teamgeist

 


Was Sie erwarten können

  • Ein kollegiales und internationales Arbeitsumfeld, das Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen lässt.
  • Eine professionelle und moderne Arbeitsatmosphäre.
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, z.B. anhand einer Promotion in Kooperation mit dem Lehrstuhl Softwaretechnik von Prof. Dr. Eric Bodden am Heinz Nixdorf Institut und der Universität Paderborn. 
  • Einblick in unterschiedlichste Forschungsbereiche und die Chance, auch in kürzester Zeit in einem kollegialen Umfeld eigenständig Projekte zu managen.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

https://www.iem.fraunhofer.de/

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Paderborn
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IEM-2019-19
Ansprechpartner:
Herr Dr. rer. nat. Matthias Meyer
Telefon:
+49 5251 5465-122
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM Recruiting-Plattform
image description