Stellenausschreibungen

5508249_mevis

Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS
Bewerbungsfrist:

DevOps Engineer Digitale Medizin

Ort: Bremen
 

Fraunhofer MEVIS ist ein weltweit führendes und international vernetztes Forschungs- und Entwicklungszentrum für Computerunterstützung in der Digitalen Medizin. Es verfolgt einen patientenzentrierten und auf die klinischen Abläufe zugeschnittenen Ansatz zur Lösung klinisch relevanter Fragestellungen der bild- und datengestützten Diagnose und Therapie.

Neben der Forschung nimmt der Bereich Softwareentwicklung bei Fraunhofer MEVIS eine zentrale Rolle ein. Werden Sie Teil unseres Softwareinfrastruktur-Teams und helfen Sie mit aktuellen DevOps-Technologien bei der Entwicklung neuer Methoden und Applikationen für die digitale Medizin.
Im engen Austausch mit IT- und FuE-Teams entwickeln Sie CI/CD-Pipelines für unsere Projekte sowie hauseigene Dienste für unsere KI-Trainings. Gemeinsam stellen Sie den zuverlässigen und sicheren Betrieb neuer Medizinanwendungen auf unseren internen GPU-Clustern oder öffentlichen Clouddiensten sicher. Sie entwickeln die institutsweite Infrastruktur in einer geteilten Code-Basis. Zusammen mit Ihrem Team unterstützen Sie so die Arbeit der Forschenden durch maßgeschneiderte Lösungen und deren effiziente Wartung in einer wachstumsstarken Umgebung.

Was Sie mitbringen

  • Leidenschaft für die strukturierte und wartbare Automatisierung von Abläufen via Source Code
  • Vorerfahrungen in der Softwareentwicklung, idealerweise im DevOps Bereich
  • eine hohe Motivation, sich in DevOps-Technologien kontinuierlich weiterzubilden
  • Initiative zur individuellen Anpassung quelloffener Software
  • Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Projekt- und Teamarbeit
  • einen überdurchschnittlichen Masterabschluss (wissenschaftlichen Hochschulabschluss) der Informatik oder eines verwandten Fachs
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse


Weiterhin von Vorteil wären Erfahrungen

  • mit dem Hashicorp-Stack, Kubernetes, Puppet, GitLab-CI, Jenkins
  • im Umgang mit public Cloud Stacks (AWS, Azure, GCP)
  • mit Python, C++, CMake, Conan
  • im Bereich von IT-Infrastrukturen im Krankenhausumfeld

 

Was Sie erwarten können

  • Sie arbeiten in einem jungen, interdisziplinären Institut mit flachen Hierarchien und vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten inklusive regelmäßiger inhouse-Seminare und Besuche einschlägiger Fachkonferenzen.
  • Sie können sich Ihre Arbeitszeit im Rahmen unseres Vertrauensarbeitszeitmodells frei einteilen und bei Bedarf von zu Hause aus arbeiten.
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
  • Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

 

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Im Bereich der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Daher freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen.

Das Fraunhofer MEVIS trägt das "FamilienLogo" der Fraunhofer-Gesellschaft - eine Bestätigung dafür, dass wir als Institut herausragende Möglichkeiten zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten. So unterstützen wir unsere Mitarbeitenden z. B. mit flexiblen Arbeitsmöglichkeiten und deren Ausgestaltung hinsichtlich Zeit und Ort, Teilzeitmöglichkeiten, Kinderbetreuungsangeboten (auch im Notfall), Unterstützung im Bereich Homecare/Eldercare sowie bei der Gestaltung von Elternzeit und beim Wiedereinstieg nach der Elternzeit.

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit einer Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.


http://www.mevis.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Bremen
Kennziffer:
MEVIS-2021-12
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:

Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS Recruiting-Plattform
5437531_ivi

Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Bewerbungsfrist:

Gruppenleiter*in Fahrzeugtechnik

Ort: Dresden
 

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden beschäftigt in fünf Abteilungen und dem Anwendungszentrum in Ingolstadt mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Fokus stehen dabei die Bereiche Fahrzeug- und Antriebstechnik, neue Herausforderungen im Kontext des automatisierten und vernetzten Fahrens sowie die Etablierung innovativer Technologien zur Stärkung der zivilen Sicherheit. Eng kooperiert das Institut mit der TU Dresden, der TU Bergakademie Freiberg sowie der Technischen Hochschule Ingolstadt.

Innerhalb der Abteilung »Fahrzeugsysteme« übernehmen Sie die etablierte und wirtschaftlich gut aufgestellte Gruppe »Fahrzeugtechnik«. Deren fachlicher Schwerpunkt liegt im Entwurf, der Dimensionierung und der Entwicklung neuartiger Fahrzeugkonzepte sowie der Auslegung vollelektrischer oder hybrider Antriebsstränge im Bereich Bus, Lkw oder Bahn, aber auch für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge.

Sie unterstützen aktiv die Entwicklung industriell relevanter Leistungsangebote, die Akquisition industrieller Auftragsforschung und treiben die Anbahnung nationaler und internationaler Forschungsprojekte voran. Ein bereits existierendes verlässliches Netzwerk aus Kunden und Partnern bildet dafür eine gute Basis. Zudem obliegt Ihnen die Personalführung von derzeit 10 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben der fachlichen und disziplinarischen Führung eines kreativen wissenschaftlichen Teams planen Sie die strategische Entwicklung der Kompetenzfelder und verantworten in Zusammenarbeit mit dem Abteilungsleiter das Budget der Struktureinheit.

Ihre Aufgaben im Einzelnen

  • disziplinarische und wissenschaftlich-fachliche Führung der Gruppe
  • Fortschreiben der strategischen Ausrichtung sowie Umsetzung der entsprechenden Ziele
    zusammen mit der Abteilungsleitung
  • Entwickeln neuer Geschäftsmodelle innerhalb der Forschungsfelder der Gruppe
  • Implementieren neuer Forschungsthemen, Initiieren von Projektanträgen und Gewinnen von Industriekunden
  • Repräsentation und Profilierung des Arbeitsgebiets nach außen

 

Was Sie mitbringen

  •  abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Natur- oder Ingenieurwissenschaften
  • Promotion von Vorteil, aber nicht zwingend
  • Kenntnisse im Bereich Elektromobilität, Fahrzeug- und Regelungstechnik
  • Kenntnis des F&E-Marktes in den Themenschwerpunkten sowie ein gutes Gespür für die Weiterentwicklung der einschlägigen Märkte und Technologien
  • Teamfähigkeit, hohe Führungs- und Sozialkompetenz, sicheres Auftreten, sehr gute kommunikative Fähigkeiten, systematische und analytische Arbeitsweise, idealerweise mehrjährige Erfahrung als Führungskraft
  • von Wertschätzung und Vertrauen geprägter Führungsstil und das aufrichtige Interesse, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren Entwicklungen individuell und als Team insgesamt zu fördern
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • sehr gutes Englisch in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen


Was Sie erwarten können


Freuen Sie sich auf ein inspirierendes Arbeitsumfeld, das von Vertrauen, Kreativität und Teamgeist lebt. Bei uns treffen Sie auf ein großes Netzwerk von Expertinnen und Experten und eine hervorragende industrienahe Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur. Wir bieten Ihnen eigenverantwortliche Aufgaben mit Gestaltungsfreiraum für Ihre Talente und Ideen sowie weitreichende Entscheidungsbefugnisse verbunden mit hohen Freiheitsgraden. Ihre individuelle Entwicklung fördern wir mit einer intensiven Einarbeitung, da der bisherige Gruppenleiter am Institut verbleibt und mit Rat und Tat zur Seite steht. Dazu kommen regelmäßige Feedbackgespräche und individuelle Trainings. Zudem unterstützen wir Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten, 30 Tage Urlaub, verschiedene Sport- und Gesundheitsangebote sowie Fraunhofer-Qualifizierungsprogramme und einer betrieblichen Altersvorsorge (VBL).

 

Wir verbinden aktuelle Forschungsarbeiten mit Kundenprojekten für Unternehmen in einmaliger Weise. Werden Sie Teil unserer wachsenden Forschungs- und Entwicklungsumgebung und bereichern Sie mit Ihren Kompetenzen unser Führungsteam. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.


http://www.mevis.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Dresden
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IVI-2021-12
Ansprechpartner:
Susann Störmer
Telefon:
0351 4640-683
E-Mail:
susann.stoermer@ivi.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:

Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI Recruiting-Plattform
5506107_igd
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in: Algorithmen und Anwendungen für Quantencomputing

Ort: Darmstadt
 

Für unser Competence Center Interaktive Engineering Technologien suchen wir für Anfang 2022 eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in zur Verstärkung unseres Teams und des geplanten Zentrums für Angewandtes Quantencomputing.

Als Teil unseres Teams würden Sie die Verantwortung für die Erforschung und Entwicklung von Algorithmen und Anwendungen für Quantencomputer übernehmen, die zukünftig vermehrt industrielle Relevanz bekommen werden. Sie sind eingebettet in ein sich im Aufbau befindliches Team mit der Möglichkeit dieses auch mitzugestalten und mitzuprägen.

In Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt ist auch eine Promotion möglich.
Falls eine Doktorarbeit angestrebt wird, kann dies in den Themenfeldern Algorithmen und Anwendungen von Quantencomputing im Umfeld Simulation und Visualisierung erfolgen.

 

Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Fachrichtung Informatik, Mathematik, Physik, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Fachrichtungen – Informatik-Background ist in jedem Fall vorteilhaft
  • Kenntnisse und/oder Interesse an den neuen Möglichkeiten des Quantencomputings (QCs)
  • Verständnis von QC-Technologie-Stacks
  • Erfahrungen im heterogenen Computing
  • Gute Kommunikation in schriftlicher und mündlicher Form (Englisch, Deutsch)
  • Eine detailorientierte, gründliche Arbeitsweise

 

Was Sie erwarten können

  • Die Abteilung »Interaktive Engineering Technologien« forscht und entwickelt im Bereich der geometrischen und physikalischen Modellierung sowie im Bereich der Simulation, insbesondere unter Einsatz von Graphics Processing Units (GPUs) als Co-Prozessoren zur Beschleunigung der Berechnungen.
  • Hierzu entwickeln wir neue Repräsentationsformen, Algorithmen und Datenstrukturen, um den Entwurfszyklus in der Produktentwicklung zu beschleunigen und stärker zu integrieren.
  • Diese Expertise im heterogenen Rechnen bildet die Grundlage für die Identifikation von geeigneten Problemen sowie der portablen und wiederverwendbaren Implementation von Quantenalgorithmen, wobei Quantencomputing grundlegend andere Ansätze und Denkweise erfordert.
  • Diese Entwicklungen münden in ein im Aufbau befindlichen Zentrum für Angewandtes Quantencomputing (ZAQC), in dem Sie von Anfang an beteiligt sein können. Die Ergebnisse sollen Kunden aus unterschiedlichen Industriezweigen dienen, z.B. Pharmazie, Transportation, etc.
  • In unserem Team arbeiten Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen. Wir bieten eine offene Arbeits- und Kommunikationsumgebung, in der Sie sich mit Ihren Entwicklungen beteiligen und Ihre Ideen einbringen können.

 


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.


http://www.igd.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Darmstadt
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
IGD-2021-36
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD Recruiting-Plattform
Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Supply Chain Analytics

Ort: Paderborn
 

Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik (IEM) betreibt in enger Kooperation mit der Universität Paderborn anwendungsorientierte Forschung zur Förderung von Produktinnovationen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilindustrie sowie verwandter Branchen. Für Unternehmen bietet das Fraunhofer IEM die Expertise für intelligente Mechatronik im Kontext Industrie 4.0 und ist Kompetenzzentrum im Spitzencluster Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it's OWL).

Hintergrundwissen für Ihre Arbeit:

Die fortschreitende Digitalisierung im industriellen Umfeld ermöglicht die breite Anwendung von modernen Datenanalyseverfahren in technischen Systemen. Die Gruppe Industrial Analytics unterstützt Unternehmen bei der erfolgreichen Konzipierung und Umsetzung von intelligenter Datenanalyse und maschinellen Lernverfahren. Dazu gehören Lösungen für die Überwachung und Optimierung von Prozessen entlang der Wertschöpfungskette.. Die Anwendung derartiger Verfahren bedarf einer ganzheitlichen Systembetrachtung und interdisziplinärem Vorgehen. So müssen infrastrukturelle Voraussetzungen für Big Data geschaffen und verschiedene Softwaresysteme integriert werden. Durch Ihre Mitarbeit leisten Sie aktiv einen Beitrag, das Gebiet der Industrial Data Analytics weiterzuentwickeln.

Unser Team arbeitet eng zusammen, um die entwickelten Lösungen in den industriellen Einsatz zu bringen. Dafür suchen wir motivierte Absolventen aus der Informatik und den Ingenieurwissenschaften mit Programmierkenntnissen und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen.

Ihre Aufgaben
Ziel Ihrer Arbeit ist es in hoher Eigenverantwortung anspruchsvolle Forschungs- und Industrieprojekte zu bearbeiten. Dazu arbeiten sie in interdisziplinären Teams, um innovative Lösungen im Forschungsfeld Industrial Data Analytics
zu entwickeln. Sie präsentieren Ihre Ergebnisse vor Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern, aber auch in der wissenschaftlichen Community. Auch die Akquise neuer Projekte im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld ist Bestandteil Ihres Tätigkeitfeldes.

  • Sie planen und begleiten die Einführung von Data Analytics Lösungen im Kontext Produktion, Logistik und Supply Chain Management von der Anbindung von Datenquellen bis zur Prozessintegration
  • Sie treten mit Unternehmen in den Dialog, konzipieren interdisziplinäre Workshops und führen diese durch
  • Sie sind Ansprechpartner für das Themenfeld Supply Chain Analytics und entwickeln dieses aktiv weiter
  • Sie konzipieren und entwickeln Prototypenanwendungen von statistischen und maschinellen Lernverfahren für industrielle Problemstellungen
  • Sie entwickeln und nutzen Visualisierungs- und Simulationswerkzeuge zur Verarbeitung der Ergebnisse
  • Sie entwerfen IT-Architekturen für die Umsetzung von Analytics und Big Data Lösungen, beobachten und untersuchen den Systemmarkt

 

Was Sie mitbringen

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium in einer der einschlägigen Fachrichtungen wie Ingenieurinformatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Logistik, Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau, Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Sie besitzen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen
  • Sie besitzen erste Programmierkenntnisse (z. B. Java, Matlab, Python, C#)
  • Sie haben Spaß an der Beantwortung konzeptioneller Fragestellungen und gehen bei der Entwicklung von Lösungen stets methodisch vor
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrung in den Themenbereichen Supply Chain Management und Logistik, Produktionsmanagement, Prozessmanagement, IT-Systemauswahl und Einführung sowie Grundkenntnisse zur Entwicklung von Algorithmen, insbesondere im Bereich Maschinelles Lernen und Data Analytics
  • Grundvoraussetzung ist die sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache


Sie haben Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Interesse daran, Verantwortung zu übernehmen? Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Wissen von Tag 1 bei uns einbringen und weiter ausbauen!


Was Sie erwarten können

  • Eine Unternehmenskultur, die sich an Leitlinien orientiert und die von Respekt und Kollegialität geprägt ist
  • Enge Zusammenarbeit/Kontakte mit mittelständischen Unternehmen in der Region
  • Leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütung, Weihnachtsgeld, Zusätzliche Altersversorgung
  • Weitere Benefits wie Mobile Pause und Kantine
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie z.B. durch Home-Office, flexible Arbeitszeiten oder die Mobile KidsBox für das Büro.

Alle Mitarbeitenden unseres nach modernsten technischen Maßstäben ausgestatteten Instituts erhalten nicht nur Einblick in unterschiedlichste Forschungsbereiche, sondern auch in kürzester Zeit die Chance, in einem kollegialen Umfeld eigenständig Projekte zu managen. Wir legen besonderen Wert auf die Verbindung von wissenschaftlicher Qualifizierung und Vorbereitung auf spätere Führungsaufgaben in der Industrie. Durch unseren Qualifizierungsplan begleiten wir Sie durch Ihren Promotionsprozess und bieten Ihnen einen Katalog an fachlichen und persönlichkeitsentwickelnden Qualifizierungs- / Weiterbildungsmaßnahmen. Wenn Sie sich für uns entscheiden, bearbeiten Sie spannende Themen und können entscheiden, wie Sie Ihre Karriere fortsetzen – wir unterstützen Sie dabei!

Die Förderung der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern ist ein wichtiges Ziel von Fraunhofer. Durch die Teilnahme am Karriereprogramm »TALENTA« können Nachwuchswissenschaftlerinnen Qualifizierungsangebote und den nötigen Freiraum, für die eigene fachliche Weiterentwicklung und Weiterqualifizierung nutzen. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf zunächst 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.


http://www.iem.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Paderborn
Art:

Vollzeit, Teilzeit möglich
Kennziffer:
IEM-2021-9
Ansprechpartner:
Sebastian von Enzberg
Telefon:
+49 5251 5465-353
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM Recruiting-Plattform
Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
Bewerbungsfrist:

Werkstudent*in Systemadministration

Ort: München
 

Das Fraunhofer IKS forscht anwendungsorientiert an den Themen von morgen: Künstliche Intelligenz, autonome Systeme und deren Absicherung in dynamischen Umgebungen. Wir stellen den Forschenden hierfür die Infrastruktur zur Verfügung. Für die Unterstützung bei der täglichen Arbeit vor Ort suchen wir Werkstudierende, die uns zum einen beim User Support unterstützen, zum anderen kleinere, eigenständige Projekte zu den Themenfeldern Automatisierung, Monitoring und HPC bearbeiten.

Was du mitbringst

  • Gute Anwenderkenntnisse des Windows-/Linux-Betriebssystems sowie der typischen Büroanwendungen von MS Office bis hin zum VPN
  • Erfahrung im IT-Support ist von Vorteil
  • Programmier-/Scripting-Kenntnisse
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Gute Deutschkenntnisse (mindestens B2).


Die Stelle eignet sich besonders für Studierende der Fachbereiche Informatik, Elektro- und Informationstechnik oder ähnliche Studienfächer mit IT-Hintergrund.

Was du erwarten kannst

  • Eine sehr gute Einarbeitung
  • Eine tolle IT-Ausstattung
  • Praxisnähe zu Deinem Studium
  • Flexible und individuelle Arbeitszeitvereinbarung.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

http://www.iks.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
München
Kennziffer:
IKS-2021-42
Ansprechpartner:
Jan Frederik Hagen
Telefon:
+49 89 547088-316
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS
Recruiting-Plattform
5442453_iis
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in als Entwicklungsingenieur*in – Röntgentechnik

Ort: Fürth
 

Als Mitglied unserer Gruppe »Sortier- und Laborsysteme« am Standort Fürth haben Sie bei uns die Möglichkeit, eigenverantwortlich neuartige mechanische Lösungen für die Schüttgutsortierung sowie bildgebende 2D/3D-Röntgensysteme zu entwickeln. Dabei begleiten Sie Projekte von der ersten Idee bis zur Umsetzung in Prototypen. Sie designen und konstruieren Entwicklungen sowohl für den industriellen Einsatz als auch in öffentlich geförderten Forschungsprojekten.

Über uns:

Die Abteilung »Anwendungsspezifische Methoden und Systeme« beschäftigt sich, orientiert am Produktlebenszyklus, mit den Sektoren Recycling, Rohstoff und Produktentwicklung. Als Teil des Bereichs des Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS verfügen wir über einzigartiges Know-how auf dem Gebiet der zerstörungsfreien Prüfung und können für nahezu jede Problemstellung die passende Lösung anbieten.

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Mechatronik, des Maschinenbaus, der Medizintechnik oder eines vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Faches
  • Gute Kenntnisse der fertigungsgerechten Konstruktion von Bauteilen und Baugruppen
  • Erfahrung bei der Erstellung von Fertigungsunterlagen wie Zeichnungen und Stücklisten
  • Erfahrung im Umgang mit einer 3D-CAD-Software (vorzugsweise Autodesk Inventor)
  • Eine strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Kreativität und Motivation
  • Gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift


Da wir großen Wert auf fachliche Weiterbildung legen, ist die Position auch für Berufsanfänger*innen mit entsprechenden Vorkenntnissen geeignet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

 

Was Sie erwarten können


Fraunhofer ist nicht nur die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa, wir wurden auch als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Warum?

  • Praxisbezogene Projekte mit Gestaltungsfreiraum motivieren unsere Mitarbeitenden, Innovationen voranzutreiben.
  • Persönlicher Kontakt ist uns wichtig: Durch strukturiertes Onboarding erweitern Sie Ihr Netzwerk und kommen gut an unserem Institut an.
  • Ihre Bedürfnisse nehmen wir ernst: Die bestmögliche Vereinbarkeit Ihres Berufs- und Privatlebens unterstützen wir durch zeitliche Flexibilität und hybrides Arbeiten.
  • Unsere Mitarbeitenden genießen unsere wertschätzende Kultur: Wir sind offen, hilfsbereit und pflegen einen vertrauensvollen Umgang miteinander.
  • Ihre Ziele und Interessen liegen uns am Herzen: Wir unterstützen Sie regelmäßig durch fachliche und persönliche Seminare, Coachings sowie Sprachkurse.
  • Wir schaffen Raum für Begegnung: Sportliche Angebote vor Ort und remote, Events sowie Gemeinschaftsräume bringen unsere Mitarbeitenden zusammen.


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.


http://www.iis.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Fürth
Art:
Vollzeit, Teilzeit möglich
Kennziffer:
IIS-2021-ERZT124
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS Recruiting-Plattform
5437169_itwm
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Bewerbungsfrist:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in »Planung in der Medizin – mit Mathematik gegen Krebs«

Ort: Kaiserslautern
 

Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) ist das weltweit größte Institut für Industriemathematik und zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. In der Abteilung Optimierung erarbeiten wir Mit Hilfe von mehrkriteriellen Optimierungsverfahren innovative Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen unserer Kund*innen aus den unterschiedlichsten Branchen. Im Bereich »Planung in der Medizin« erfinden wir interaktive Planungswerkzeuge, um Ärzt*innen bei der Therapieplanung zu unterstützen. In der Strahlentherapie führten unsere Methoden mit Hilfe unserer Industriekund*innen zu einem Paradigmenwechsel.

 

Ihre Tätigkeit umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Konzipierung, Entwicklung und Umsetzung neuer Werkzeuge für die Strahlentherapieplanung - gemeinsam mit unseren Kund*innen und Partner*innen
  • Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Publikation neuer Ergebnisse
  • Mitwirken in der Gestaltung neuer Innovationen über das eigene Projekt hinaus

 

Was Sie mitbringen

  • Einen überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Hochschulabschluss der Mathematik, Physik oder Informatik
  • Fortgeschrittene Programmierkenntnisse (z.B. Python, C/C++, Rust oder C#)
  • Ergebnisse sollten selbstständig und sicher in deutscher und englischer Sprache dokumentiert und präsentiert werden können.
  • Sie zeigen Eigeninitiative bei der Gestaltung der Projekte und können mit Begeisterung Vorschläge von anderen kreativ mitentwickeln. Sie freuen sich darauf, im Team Ideen von der Konzeption bis zur Anwendung zu verfolgen.


Idealerweise haben Sie Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Erfahrungen im Bereich Modellierung
  • Numerische Verfahren zur Simulation und Optimierung, beispielsweise
    • Lösen großer linearer und nichtlinearer Gleichungssysteme
    • Lineare, nichtlineare und gemischt-ganzzahlige Optimierung oder
    • Gewöhnliche Differentialgleichungen, differential-algebraische Systeme
    • Maschinelle Lernverfahren

 

Was Sie erwarten können

  • Wir arbeiten in kleinen, agilen Teams, um ständig innovative Lösungen für unsere Industrie- und Forschungspartner*innen zu schaffen. Dabei setzen wir moderne IT-Konzepte ein, um die Algorithmen bei unseren Partner*innen „live“ gehen zu lassen. Neben der Entwicklung mathematischer Werkzeuge und deren Umsetzung in Software ist auch das Publizieren in wissenschaftlichen Journalen bei uns Teamarbeit.
  • Darüber hinaus versteht sich der Bereich Optimierung als ein großes Team: Wissen, Erkenntnisse und Erfahrungen werden regelmäßig in gemeinsamen Foren und Seminaren ausgetauscht.
  • Wir entwickeln nicht nur Theorie: In Teams entwerfen und iterieren wir mit Hilfe moderner UI-/ UX-Techniken visuell ansprechende grafische Nutzenden-Schnittstellen für die interaktive Planung und mehrkriterielle Optimierung. So bringen wir Mathematik an die Anwender*innen.

 


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Arbeiten in Teilzeit möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, die Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber.

http://www.itwm.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Kaiserslautern
Art:
Vollzeit, Teilzeit möglich
Kennziffer:
ITWM-2021-38
Ansprechpartner:
Dr. Michael Bortz
E-Mail:
michael.bortz@itwm.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM Recruiting-Plattform
5437169_itwm
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Bewerbungsfrist:

Praktikant*in – Machine Learning zur Auffälligskeitsdetektion

Ort: Kaiserslautern
 

Mathematisch-statistische Verfahren leisten einen wichtigen Beitrag, um betrügerische Aktivitäten aufzudecken und Risiken aus Betrugsschäden zu quantifizieren. Unser Geschäftsfeld Abrechnungsprüfung arbeitet daran, neue Methoden basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen des Machine Learning zu entwickeln, um Auffälligkeiten möglichst genau und effizient zu detektieren. Gleichzeitig machen wir klassische Verfahren der Statistik zur Betrugsdetektion für unsere Industriepartner*innen zugänglich.

Dieses Praktikum zielt darauf ab, unser Portfolio an Machine Learning Methoden, zur Auffälligkeitsdetektion im Bereich Abrechnungsprüfung zu erweitern. Hierzu werden geeignete Methoden implementiert und unserem eigenem R-Paket hinzugefügt. Die Methoden werden anschließend aus verschiedenen Anwendungen heraus aufgerufen. Im Rahmen des Praktikums werden die Methoden in unsere internes Tool integriert.

Das Praktikum sieht eine aktive Mitarbeit in einem Team aus Mathematiker*innen, Informatiker*innen und Statistiker*innen vor. Neben den untenstehenden Aufgaben ist es möglich, eigene Modellierungsideen einzubringen und so Erfahrung in der Anwendung von Machine Learning Verfahren zu sammeln.

Deine Aufgaben:

  • Implementierung bekannter Machine Learning Verfahren zur Auffälligkeitsdetektion
  • Einbau der Methoden in ein eigens entwickeltes R-Paket
  • Mitentwicklung an einem Demonstrator zur Bereitstellung der Methoden

Was Du mitbringst

  • Programmiererfahrung in R oder einer vergleichbaren Sprache
  • Kenntnisse grundlegender Konzepte im Bereich Machine Learning Eigenständiges Arbeiten

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Zeitraum:
Das mindestens zweimonatige Praktikum ist für den Zeitraum Januar – März 2022 vorgesehen, wobei Anfangs- und Endzeitpunkt nach Absprache flexibel festgelegt werden können. Ggf. ist eine Durchführung des Praktikums in Teilzeit möglich.

http://www.itwm.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Nutzen Sie dafür den unten stehenden Link zu unserer Recruiting-Plattform.

Fragen zu dieser Position?
Ort:
Kaiserslautern
Art:
Vollzeit
Kennziffer:
ITWM-2021-40
Ansprechpartner:
Dr. Stefanie Grimm
Telefon:
0631 316004040
E-Mail:
stefanie.grimm@itwm.fraunhofer.de
Infos über diese und weitere Stellen sowie Hinweise zur Anschrift und Kontaktmöglichkeiten:
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM Recruiting-Plattform
image description