Stellenausschreibungen

5508249_mevis
Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Maschinelles Lernen in der Digitalen Medizin

Ort: Bremen
 

In dieser Position erwarten Sie spannende Aufgaben im Bereich der medizinischen Bildverarbeitung, speziell in der Analyse von multimodalen Bilddaten und damit zusammenhängenden Informationen. Mit modernsten Ansätzen des Maschinellen Lernens werden Sie relevante Informationen aus hochdimensionalen Bilddaten (wie CT- oder MRT-Volumen) extrahieren und diese mit Nicht-Bilddaten (wie z. B. Patientendaten) korrelieren. Ihre Arbeit ist dabei in einen konkreten, relevanten medizinischen Anwendungskontext eingebettet (wie z. B. verschiedene Formen von Krebs).

Wir entwickeln Methoden und Softwareprototypen, die durch klinische Partner in echten Anwendungsszenarien evaluiert werden, und Komponenten für die Integration in Medizinprodukte. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit haben Sie Gelegenheit, Ihre Forschungsergebnisse zu publizieren und auf internationalen Konferenzen vorzustellen. Doktoranden haben die Möglichkeit, an einer unserer Partneruniversitäten zu promovieren.

Was Sie mitbringen

  • überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einem relevanten Studiengang (z. B. Informatik), gerne auch mit Promotion
  • fundierte Erfahrung mit Bildverarbeitung, Mustererkennung oder Deep Learning
  • Erfahrung mit objektorientierter Softwareentwicklung
  • Erfahrung in eigenverantwortlicher Projekt- und Teamarbeit
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Weiterhin von Vorteil sind

  • Kenntnisse in statistischer Datenauswertung
  • Wissen über medizinische Bildgebung und Visualisierung
  • Erfahrung mit Datenbanken (SQL / NoSQL)
  • Erfahrung mit DICOM, HL-7 oder anderen Standards der klinischer IT-Infrastruktur

Was Sie erwarten können

  • Sie arbeiten in einem jungen, interdisziplinären Team an Algorithmen und Software für den klinischen Einsatz.
  • Zusätzlich zu Ihrem technischen Hintergrund lernen Sie medizinische Anwendungen kennen.
  • Wir sind hervorragend vernetzt mit anderen Deep-Learning-Experten und -Gruppen und stellen aktuelle, professionelle Hardware zur Verfügung.
  • Unsere hausinterne Entwicklungsumgebung MeVisLab ermöglicht die projektübergreifende Entwicklung und Wiederverwendung tausender in C++ und Python implementierter Module.
  • Sie haben Kontakt mit verschiedensten exzellenten Universitätskliniken.
  • Sie können sich Ihre Arbeitszeit im Rahmen unseres Vertrauensarbeitszeitmodells frei einteilen und bei Bedarf von zu Hause aus arbeiten.
  • Unsere Mitgliedschaft im Technologiepark um die Universität bietet unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diverse Vorteile und Vergünstigungen (z. B. Mensa, Unisport, Sprachkurse).

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Bereich der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Daher freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen. Familie und Beruf lassen sich bei uns durch flexible Arbeitszeiten, Teilzeitangebote und Kinder-Notbetreuung gut vereinbaren. Die Beschäftigung von Schwerbehinderten ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit einer Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

http://www.mevis.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Bremen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
MEVIS-2018-7
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS Recruiting-Plattform
5508815_scai
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI
Bewerbungsfrist:

Ausbildung zur/zum mathematisch-technischen Softwareentwickler/in (MATSE) in Verbindung mit dem dualen ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Scientific Programming

Ort: Sankt Augustin
 

Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI mit seinen rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreibt Entwicklung und Bereitstellung innovativer Methoden im Bereich Computational Science und deren Umsetzung in die industrielle Praxis.

Ihre 3-jährige Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler (m/w) mit IHK-Abschluss findet in Verbindung mit dem dualen Bachelorstudiengang „Scientific Programming“ der FH Aachen, am Studienort Köln statt. Die Vermittlung des theoretischen Teils erfolgt als Blockunterricht an der FH. Sie absolvieren ein praxis-orientiertes wissenschaftliches Studium und bringen gleichzeitig Ihr erworbenes Wissen in anspruchsvolle und spannende Projektthemen in unserem Institut ein. Durch die
optimale Verzahnung von Theorie und Praxis werden Sie optimal für den Berufseinstieg vorbereitet und erlangen so zwei qualifizierte Abschlüsse in 3 Jahren.

In der betrieblichen Praxis arbeiten Sie in unserem Institut in unseren vielfältigen
Software-Projekten mit und sind Teil eines internationalen Teams von Wissenschaftlern
unterschiedlichster Fachrichtungen. Sie lernen wie mathematische Verfahren zur
Lösung von Problemen aus Wissenschaft, Technik oder Wirtschaft angewandt werden. Fragestellungen aus Materialwissenschaften, Chemie und Daten-Analyse werden dabei im Fokus stehen. Sie entwickeln neue Softwaremodule bzw. erweitern bestehende Software, richten Anwender-Software und/oder Datenbanken ein und führen Tests durch, setzen Kundenanforderungen in abwechslungsreichen Projekten um und dokumentieren die Ergebnisse u.v.m.

Was Sie mitbringen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • gute Kenntnisse/Schulnoten in Mathematik und Informatik sowie ein gutes technisches Verständnis
  • Interesse an einer intensiven, anspruchsvollen Ausbildung
  • hohe Lernbereitschaft, Eigeninitiative und schnelle Auffassungsgabe
  • gute Englischkenntnisse
  • die Bereitschaft, an einem Eignungs-Test der FH Aachen in Köln teilzunehmen
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit

Was Sie erwarten können

  • eine professionelle und praxisorientierte Ausbildung mit zwei berufsqualifizierenden Abschlüssen
  • nach nur 3 Jahren: (IHK-Abschluss sowie Bachelor of Science)
  • Anspruchsvolle Aufgaben mit Gestaltungsspielraum in einem attraktiven, international geprägtenund interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Hervorragende Hard- und Softwareausstattung
  • Vielfältige Karrierechancen sowie individuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch
    Weiterqualifizierung
  • Umfangreiche betriebliche Gesundheits- und Sportangebote
  • Begleitung und Unterstützung bei der Anfertigung der Bachelor-Arbeit

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Die Gesamtausbildung dauert voraussichtlich 3 Jahre.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.scai.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Sankt Augustin
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
SCAI-2018-16
Ansprechpartner:
Dr. Astrid Maaß
Telefon:
0228 73-69768
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI Recruiting-Plattform
5437745_sit
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft für die Abteilung Cyber-Physical Systems Security (m/w)

Ort:
Darmstadt

 

Cyber-Physical Systems stellen die technologische Basis der Kombination von IT mit der physikalischen Welt dar und spielen in immer mehr Bereichen wie Automotive, Luftfahrt, Transport, Energie, Produktion, Gesundheit, Infrastruktur oder auch Unterhaltung eine wichtige Rolle. So ist zum Beispiel im Bereich Automotive die Informationstechnologie (IT) heutzutage integraler Bestandteil moderner Fahrzeuge. Eingebettete Steuergeräte sind miteinander vernetzt und kommunizieren sowohl untereinander als auch mit der Außenwelt, um neue Funktionen zur Erhöhung von Sicherheit und Effizienz sowie zum Infotainment zu ermöglichen. Das eröffnet jedoch auch völlig neue Angriffsmöglichkeiten (etwa der Autodiebstahl durch Hacken des elektronischen Schliessmechanismus).

Mit formaler Sicherheitsanalyse können strukturelle Sicherheitsprobleme cyberphysischer Systeme erkannt werden. Fraunhofer SIT hat hierzu einen werkzeugunterstützten Ansatz entwickelt. Auf Basis sogenannter Asynchroner Produktautomaten (APA) wird mit Hilfe einer funktionalen Programmiersprache sowohl das zu analysierende System und gewünschte Systemeigenschaften als auch mögliches Angriffsverhalten spezifiziert. Das Simple Homomorphism Verification Tool (SHVT) sucht unter Verwendung dieser Spezifikation nach Zuständen, die eine gewünschte Eigenschaft verletzen. Nachdem dieser Ansatz zunächst für die Analyse von kryptographischen Protokollen (z.B. Schlüsselaustauschprotokollen) benutzt wurde, wird er aktuell erweitert im Hinblick auf die Sicherheitsanalyse von Kommunikationsprotokollen im Bereich Automotive. Im Fokus stehen dabei die folgenden Aspekte:

  • Modellierung und Implementierung von Methoden zur Bereitstellung von freshness von Nachrichten (zur Verhinderung von Nachrichten replay),
  • Verallgemeinerung des Angriffsverhaltens
  • Modellierung und Implementierung der fahrzeuginternen Kommunikation (d.h. des Nachrichtenaustauschs mittels CAN Bussen) 

Was Sie mitbringen

  • Sie studieren Informatik oder eine verwandte Fachrichtung und haben
    • Kenntnisse in funktionalen Programmiersprachen,
    • Interesse an formaler Modellierung.
    • Kenntnisse in Lisp sind willkommen, aber nicht Voraussetzung.
      Was Sie erwarten können

Die Aufgaben umfassen:

  • Unterstützung der Modellierung der o.g. Aspekte,
  • Implementierung der entwickelten Modelle im SHVT,
  • Spezifikation von konkreten Systemmodellen und Sicherheitseigenschaften,
  • Durchführung von Analysen.

Wir bieten

  • Interessante, abwechslungsreiche Arbeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft,
  • Erste Berufspraxis auf dem wichtigen Gebiet der IT Sicherheit,
  • Sehr gute Ausstattung, nette Kollegen und offene Ohren für Ihre Ideen

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Die Stelle ist zunächst befristet auf 6 Monate; eine Verlängerung ist möglich. Die monatliche Arbeitszeit beträgt zwischen 60 bis 80 Stunden.

http://www.sit.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt

Art:
Teilzeit
Kennziffer:
SIT-2018-26
Ansprechpartner:
Dr. Sigrid Gürgens
Telefon:
06151 869-239
E-Mail:
sigrid.guergens@sit.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT Recruiting-Plattform
5442453_iis
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Bewerbungsfrist:

Projektmanager/in – Analytics / Big Data

Ort: Nürnberg
 

Macht es Ihnen Spaß, ein vielseitiges Projekt zu managen und dabei den Überblick zu behalten?

Dann haben wir die passende Stelle für Sie!
Sie leiten das Großprojekt »ADA-Center« – Analytics, Daten und Anwendungen. Dabei verantworten Sie das Informationsmanagement mit internen und externen Stakeholdern. Sie kommunizieren vertrauensvoll mit allen Projektbeteiligten und bauen ein stabiles Netzwerk auf und aus. Zudem sind Sie für das Berichtswesen und Reporting zuständig und haben stets die Ressourcen im Blick. Durch die Definition und Optimierung der Prozesse ermöglichen Sie Freiräume für innovative Forschung und Entwicklung.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Gutes technisches Verständnis, gerne bereits im Bereich Analytics / Big Data
  • Berufserfahrung als Projektmanager/-in, idealerweise im Forschungs- und Entwicklungsumfeld
  • Spaß an der Koordination von interdisziplinären Teams
  • Kommunikationsstärke, Organisationsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch
  • Reisebereitschaft

Was Sie erwarten können

  • Ein offenes und kollegiales Umfeld
  • Individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung
  • Work-Life-Balance (Flexible Arbeitszeiten, Angebote zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf)
  • Berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Über das ADA-Center

Daten gelten als der Rohstoff der digitalen Welt. Die Beherrschung dieser Daten, deren Analyse und Auswertung sind für Unternehmen bereits jetzt und zukünftig von zentraler Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Kompetenzzentrum ADA – Analytics, Daten und Anwendungen forscht anhand der Analyse von Daten an neuen Methoden und Algorithmen, um Mehrwerte für Industrie und Dienstleitung zu schaffen. 

http://www.iis.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Nürnberg
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IIS-2018-104
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS Recruiting-Plattform
5506107_igd
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Bewerbungsfrist:

Studentische Hilfskraft (m/w) für das Sekretariat der Institutsleitung IGD

Ort: Darmstadt
 

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Darmstadt sucht für das Sekretariat der Institutsleitung zum 1. November 2018 eine engagierte Studentin oder einen engagierten Studenten zur Unterstützung.

Was Sie mitbringen

  • Perfektes Deutsch in Wort und Schrift (unerlässlich)
  • Englisch (sehr nützlich)
  • Umgang mit dem PC: gute MS-Office Kenntnisse und keine Scheu vor neuen Programmen
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt bei der Arbeit
  • Höfliches Auftreten gegenüber Kunden und Kollegen
  • Diskretion ist unabdingbar
  • Eine gewisse Flexibilität und Spaß an der Arbeit sind wünschenswert.

Was Sie erwarten können

Veranstaltungsvorbereitungen, Bürotätigkeiten, Ausgangspost bearbeiten, Bewirtungen, Sitzungsunterlagen und andere elektronische Dokumente bearbeiten, Tabellen und Datenbankeinträge pflege, Ablage, kleine Botengänge etc.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet. Eine Verlängerung wird beabsichtigt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 Stunden. die Arbeitszeiten werden individuell vereinbart. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. 

http://www.igd.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
IGD-2018-30
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD Recruiting-Plattform
5509146_aisec
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in – Linux Security

Ort: Garching
 

Das Fraunhofer-Institut AISEC gehört zu den führenden Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen für angewandte und integrierte Sicherheit in Deutschland und Europa. Als Spezialist für IT-Sicherheit entwickeln wir mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung Verfahren und Tools für sichere und vertrauenswürdige Systeme.

Für unsere neue Forschungsgruppe Sichere Sensorsysteme suchen wir am Standort Weiden i.d.OPf. eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für das Themenfeld Linux Security und die Erforschung von Technologien zur Erhöhung der IT-Sicherheit vernetzter Systeme.

Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder einer verwandten Wissenschaft
  • Sie haben praktische Kenntnisse und Erfahrung mit systemnaher Software-Entwicklung im Bereich Embedded Linux oder vergleichbarer Systeme
  • KVM, LSM und MAC sind Ihnen bekannt und Sie beherrschen mindestens die Programmiersprachen C und Python
  • Idealerweise haben Sie bereits Code oder Verbesserungen in den Linux-Kernel oder andere systemnahe Open-Source-Projeket eingebracht
  • Sie arbeiten engagiert und selbstständig sowohl an konzeptionellen Arbeiten als auch an Implementierungsarbeiten
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Teamfähigkeit, lassen sich für neue Herausforderungen begeistern und beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

Ihr Tätigkeitsschwerpunkt besteht neben praktischen Arbeiten rund um das Thema Linux Security aus konzeptionellen Arbeiten, die sich mit der Härtung von Linux-basierten Betriebssystemen beschäftigen. Im Rahmen von Projekten arbeiten Sie zusammen mit Partnern aus Industrie und Forschung an der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Maßnahmen zur Absicherung von eingebetteten Systemen bis hin zu Servern in komplexen Infrastrukturen.Eine aktive Mitarbeit in Open-Source-Projekten wird unterstützt.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Entwicklung von Sicherheitskonzepten innerhalb unseres bestehenden Teams sowie mit Kunden aus der Forschung, dem öffentlichen Sektor und der Industrie. Die theoretische und praktische Weiterentwicklung dieser Konzepte und Protokolle ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Aufgaben. Gewonnene Erkenntnisse bringen Sie in wissenschaftliche und technische Veröffentlichungen ein und stellen diese auf internationalen Konferenzen vor. Wir bieten eine herausfordernde Tätigkeit in einem kreativen Arbeitsumfeld sowie vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung bei einem der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands. Bei entsprechender Eignung und Interesse wird ein Promotionsvorhaben unterstützt.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

http://www.aisec.fraunhofer.de/

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Garching
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
AISEC-2018-23
Ansprechpartner:
Herr Sascha Wessel
E-Mail:
sascha.wessel@aisec.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC Recruiting-Plattform
5437169_itwm
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Bewerbungsfrist:

Doktorand/in im Bereich »Angewandte Mathematik«

Ort: Kaiserslautern
 

Die Abteilung Optimierung des Fraunhofer ITWM entwickelt individuelle Lösungen zur Planung und Entscheidungsunterstützung für Probleme der Logistik, Ingenieurwissenschaften und Lebenswissenschaften in enger Zusammenarbeit mit Forschern und Industriekunden. Dabei wird eine enge Integration von Modellierung, Simulation, Optimierung und Entscheidungsunterstützung realisiert.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir hochmotivierte Doktorandinnen und Doktoranden mit einer starken Neigung zur angewandten Mathematik. Idealerweise bringen Sie dazu Expertise auf mindestens einem der folgenden Gebiete mit:

  • Lösen großer linearer und nichtlinearer Gleichungssysteme oder
  • Nichtlineare Optimierung oder
  • Gewöhnliche Differentialgleichungen,

wobei Sie in dem betreffenden Gebiet Kenntnisse sowohl hinsichtlich Theorie als auch Numerik vorweisen können. 

Was Sie mitbringen

Voraussetzung ist ein überdurchschnittlicher Hochschulabschluss in (Techno-) Mathematik, Physik oder Informatik sowie hohe Kompetenz in Numerik und wissenschaftlichem Rechnen. Fortgeschrittene Programmierkenntnisse (Python und/oder C/C++ und/oder C#) sollten ebenfalls vorhanden sein. Erfahrungen im Bereich Modellierung sind wünschenswert, werden aber nicht zwingend vorausgesetzt. Ergebnisse sollten selbstständig und sicher in deutscher und englischer Sprache dokumentiert und präsentiert werden können. 

Was Sie erwarten können

Inhaltlich wird es in dem Promotionsvorhaben um die Untersuchung des Übergangs zwischen rigorosen und Ersatzmodellen im Anwendungskontext kontinuierlicher Produktionsprozesse gehen. Dabei sollen sowohl stationäre als auch dynamische Prozesse in Betracht gezogen werden. Kenntnisse in diesem Anwendungskontext sind nicht Voraussetzung bei der Bewerbung.

Die Finanzierung erfolgt über ein Promotionsstipendium nach DFG-Richtlinien.
Das Stipendium ist auf drei Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber.

http://www.itwm.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Kaiserslautern
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
ITWM-2018-26
Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Karl-Heinz Küfer
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM Recruiting-Plattform
5440791_fkie
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
Bewerbungsfrist:

Assistent/in in Teilzeit

Ort: Wachtberg
 

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. Die Abteilung Systemergonomie (SE) befasst sich mit der Interaktion zwischen Mensch und Maschine und zielt auf die Gestaltung ganzheitlicher, ausbalancierter Mensch-Maschine-Systeme ab. Gleichzeitig achtet die Abteilung auf die Kontrolle und Minimierung der mit diesen Systemen verbundenen existenzbedrohenden Risiken.

Am Standort Wachtberg unterstützen Sie selbstständig den Abteilungsleiter (SE), der sowohl für Fraunhofer FKIE in Wachtberg als auch für die RWTH Aachen in Aachen tätig ist.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung im Sekretariatsbereich
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und eine zuverlässige, selbstständige Arbeitsweise
  • Soziale Kompetenz sowie Belastbarkeit und Flexibilität
  • Vorteilhaft (aber nicht Bedingung) ist eine Berufserfahrung in einer öffentlichen Einrichtung

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Arbeitsumfeld und einem aufgeschlossenen, motivierten und kooperativen Team.

Sie unterstützen die Abteilung mit folgenden Tätigkeiten:

  • Unterstützung bei Reiseplanung, Vorbereitung und Abrechnung
  • Zeitabrechnung und Urlaubsbuchung
  • Organisation und Durchführung von Meetings und Veranstaltungen sowie administrative Unterstützung bei Versuchen
  • Hilfe bei Beschaffungsvorgängen
  • Erstellung von Berichten und Vorbereitung von Präsentationen
  • Übernahme allgemeiner administrativer Tätigkeiten (z.B.Terminkoordination, Ablage, Post, Schriftverkehr sowie Kommunikation per E-Mail und Telefon)

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

http://www.fkie.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Wachtberg
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
FKIE-2018-74
Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr.-Ing. Frank Flemisch
Telefon:
+49 151 12689121
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE Recruiting-Plattform
image description