Stellenausschreibungen

5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Bewerbungsfrist:

Gruppenleitung in der Abteilung »Videoauswertesysteme«

Ort: Karlsruhe/Ettlingen
 

Sie interessieren sich für videobasierte Verfahren und deren Einsatz für die Luftbildauswertung, Sicherheitssysteme und die maritime Bildauswertung? Sie wollen durch Forschungs- und Industrieprojekte Ihre Kontakte ins relevante Umfeld ausbauen und streben Ihren nächsten Karriereschritt an?
Dann bewerben Sie sich bei uns und ergreifen Sie die Chance, eine Gruppenleitung in unserer Abteilung «Videoauswertesysteme» zu übernehmen. Die Abteilung beschäftigt sich in enger Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit Technologien zur Personen- und Fahrzeugdetektion, Klassifikation, Tracking, Aktivitätserkennung u.v.m. In Forschungs- und Industrieprojekten werden die Erfassungs- und Auswerteverfahren für unterschiedliche Anwendungsfelder konzipiert, umgesetzt und in Videoauswertesysteme integriert.


Ihre Aufgaben

  • Ihr inhaltlicher Aufgabenschwerpunkt liegt im Bereich der Entwicklung echtzeitfähiger Videobildauswertung im Kontext verteilter Kamerasysteme. Insbesondere beschäftigen Sie sich mit der Bereitstellung von Detektions- und Verfolgungsmechanismen, mit deren Hilfe Objekte im Bild- und im 3D-Szenenbereich erkannt und verfolgt werden können.
  • Sie leiten und betreuen Ihre Mitarbeitenden und unterstützen bei wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Sie akquirieren und leiten Forschungs- und Industrieprojekte, wie beispielsweise intelligente Sicherheitssysteme für einen besseren Schutz der Bürgerinnen und Bürger und ihrer Persönlichkeitsrechte.
  • Sie verantworten die Organisation von Kooperationsprojekten mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und kümmern sich um die SW-Entwicklungsabläufe unter Nutzung der entsprechenden Tools.
  • Sie haben das Marktumfeld stets im Blick und richten Ihre Strategieplanung thematisch danach aus.
     

 
Was Sie mitbringen

  • Ihr wissenschaftliches Studium (Master/Diplom) der Informatik, Elektrotechnik oder eines verwandten Fachgebiets haben Sie erfolgreich abgeschlossen und Sie verfügen idealerweise über eine Promotion.
  • Sie besitzen fundierte theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Akquisition von Industrie- und Forschungsprojekten, der Leitung von Forschungszuwendungen und Lieferprojekten sowie von SW-Entwicklungsprojekten.
  • Mit SW-Entwicklungswerkzeugen wie GitLab, Jira und Confluence sind Sie sicher vertraut.
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Zielorientierung und Ihre wissenschaftliche Arbeitsweise zeichnen Sie aus.
  • Zuletzt überzeugen Sie uns neben Ihrem Organisationsgeschick auch durch Ihre ausgeprägte Teamfähigkeit.

 

Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung, zwischen Gegenwart und Zukunft
  • Großen Freiraum zur wissenschaftlichen Entfaltung und zum selbstbestimmten Vorantreiben von Themen und Projekten
  • Ein motiviertes Team, das sich durch seine interdisziplinäre Zusammensetzung gegenseitig inspiriert
  • Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundliche Bedingungen (flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Regelungen im Rahmen der Erfordernisse der Stelle, Kita-Platz-Kontingent in Karlsruhe etc.)

Zur Institutsphilosophie gehört, verschiedene Entwicklungspfade zu ermöglichen und so individuelle Karrierechancen und -wege in der Wissenschaft wie auch in der Wirtschaft zu eröffnen. Sie werden im Rahmen unseres Personalentwicklungskonzepts systematisch gefördert. Einerseits profitieren Sie vom typischen Fraunhofer-Profil, das grundlagenorientierte Forschung ebenso einschließt wie den praktischen Einsatz neu entwickelter Technologien in konkreten Anwendungsdomänen, und andererseits vom breiten Kompetenzspektrum speziell des Fraunhofer IOSB, das die komplette Kette von der Optronik über die Sensordatenauswertung bis zum Engineering sicherer und nutzeradäquater Systeme abdeckt.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
 

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. 

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist mit rund 700 Mitarbeitenden an fünf Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften - in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

http://www.iosb.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Karlsruhe/Ettlingen
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IOSB-2020-3
Ansprechpartner:
Herr Dr. Markus Müller
Telefon:
+49 721 6091-250
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB Recruiting-Plattform
5440791_fkie
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
Bewerbungsfrist:

Ausbildung zur/zum Fachinformatikerin/ Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung

Ort: Wachtberg
 

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. 

Während einer dualen Ausbildung entwickelst Du bspw. Software für Roboter, AR-Brillen, Radarsysteme und verschiedenste Kommunikationssysteme wie LTE oder Funkgeräte. Du hast die Möglichkeit, Lösungen für Kartendienste, virtuelle Umgebungen und Fahrsimulatoren zu entwickeln und das Institut bei der Konzipierung und Umsetzung einfach zu bedienender Sicherheitsfunktionen sowie bei der Analyse und Abwehr von Cyber-Bedrohungen zu unterstützen.


 
Was du mitbringst


Mittleren Schulabschluss, Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife
Spaß an selbstständiger Problemlösung und verantwortungsvollem Arbeiten im Team
Interesse und Neugier an technischen Zusammenhängen
Ein Computerführerschein jeglicher Art ist von Vorteil
Praktika in Unternehmen mit IT-Bezug sind gern gesehen
Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
Englisch Grundkenntnisse


Was du erwarten kannst

Agile Softwareentwicklung in zukunftsweisenden Projekten
Modernste Technologien, die noch nicht öffentlich verfügbar sind
Kollegiales Umfeld
Flexibles Arbeitszeitmodell

Die Ausbildung beginnt zum 1. August 2020 und dauert drei Jahre. Eine Ausbildungsverkürzung bei entsprechender Eignung ist möglich.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Fragen zu dieser Position beantworten gerne:

Herr Ron Becker
Tel.: +49 228 9435-402

und
  
Herr Sascha Jopen
Tel: +49 228 50212599

Findest Du dich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Bewerben kannst Du dich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.

http://www.fkie.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Wachtberg
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
FKIE-2019-92 
Ansprechpartner:
Herr Ron Becker
Telefon:
+49 228 9435-402
E-Mail:

Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE Recruiting-Plattform
5506213_idmt
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Bewerbungsfrist:

Auszubildende/r zur/m Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Ort: Ilmenau
 

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT betreibt anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet audiovisueller Medien und ist kompetenter Partner der Wirtschaft bei der Entwicklung zukunftsweisender Technologien für die digitale Medienwelt. Gemeinsam mit seinen Auftraggebern erarbeitet das Fraunhofer IDMT individuelle Lösungen, die konsequent am Nutzen der Kunden ausgerichtet sind. Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptsitz in Ilmenau und am Standort in Oldenburg bearbeiten das Forschungsportfolio.

Das Geschäftsfeld »Industrial Media Applications« stellt die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie dar. Die entwickelten Technologien zur Signalaufnahme, -analyse und -verarbeitung, die dafür verwendete akustische Messtechnik sowie der Aspekt der Datensicherheit werden für die Anwendung im Umfeld von Industrie 4.0 zur akustischen Überwachung von Produktionsprozessen und Produkten eingesetzt.

Fachinformatiker/Fachinformatikerinnen in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickeln, programmieren, testen und optimieren kundenspezifische Software. Darüber hinaus beheben sie Fehler, mithilfe von Experten- oder Diagnosetools, und beraten bzw. schulen die Anwender. Durch Nutzung von Entwicklertools setzen sie in verschiedenen Programmiersprachen die Methoden des Software Engineerings ein.

  • Standardsoftwarekonfiguration
  • Datenübertragung und Rechnernetze
  • Digitale Vermittlungssysteme
  • Softwareentwicklung
  • Ansätze von machine leraning
  • Datentechnik
  • Prozesssteuerung
     

 
Was Sie mitbringen

  • Fachhochschulreife, Abitur oder Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathematik und Englisch
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Interesse an Softwareentwicklung und Datenverarbeitung
  • Sowohl eigenverantwortliches Arbeiten als auch Teamfähigkeit
  • Offenheit gegenüber neuen Herausforderungen


Was Sie erwarten können

  • Projektbezogene, abwechslungsreiche Forschung
  • Vielseitiges Lehrspektrum
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.idmt.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Ilmenau
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IDMT-2019-27
Ansprechpartner:
Frau Andrea Cebulla
E-Mail:
bewerbung@idmt.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Recruiting-Plattform
5437999_isst
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Schwerpunkt »Software Architect«

Ort: Dortmund
 

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST unterstützt seine Kunden und Partner bei allen Fragestellungen zur Digitalisierung. Es entwickelt innovative und anwendungsnahe Lösungen für digitale Dienste, baut komplexe IT-Strukturen auf und verwirklicht Lösungen für die Erfassung, Verarbeitung und Bereitstellung von Informationen.

Die Abteilung Logistik unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung in vielerlei Hinsicht. Die Vielfalt der Projekte reicht von der Digitalisierung konventioneller Prozesse mittelständischer Unternehmen bis hin zur Konzeption und prototypischen Implementierung von Data Lakes für global agierende Konzerne. Insbesondere fokussiert sich die Abteilung auf den Datenaustausch und die Datenverarbeitung der Zukunft in der Logistik-Branche. Dies umfasst bspw. neue Konzepte zur Übertragung von Daten bei gleichzeitiger Wahrung der Souveränität über die preisegegebenen Daten. Dies bedeutet u. a., dass Nutzungsbedingungen und Nutzungseinschränkungen auch nach dem Eintreffen beim Datenempfänger durchgesetzt werden können. Eine Architektur, die dieser und weiteren Anforderungen genügt, ist der International Data Space (IDS). Das Fraunhofer ISST entwickelt als »Home of IDS« die Architektur des IDS und unterstützt Kunden bei der Implementierung sowie Erstellung neuer IDS-basierter Geschäftsmodelle.

Wir bieten Ihnen eine professionelle Arbeitsatmosphäre, eine enge Zusammenarbeit mit Industrie- und Forschungspartnern aus unterschiedlichen Branchen und die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Ihre Aufgaben umfassen u.a.

  • Entwicklung von System- und Informationsarchitekturen für Produktion und Logistik im Bereich des International Data Space
  • Agile und testgetriebene Entwicklung von Software und Webanwendungen in interdisziplinären Teams
  • Entwicklung von Algorithmen zur Umsetzung neuer datengetriebener Geschäftsinnovationen
  • Projektplanung, Projektcontrolling, Kommunikation und Reporting
  • Publikation von Forschungsergebnissen sowie die Verbreitung durch (Fach-)Vorträge

Was Sie mitbringen

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss mit sehr gutem bis gutem Notendurchschnitt in den Fachrichtungen Informatik, Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer Studiengänge
  • Fundierte Kenntnisse in der Softwareentwicklung mit Java
  • Idealerweise erste Erfahrungen mit mehreren der folgenden Tools / Frameworks / Sprachen / Standards: Java, JavaScript, TypeScript, HTML, CSS, Spring Boot, Angular, Vue.js, JSON/JSON-LD, REST, Swagger, Hibernate, Maven, GIT, IntelliJ, JDK11
  • Grundlegende Erfahrungen mit relationalen Datenbanksystemen wie MySQL, PostgreSQL oder MariaDB
  • Idealerweise erste Erfahrung im industriellen Umfeld
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eigenverantwortliche und sorgfältige Arbeitsweise
  • Freude am Erlernen neuer Technologien
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Möglichkeit zur Weiterqualifikation, insbesondere durch Promotion
  • Kundennähe durch industriefinanzierte Forschungsprojekte mit namhaften Auftraggebern und öffentlich geförderte Forschungsvorhaben mit starker Industriebeteiligung
  • Eigenverantwortliche Arbeit in einem motivierten Team in offener Atmosphäre sowie Möglichkeiten zum Austausch mit erfahrenen Experten
  • Mitgestaltung von Innovationsstrategien im Umfeld der Digitalisierung in Produktion und Logistik
  • Möglichkeit zum Aufbau eigener Reputation in Wissenschaft und Wirtschaft

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Sebastian Opriel
Tel.: +49 231 97677 410
E-Mail: sebastian.opriel@isst.fraunhofer.de (keine Bewerbungen über diese Email-Adresse).

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Recruiting-Portal über den Button »Bewerben« in der Ausschreibung mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel, Zeugnisse und Portfolio). Bitte gehen Sie in Ihrem Anschreiben u.a. darauf ein, was Sie in Ihrer Freizeit an der Informatik fasziniert und welche Probleme Sie mit Hilfe von IT lösen (z.B. Heimautomatisierung, eigene Websites, Entwicklungen auf einem Raspberry Pi, Bugfixing in Open Source-Projekten, etc.). Gerne können Sie Links zu GitHub oder Projekten an denen Sie mitgewirkt haben einfügen.

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.
http://www.isst.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dortmund
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
ISST-051-2019-45
Ansprechpartner:
Sebastian Opriel
Telefon:
+49 231 97677 410
E-Mail:
sebastian.opriel@isst.fraunhofer.de

Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Recruiting-Plattform
5439538_iosb
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB)
Bewerbungsfrist:

Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Büromanagement

Ort: Karlsruhe
 

Du interessierst dich für eine umfassende kaufmännische Ausbildung in der Verwaltung eines Forschungsinstituts? Das Organisieren, Koordinieren und Durchführen bürowirtschaftlicher, projekt- und auftragsbezogener Abläufe bereitet dir Freude? Es macht dir Spaß, dich mit modernen Bürokommunikationsmitteln und speziellen Softwarelösungen zu beschäftigen? Du hast Lust, von Anfang an selbstständig zu arbeiten? Dann bist du bei uns genau richtig.

Dein Ausbildungsplatz ist in der Gruppe Verwaltung angesiedelt, die mit einem 30-köpfigen Team für alle kaufmännisch-verwaltenden Tätigkeiten verantwortlich ist und eng mit den Mitarbeitenden des Instituts zusammenarbeitet.

Deine Aufgaben

  • Du initiierst Abläufe im Büro und steuerst diese
  • Du wendest Buchungssysteme sowie Instrumente des Rechnungswesens an
  • Du bringst dich aktiv in den Bereichen Reisemanagement, Projektverwaltung, Personal und Einkauf ein
  • Du legst deine Ausbildungsschwerpunkte gemäß deinen Interessen fest

Passt du zu uns? Passen wir zu dir? Mach' den Check.

Was du mitbringst

  • Du hast deinen Realschulabschluss, deine (Fach-)Hochschulreife oder dein Abitur in der Tasche
  • Du verfügst über gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Du hast Interesse an kaufmännischen und organisatorischen Abläufen
  • Du hast Freude an der Arbeit mit Menschen und dem Umgang mit internen und externen Kunden
  • Du bringst ein hohes Maß an Team- und Kundenorientierung mit
  • Du hast Spaß daran, dich in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Du überzeugst uns durch deine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Aufgeschlossenheit

Was du erwarten kannst

  • Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung, zwischen Gegenwart und Zukunft
  • Ein motiviertes Team, das sich durch sein freundliches und kollegiales Du auszeichnet
  • Engagierte Ausbilder, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen
  • Familienfreundliche Bedingungen (u. a. flexible Arbeitszeiten, Gleitzeitregelung, Kita-Platz-Kontingent in Karlsruhe etc.)
  • Ein umfassendes Weiterbildungsangebot
  • Gute Anbindung an den ÖPNV
  • Die Möglichkeit, andere Abteilungen und Fraunhofer-Institute kennenzulernen

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Der schulische Teil der Ausbildung wird in der Walter-Eucken-Schule in Karlsruhe stattfinden. Die Abschlussprüfung wird von der IHK abgenommen.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist mit rund 700 Mitarbeitenden an fünf Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften – in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

Fragen zur Ausbildung beantworten dir gerne:
Herr Daniel Seeland
Gruppenleiter Verwaltung
Telefon: +49 721 6091-538

Bewirb dich jetzt mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 29.02.2020 online.

http://www.iosb.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Karlsruhe
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IOSB-2019-107
Ansprechpartner:
Herr Daniel Seeland
Telefon:
+49 721 6091-538
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB)
Recruiting-Plattform
5506213_idmt
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Entwicklung von Spracherkennersystemen

Ort: Oldenburg
 

Das Ziel des interdisziplinären Institutsteils Hör-, Sprach- und Audiotechnologie aus Ingenieuren, Informatikern, Physikern und Psychologen ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse über die Hörwahrnehmung des Menschen und der Mensch-Technik-Interaktion in technologischen Anwendungen umzusetzen. Im Auftrag von Industrieunternehmen und öffentlichen Einrichtungen betreiben wir angewandte Forschung und Entwicklung für die Branchen Telekommunikation, Consumer Electronics, Gesundheit und Pflege, Verkehr, industrielle Produktion und Sicherheit. Der Oldenburger Institutsteil wurde 2008 als Außenstelle des Fraunhofer IDMT in Ilmenau gegründet. Über wissenschaftliche Kooperationen ist er im Exzellenzcluster »Hearing4all« eng mit der Carl von Ossietzky Universität im Bereich Medizinische Physik und Neuropsychologie und der Universitätsmedizin/European Medical School (EMS) verbunden.

Unser Ziel im Bereich der automatischen Spracherkennung ist die Entwicklung von leicht anpassbaren, hocheffizienten Erkennern für den Einsatz auf eingebetteten Systemen (ohne Verbindung zum Internet) oder in Server Infrastrukturen, z.B. für die Transkription von parallelen Telefonaten in Call Centern.

Ihre Aufgaben:

  • Erforschung, Entwicklung und Implementierung neuer Erkennungs- und Trainingskonzepte für die automatische Spracherkennung ( z.B. in den Bereichen tiefer neuronaler Netze (DNNs) oder der Ende-zu-Ende Spracherkennung)
     

 
Was Sie mitbringen

  • Sehr guter Abschluss eines Diplom- oder Masterstudiums oder erfolgreich abgeschlossene Promotion im Bereich Informatik / Maschinenlernen, Ingenieurwissenschaften oder verwandten Studienrichtungen mit Schwerpunkt auf automatischer Spracherkennung, tiefer neuronale Netze oder „natural language processing (NLP)“
  • Exzellente mathematische Kenntnisse
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung bzw. in der Durchführung von Software-Projekten in den Bereichen Server
  • Infrastrukturen, Datenbanken, Datenverarbeitung für automatische Spracherkennungsysteme
  • Erfahrungen in Python und Linux
  • Erfahrungen mit Algorithmen des Maschinenlernens bzw. zur automatischen Spracherkennung (z.B. KALDI, PyTorch, TensorFlow, Keras, etc.), Keywordspotting und/oder Methoden tiefer neuronaler Netze
  • Erfahrungen im Bereich Ende-zu-Ende Spracherkennung sind ein Plus
  • Erfahrungen mit Textnormalisierung und Sprachmodellierung, sowie Tool (z.B. SRILM, Pocolm, CMUSLM) sind ein Plus
  • Schnelles Auffassungsvermögen für technische und naturwissenschaftliche Fragestellungen
  • Analytisches Denkvermögen
  • Team- und Organisationsfähigkeit
  • Deutsch- und/oder Englischkenntnisse


Was Sie erwarten können

  • Spannende marktnahe Themen
  • Herausforderungen auf hohem Niveau
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen
  • Eine hervorragend ausgestattete technische Infrastruktur
  • Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle und Mit- Kind- Büro
  • Kurze Kommunikationswege, hilfsbereite und engagierte Kollegen in einem internationalen Team
  • Renommierte Partner und Kunden
  • Sehr gute Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.idmt.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Oldenburg
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IDMT-2020-2
Ansprechpartner:
Frau Andrea Cebulla
E-Mail:
bewerbung@idmt.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT Recruiting-Plattform
5437999_isst
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Bewerbungsfrist:

Masterarbeit: Die positive Wirkung virtueller Welten – Entwicklung eines Serious Game für den Einsatz in der Behandlung von Personen mit Parkinsonerkrankung

Ort: Dortmund
 

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST unterstützt seine Kunden und Partner bei allen Fragestellungen zur Digitalisierung. Es entwickelt innovative und anwendungsnahe Lösungen für digitale Dienste und beschäftigt sich mit dem Aufbau komplexer IT-Strukturen sowie der Verwirklichung passender Lösungen für die sichere und bedarfsgerechte Erfassung, Verarbeitung und Bereitstellung von Informationen.

Lösungen zur Digitalisierung stellen wesentliche Treiber zu einer massiven Qualitäts- und Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen dar. Digitalisierung wird Strukturen im Gesundheitswesen verändern und zum Teil auch völlig umgestalten. Die Abteilung HealthCare des Fraunhofer ISST erforscht den Einsatz neuer digitaler Innovationen wie Augmented und Virtual Reality, Physical Computing oder Serious Games im Gesundheitswesen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich, als Student/in zur Erstellung einer Masterarbeit zum Thema: Die positive Wirkung virtueller Welten – Entwicklung eines Serious Game für den Einsatz in der Behandlung von Personen mit Parkinsonerkrankung. Das Thema kann entsprechend des Abschlusses/Studiengangs angepasst werden.

 

Was Dich erwartet


Gemeinsam mit Dir möchten wir bewerten, welchen Potenziale sich beim Einsatz von Serious Games in der Behandlung von Parkinson ergeben.
Zur Behandlung von Parkinson werden unterschiedliche Therapiemodelle eingesetzt. Die LSTV-BIG-Methode unterstützt bei endgradigen Bewegungen, die man in einer vorgegebenen Reihenfolge mit einer hohen Muskelspannung ausführt. Außerdem sind Nordic Walking und Tanzen gute Sportarten, die sich in der Therapie bewährt haben. Mit einem Serious Game lassen sich ggf. neue therapeutische Ansätze aufbauen um Patientinnen und Patienten langfristig für eine Therapie zu motivieren und zu überraschen.
Ziel der Masterarbeit ist es, ein Konzept für ein Serious Game im Behandlungskontext zu erarbeiten und einen testbaren Prototypen zu implementieren. Das Fraunhofer ISST bietet mit seinem SmartHealthLab eine moderne Entwicklungsumgebung mit unterschiedlichen Technologien, die für das Anwendungsfeld interessant sein können.

Deine Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Entwicklung nutzerzentrierter Serious Games und Studien zu Bewegungstherapien
  • Erarbeitung eines wissenschaftlich fundierten Game Design Documents
  • Implementierung eines digitalen Prototyps in Unity
  • Planung und Durchführung einer Machbarkeitsstudie/Anwenderbeobachtung

 

Was Du mitbringst:

Begeisterung für Fragestellungen in den Bereichen Interaction und Serious Game Design
Idealerweise hast Du bereits Erfahrungen in der Implementierung von Serious Games
Erste Erfahrungen in der Implementierung von spielerischen Anwendungen in Unity
Erste Erfahrungen im Umgang mit externer Sensorik oder optischen Trackingsystemen sind von Vorteil
Eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise
Ausgeprägte analytische und kommunikative Fähigkeiten
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

 

Was Du erwarten kannst:

  • Arbeit mit innovativen Technologien
  • Arbeit in einem Team in offener Atmosphäre
  • Spannendes Forschungsumfeld im Bereich des Gesundheitswesens
     

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Recruiting-Portal über den Button "Bewerben" in der Ausschreibung mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel und Zeugnisse).

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter: www.isst.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dortmund
Kennziffer:
ISST-2020-03
Ansprechpartner:
Andre Hellwig
Telefon:
+49 231 97677 480
E-Mail:
andre.hellwig@isst.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST Recruiting-Plattform
5437745_sit
Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Bewerbungsfrist:

Studentischer Mitarbeiter (w/m/d) für Aufgaben im Publikationsbereich

Ort: Darmstadt
 

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt sucht zum nächstmöglichen Termin studentische Unterstützung für Aufgaben im Bereich Publikationen.


 
Was du mitbringst

  • Studium der Informationswissenschaft (Information Science), Bibliothekswissenschaft, evtl. auch Germanistik, Soziologie oder ähnliche Fachrichtung
  • selbständiges gewissenhaftes Arbeiten
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsvermögen
  • Beherrschung von Standard-Büro-Software (Microsoft Word, Power Point)
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität


Was du erwarten kannst

  • Sammeln und Recherchieren der Publikationen für das Fraunhofer SIT und das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE
  • Auswertung der Publikationen
  • Betreuung der Fraunhofer-Publikationsdatenbank "Publica" 
  • Erstellung von Kennzahlen für das Berichtswesen
  • Durchführung und Überwachung des Publikationsprozesses
  • Beschaffung von ISBN und DOI-Nummern
  • allgemeine Recherchen zu Studien in der Cybersicherheit


Was wir bieten: 

  • interessante, abwechslungsreiche Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft
  • Sehr gute Ausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Nette Kolleginnen und Kollegen
  • Attraktive Vergütungs- und Urlaubsregelungen


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist befristet auf zunächst 6 Monate. Wir streben eine langfristige Zusammenarbeit an.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt bis 40 Stunden je nach Vereinbarung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Wir erreichen immer wieder Top-Bewertungen als attraktiver Arbeitgeber (z.B. bei Universum und Trendence). Laut "Randstad Employer Brand Research Global Report" aus dem Jahr 2018 zählt Fraunhofer zu den attraktivsten Arbeitgebern. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

http://www.sit.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Teilzeit
Kennziffer:
SIT-2020-2
Ansprechpartner:
Oliver Küch
E-Mail:
oliver.kuech@sit.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT Recruiting-Plattform
image description