Fraunhofer Innovisions http://www.fraunhofer-innovisions.de Fraunhofer InnoVisions de-de 5 Jahre Fraunhofer AISEC IT-Sicherheit ist ein neuralgisches Thema für Wirtschaft und Gesellschaft. Am Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC in Garching-Hochbrück beschäftigen sich deshalb über 90 Mitarbeiter mit allen relevanten Fragestellungen der IT- und Cybersicherheit. Bereits vor zehn Jahren startete das Fraunhofer AISEC als Projektgruppe des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT, 2018 feierte das AISEC nun sein fünfjähriges Jubiläum als eigenständiges Institut. Vier Mitarbeiter berichten über Veränderungen, Projekte und Ziele. https://www.fraunhofer-innovisions.de/in-eigener-sache/5-jahre-fraunhofer-aisec/ Innovisions 2019-01-22 06:00:19 Digitale Ethik: Unterdrücken uns Algorithmen? Und wenn, warum tun sie das? Ist es ihre eigene Entscheidung, werden sie fremd gesteuert? Oder gilt tatsächlich - Data has a better idea? Darüber sprachen Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Offene Kommunikationssysteme FOKUS und Professorin an der TU Berlin, Prof. Dr. Katharina Simbeck, Professorin für Digitalisierung, Marketingcontrolling & Analytics an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und Matthias Spielkamp, Journalist, Gründer & Geschäftsführer von AlgorithmWatch am 6. November 2018 in Berlin bei Science&People! https://www.fraunhofer-innovisions.de/digitale-partizipation/digitale-ethik-unterdruecken-uns-algorithmen/ Innovisions 2019-01-18 06:00:45 Plan K: Die kognitive Zukunft der Industrie Was ist das »kognitive Internet«? Welche Technologien sind nötig, um der Industrie zum Durchbruch in der Digitalisierung zu verhelfen? Der Opening Talk auf dem Fraunhofer-Tag der Kognitiven Internet-Technologien am 22. 11.2018 in Berlin mit Prof. Dr. Dieter W. Fellner, Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie, Dr. Andreas Goerdeler, Abteilungsleiter »Nationale und europäische Digitale Agenda« im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Iris Plöger, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Deutschen Industrie BDI. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/plan-k-die-kognitive-zukunft-der-industrie/ Innovisions 2019-01-16 06:00:09 Rezepte für eine sichere Industrie 4.0 Industrie 4.0 wird die Produktionsumgebungen und die gesamten Wertschöpfungsketten der Industrie grundlegend verändern. Damit die Unternehmen diese Evolution jedoch gefahrlos und gewinnbringend vollziehen können, müssen sie Lösungen für entscheidende Fragen der IT-Sicherheit finden. Das »Nationale Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0 IUNO« unterstützt sie dabei. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/rezepte-fuer-eine-sichere-industrie-4-0/ Innovisions 2019-01-14 06:00:20 Bundeswettbewerb Informatik In der letzten Septemberwoche war es wieder soweit - in der letzten Runde des Bundeswettbewerb Informatik traten die besten Informatiktalente in mehreren Runden gegeneinander an, um die Besten unter sich zu ermitteln. Nach verschiedenen Einzel- und Gruppenaufgaben und persönlichen Gesprächen, wurden die Siegerinnen und Sieger schließlich am Vormittag des 28. Septembers 2018 im Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn gekürt. Wir waren dabei und haben die Atmosphäre des Tages in Bild und Ton eingefangen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/it-nachwuchs/bundeswettbewerb-informatik/ Innovisions 2019-01-10 06:00:37 Teilhabe durch Robotik Produktionsmitarbeiter arbeiten immer enger mit ihren Roboter-»Kollegen« zusammen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt »AQUIAS« zeigt Wege auf, wie die Teamarbeit zwischen Mensch und Roboter dazu beitragen kann, Arbeitsplätze zu sichern und die Teilhabe schwerbehinderter Personen am Arbeitsleben zu ermöglichen. Im Interview erklärt Projektleiter David Kremer vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, wie die Mensch-Roboter-Kollaboration mitarbeiterzentriert umgesetzt werden kann. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/teilhabe-durch-robotik/ Innovisions 2019-01-08 06:00:00 Richtig in die Röhre schauen  Ein Teil der Infrastruktur in Deutschland muss zur Sicherstellung ihrer Funktionalität inspiziert und saniert werden. Das betrifft auch die Abwasserkanalsysteme, die zum Teil schon über 100 Jahre alt sind. Forscher am Fraunhofer IAIS entwickeln gemeinsam mit den Berliner Wasserbetrieben und weiteren Partnern eine Methode, wie mit Hilfe von Neuronalen Netzen Beschädigungen automatisch erfasst und kategorisiert werden können. Denn bislang muss jeder Quadratmeter noch von Menschen kontrolliert werden. Das aber ist ebenso kostenintensiv wie fehleranfällig. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/richtig-in-die-roehre-schauen/ Innovisions 2019-01-04 06:00:36 Wir brauchen Visionen! Ja, ich weiß, ein deutscher Bundeskanzler hat einmal gesagt: »Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.« Alle, die sich angesichts der Überschrift dieses Artikels gerade reflexartig gezwungen sehen, mir das zu entgegnen, warten damit bitte noch kurz und lesen zuerst das Folgende zu Ende. https://www.fraunhofer-innovisions.de/zukunftswerkstatt/wir-brauchen-visionen/ Innovisions 2018-12-31 14:39:41 Was ist die Zukunft des Prozessmanagements? 30 internationale Experten aus der Wissenschaft und Industrie erreichen einen Konsens. Die Delphi-Studie »Business Process Management in the Digital Age«, durchgeführt von der Pro-jektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT und der Queensland University of Technology (Prof. Dr. Michael Rosemann), lässt erahnen, was für Anforderungen die Digitalisierung an das Prozessmanagement in Unternehmen stellt. Prof. Dr. Maximilian Röglinger im Gespräch:  https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/viele-chancen-wenig-genutzt/ Innovisions 2018-12-13 06:00:07 Der Fraunhofer-Tag der Kognitiven Internet-Technologien Welches Potenzial haben kognitive Internet-Technologien für unsere Unternehmen? Die Fraunhofer-Gesellschaft bündelt die Expertise und Anwendungskompetenzen ihrer Institute, und ging am 22. November 2018 den Herausforderungen rund um die Themen Künstliche Intelligenz, Cloudsystemen, IoT und weiteren auf den Grund. Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutierten Möglichkeiten, Hürden und neue technologische Entwicklungen in den Bereichen Produktion, Mobilität und Logistik. Einen Überblick der wichtigsten Eindrücke gibt es hier: https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/der-fraunhofer-tag-der-kognitiven-internet-technologien/ Innovisions 2018-12-11 06:00:33 Möglichkeiten für morgen  Im Rahmen der Morgenstadt Initiative entwickelt die Fraunhofer Gesellschaft Konzepte für Städte der Zukunft. Mit der Morgenstadt-Werkstatt wird dieses Konzept greifbar für alle Beteiligten: Bürger, Kommunalvertreter, und Unternehmer. Zwei Tage lang können sich Interessierte über die Visionen für unser Morgen informieren und interaktiv mitgestalten. Mitte Dezember geht die Morgenstadt-Werkstatt in die nächste Runde und trifft dieses Jahr auf die Digitalakademie Baden-Württemberg. Im Interview erklärt Projektleiterin Susanne Schatzinger die Möglichkeiten, die diese Veranstaltungsreihe bietet.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/smarte-staedte/moeglichkeiten-fuer-morgen/ Innovisions 2018-12-07 06:00:18 Chips für Ohr   Der »kleine Mann im Ohr« wird zukünftig wohl noch etwas winziger werden: Am Fraunhofer IDMT und am Fraunhofer ISIT haben Forscher den »kleinsten Lautsprecher der Welt« entwickelt. Viel entscheidender als seine geringe Größe aber ist die Möglichkeit, ihn so vollautomatisch und kostengünstig herzustellen wie einen herkömmlichen Computerchip.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/audio-der-zukunft/chips-fuer-ohr/ Innovisions 2018-12-05 06:00:01 Herausforderungen der Digitalisierung in der Industrie Die Digitalisierung macht die Produktion so komplex, dass die Prozesse kaum noch zu beherrschen sind. Künstliche Intelligenz erfordert viel zu viel IT-Leistung. Es gibt keine entsprechenden Netzwerke. - Ja, es existieren Probleme und Herausforderungen, aber sie sind nicht unlösbar. Fraunhofer-Wissenschaftler zeigen, wie es gehen kann! https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/herausforderungen-der-digitalisierung-in-der-industrie/ Innovisions 2018-11-27 06:00:04 Die Suche nach dem binären Schutzengel Der Zwang, mit Daten umsichtig umzugehen und seine Daten ebenso zu schützen wie die von Mitarbeitern oder Kunden, gehört wohl eher zu den Schattenseiten der Digitalisierung: Datenschutz ist nicht »sexy« und wird es wohl auch nicht werden. Andererseits gibt es genug andere Aufgabenfelder, die ebenfalls wenig Anziehungskraft ausüben, trotzdem aber wie selbstverständlich erledigt werden. Woher kommt diese Diskrepanz? Wie weit sind wir im Bereichen Datenschutz sowie IT-Sicherheit. Und: Was kommt auf uns zu? – Ein Überblick. https://www.fraunhofer-innovisions.de/datenschutz/die-suche-nach-dem-binaeren-schutzengel/ Innovisions 2018-11-16 06:00:06 Smart Test für Smart Grid Nur mit Hilfe von leistungsfähigen Stromnetzen lässt sich die Stromversorgung gewährleisten. Doch die Netze müssen heute deutlich komplexere Ansprüchen erfüllen als zu der Zeit, in der sie gebaut wurden. Mit Hilfe des Test- und Simulationswerkzeugs »OpSim« lässt sich ihre Qualität, die Verbindung zu anderen Netzen und das Zusammenspiel mit Erzeugern und steuerbaren Verbrauchern überprüfen. Dank der Leistungsfähigkeit des Tools mit Simulationen von über 10.000 Knoten können unterschiedlichste Szenarien überprüft werden: Eine Notwendigkeit für das Vorantreiben der Energiewende. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-energy/smart-test-fuer-smart-grid/ Innovisions 2018-11-13 06:00:50 Der vierte ICT-Dissertation Award Wie kann man Datenströme analysieren und sich vor Datenmissbrauch oder Hackerangriffen schützen? Wie können Daten überhaupt gesammelt werden ohne die Datenschutzrichtlinien zu verletzen? Und wie sehen Modelle zu kombinierten Tiefen- und Kuchenfiltrationsvorgängen aus? Dr. Steven Arzt vom Fraunhofer SIT, Dr. Christoph Bier vom Fraunhofer IOSB und Dr. Sebastian Osterroth vom Fraunhofer ITWM sind die diesjährigen Preisträger des ICT-Dissertation Awards und widmen sich diesen Fragestellungen in ihren Dissertationsprojekten. Im Gespräch verrieten sie mehr über ihre Arbeiten, Ambitionen und Ziele. https://www.fraunhofer-innovisions.de/in-eigener-sache/der-vierte-ict-dissertation-award/ Innovisions 2018-11-09 06:00:54 Reibungslose Übergabe Produkte virtuell zu entwickeln bietet viele Vorteile. Ohne aufwendige Experimente lassen sich mit Hilfe von Simulationstools Produktionsprozesse und Produkteigenschaften optimieren. Die eingesetzten Simulationstools sind meistens aber nur schwer miteinander kombinierbar. Gemeinsam mit dreißig Partnern forscht Fraunhofer SCAI deshalb daran, die Probleme bei der Übergabe der Daten von einem Tool auf das nächste zu minimieren. Im Projekt »Virtual Material Modelling in Manufacturing« (VMAP) soll dafür ein offener Schnittstellen-Standard entwickelt werden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/simulation-und-visualisierung/reibungslose-uebergabe/ Innovisions 2018-11-07 06:00:29 Digitale Ethik und Algorithmenethik Welchen Einfluss haben Algorithmen und ihre Entscheidungen auf uns? Wird künstliche Intelligenz unser Leben lenken? Ändern wir unser Einkaufsverhalten, wenn wir online shoppen und nur auf Empfehlungen reagieren? Bekommen wir nur noch die Meldungen angezeigt, die unsere Meinungen bestätigen und vielleicht wichtige Informationen weglassen? Oder werden Maschienen uns anstrengende Arbeiten selbstständig abnehmen, so das wir uns auf die Menschlichkeit konzentrieren können? https://www.fraunhofer-innovisions.de/digitale-partizipation/digitale-ethik-und-algorithmenethik/ Innovisions 2018-11-06 13:32:47 Kabellose Kommunikation und ihre Güte Unabhängig davon, ob Autos miteinander oder ihrer Umgebung kommunizieren, ob Produktionsanlagen überwacht und optimiert werden oder autonome Roboter sich untereinander abstimmen müssen - ohne kabellose Kommunikation läuft nichts. Idealerweise ist diese Kommunikation auch noch latenz- und störungsfrei, aber was ist schon ideal? Die Vorhersage von möglichen Verzögerungen oder das Vermeiden dieser, indem zum Beispiel die Technologie gewechselt wird, kann daher erhebliche Beiträge zu Effizienz und Sicherheit der eingesetzten Objekte leisten. Das Fraunhofer ESK zeigt im Video, wie das geht. https://www.fraunhofer-innovisions.de/car2x/kabellose-kommunikation-und-ihre-guete/ Innovisions 2018-10-31 06:00:31 Mensch pflegt - Technik bewegt Pflegeutensilien aus dem Magazin holen, Bestände prüfen, Nachbestellungen organisieren, Routinearbeiten dokumentieren – das sind wichtige Aufgaben in Alten- und Pflegeheimen. Aber: wo bleibt der Mensch? Im Mittelpunkt der Arbeit des Personals sollte eigentlich die Betreuung von Patienten und Heimbewohnern stehen. Einen erheblichen Anteil ihrer Arbeitszeit sind sie jedoch mit »Turnschuhlogistik« und Verwaltungsaufgaben beschäftigt. Das verursacht Stress, ist körperlich anstrengend und kostet wertvolle Zeit. Intelligente, selbstfahrende Roboter könnten hier schon bald Erleichterung bringen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/mensch-pflegt-technik-bewegt/ Innovisions 2018-10-26 06:00:06 Künstliche Intelligenz - Daniela Kolbe, Enquete KI Intelligente Städte, selbstfahrende Autors und Künstliche Intelligenz eröffnen uns heute schon zahlreiche Möglichkeiten. Von Algorithmen gesteuerte Prozesse spielen hierbei eine immer wichtigere Rolle. Aber treffen Algorithmen tatsächlich objektive Entscheidungen? Besteht nicht vielmehr die Gefahr, dass Entscheidungen von uns (z.B. was konsumiere ich, welche Nachrichten lese ich), aber auch über uns (z.B. welche Kreditkonditionen erhalte ich) zunehmend durch Algorithmen gesteuert werden, deren Entscheidungswege im Verborgenen liegen? https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/kuenstliche-intelligenz-daniela-kolbe-enquete-ki/ Innovisions 2018-10-24 06:00:25 WiBACK: Lösungen für flexible & autonome Netze Sensordaten aus der Umgebung bündeln, den Katastrophenschutz unterstützen und neue Leistungsspitzen beim drahtlosen Internet erreichen? Durch »WiBACK« bietet das Fraunhofer FIT eine Lösung, die nicht nur aktiv dabei hilft, eine drahtlose Internetinfrastruktur in Ländern wie Tansania, Kolumbien und Indien aufzubauen. Hinzu kommen diverse Neuerungen, die es ermöglichen sollen, weitläufig Sensordaten zu bündeln, flexible und autonome Netze in sicherheitskritischen Situationen aufzubauen und den Weg frei zu machen für die Entwicklung der drahtlosen Glasfaser. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digitale-partizipation/wiback-loesungen-fuer-mehr-schnelleres-internet-teil-2/ Innovisions 2018-10-19 06:00:28 Digitaler Zwilling als All-inclusive-Lösung? In Aachen haben sich drei Fraunhofer-Institute zusammengeschlossen, um Prozesse für die Industrie 4.0 zu optimieren. Gemeinsam mit der RWTH Aachen und produzierenden Unternehmen wollen sie Antworten auf die Frage finden, mit welchen neuen Lösungsansätzen die Entwicklung einer neuartigen Intelligenz in der Produktion tatsächlich gelingen kann. Unter anderem soll mithilfe von Big Data Analytics die Optimierung von Fertigungsprozessen möglich werden, noch bevor diese überhaupt gestartet wurden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/digitaler-zwilling-als-all-inclusive-loesung/ Innovisions 2018-10-17 06:00:30 WiBACK: Lösungen für mehr schnelleres Internet weltweit Tausende indonesische Inseln, weite indische Landstriche und kolumbianische Urwälder: Das sind maßgebliche Einsatzorte von »WiBACK«. Das sogenannte »Wireless Backhaul« wurde mit der Funk- und Software-Lösung vom Fraunhofer FIT bereits in Afrika, Südamerika aber auch in Deutschland eingesetzt, um den »anderen 50%« der Weltbevölkerung ohne Internetverbindung einen Zugang zu ermöglichen. Jetzt bahnen sich neue Projekte in Südostasien und Südamerika an, aber auch hierzulande werden weitere Netze etabliert. Welche Ausmaße hat das global agierende Projekt inzwischen angenommen?  https://www.fraunhofer-innovisions.de/digitale-partizipation/wiback-loesungen-fuer-mehr-schnelleres-internet-teil-1/ Innovisions 2018-10-12 06:00:59 Eins, zwei - barrierefrei! Europaweit müssen künftig alle Internetangebote und mobile Anwendungen öffentlicher Stellen barrierefrei zugänglich sein. Um dies zu erreichen, sind alle EU-Staaten verpflichtet, regelmäßig Statusreports zu erstellen und ihre Webseiten - soweit erforderlich - nachzubessern. Die Webspezialisten der Behörden und anderer öffentlicher Einrichtungen stehen damit vor der gewaltigen Aufgabe, in den nächsten Jahren Millionen Webpages auf Barrierefreiheit zu überprüfen. Um diesen Auftrag effizient zu bewältigen, soll ihnen nun eine Webplattform möglichst viel Analyse- und Routinearbeit abnehmen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/ambient-assisted-living/eins-zwei-barrierefrei/ Innovisions 2018-10-10 06:00:37 Senioren-Netze  Eine elektronische Plattform ersetzt nicht zwangsläufig Stift, Papier und schwarze Bretter. Das gilt insbesondere bei (teils) pflegebedürftigen Senioren. Projekte des Fraunhofer IAO in diesem Bereich zeigen, dass analoge und digitale Informationen wohl noch längere Zeit parallel angeboten werden sollten, um wirklich zu einem Mehr an Austausch zwischen älteren Menschen beizutragen. Im Interview erklärt Projektleiterin Petra Gaugisch grundlegende Ergebnisse ihrer Projekte SONIA und SONIAnetz und erläutert, warum eines von ihnen letztlich wenig erfolgreich war.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/ambient-assisted-living/senioren-netze/ Innovisions 2018-09-27 06:00:01 Dein Wunsch ist mir Befehl »Jedem Tierchen sein Pläsierchen«, heißt es in einer Redensart. Übertragen auf das Konsumverhalten bedeutet das: Jedem Nutzer sein persönliches Produkt. Dafür aber müssen wir uns von Konsumenten zu Prosumenten entwickeln. Denn nur so kann die Industrie wissen, welche spezifischen Produkte jeder Einzelne von uns will. Und es müssen die industriellen Voraussetzungen für die Produktion dieser Waren mit Alleinstellungsmerkmal gefunden werden. Im Forschungszentrum »Mass Personalization« arbeiten Forscher daran, den kommenden Prosumenten kennenzulernen und die Industrie auf seine Wünsche einzustellen.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-living/dein-wunsch-ist-mir-befehl/ Innovisions 2018-09-21 06:00:53 Mittendrin »Volumetrisches Video« gilt weltweit als nächster wichtiger Entwicklungsschritt in der Medienproduktion. Die Idee ist es, Menschen und Objekte so aufzunehmen, dass sie dreidimensional in »begehbare Filme« eingebaut werden können. Dank des Einsatzes spezieller Aufnahmetechniken und einer neuartigen Software haben Experten am Fraunhofer HHI dieses Ziel erreicht. Erste, mit ihrer Methode produzierte Sequenzen sind bereits fertiggestellt. Ein gemeinsam mit der UFA produzierter Film ist nun ausgezeichnet worden.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/fernsehen-der-zukunft/mittendrin/ Innovisions 2018-09-19 06:00:56 Unter Einbeziehung aller Faktoren…  Energiemanagementsysteme für umfangreiche Produktionsstätten und große Infrastrukturen berücksichtigen bislang nicht alle zur Verfügung stehenden Daten, um Energie möglichst günstig einzukaufen und effizient einzusetzen. Mit der Smart-Data-Plattform, die vom Fraunhofer IAO im Projekt SmartEnergyHub mitentwickelt wurde, ist es jetzt möglich, ganzheitliche Analysen auf Grundlage vielschichtiger Informationen durchzuführen. Damit lassen sich die Entwicklungen bei Energieerzeugung und -verbrauch deutlich genauer einplanen als bisher. Ein Anwendungsfall am Flughafen Stuttgart zeigt den Erfolg. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-energy/unter-einbeziehung-aller-faktoren/ Innovisions 2018-09-14 06:00:47 Hallo Magenta!  Kleines Gehäuse, großer Klang und klare Sprache. In dem Sprachassistenten »Smart Speaker« der Deutschen Telekom kommt die Audiotechnologie vom Fraunhofer IDMT in Oldenburg zum Einsatz. Wir haben das Wissenschaftsteam in Oldenburg in ihren Laboren und ihrem genormten Wohnzimmer besucht und uns zeigen lassen, was alles erforderlich ist, um ein solches Gerät zu entwickeln und welche Einigungen auf dem Weg erzielt wurden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/audio-der-zukunft/hallo-magenta/ Innovisions 2018-09-12 06:00:57