Fraunhofer Innovisions - Neueste Beiträge: Industrie 4.0 http://www.fraunhofer-innovisions.de Fraunhofer InnoVisions de-de Gemessene Zuverlässigkeit Die Steuerungsprozesse in der Industrie laufen zunehmend automatisiert. Möglich wird das durch eine durchgängige Vernetzung und den Input von Sensoren, die den Verlauf der Prozesse unablässig überwachen. Das allerdings ist erst der Anfang, denn künftig dürfte die Zahl an Kameras, Temperatursensoren oder Beschleunigungsfühlern noch erheblich wachsen. Das kann die Automatisierung aber nur dann weiter verbessern, wenn Messtechnik und Datenkommunikation gut miteinander harmonieren. Forscher*innen erproben nun, wie die kommenden Schritte auf dem finalen Weg zur Industrie 4.0 aussehen müssen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/gemessene-zuverlaessigkeit/ Innovisions 2022-09-20 06:00:59 Krach unter Kontrolle Lärmschwerhörigkeit ist die am häufigsten attestierte Berufskrankheit. Allein im Jahr 2019 verzeichneten die deutschen Unfallversicherungsträger mehr als 7.000 neue Fälle. Obwohl an Lärmarbeitsplätzen der Gehörschutz Pflicht ist. Aber der Schutz hat Lücken. Zum Beispiel, wenn der Gehörschutz abgenommen werden muss, um mit Kolleg*innen zu kommunizieren. Noch. Neuartige Hearables können die Schutzlücken schließen und noch viel mehr bieten – von Sprachsteuerung bis Qualitätssicherung. Dr. Jan Rennies-Hochmuth vom Fraunhofer IDMT erläutert, wie sie funktionieren und was sie ermöglichen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/krach-unter-kontrolle/ Innovisions 2022-02-10 06:00:31 Zustellarbeit 4.0 Manch ein Sci-Fi-Fan fiebert schon lange auf die Paketzustellung per Drohne, während andere sich schlicht wünschen, dass ihre Lieferung umweltfreundlicher wird. Welche Visionen werden Realität und worauf müssen wir noch eine Weile warten? Mit der Zukunft der Zustellarbeit beschäftigt sich eine Studie des Fraunhofer IAO. Dafür haben die Forscher*innen den aktuellen Erkenntnisstand erfasst und Gespräche mit zahlreichen Akteur*innen der Kurier-, Express- und Paketdienste (kurz: KEP-Branche) geführt. Ergebnis ist ein gründlicher Rundumblick, der zentrale Fragen beantwortet. https://www.fraunhofer-innovisions.de/handel-logistik/zustellarbeit-4-0/ Innovisions 2021-09-23 06:00:54 Annäherung auf gesichertem Terrain Wenn der Nachschub ins Stocken gerät, müssen OEMs und ihre Lieferanten zügig reagieren. Bleiben Produktionsteile aus, hat das unter Umständen gravierende Auswirkungen in der Fertigung. Sobald ein Engpass in der Lieferkette absehbar ist, versuchen die beteiligten Unternehmen daher gegenzusteuern. Unternehmen, die dafür die Möglichkeiten der International Data Spaces (IDS) nutzen, profitieren von einem entscheidenden Zeitvorteil. Am Fraunhofer ISST entwickelte Schnittstellen gewährleisten dabei eine vertrauenswürdige Kooperationsumgebung. https://www.fraunhofer-innovisions.de/handel-logistik/annaeherung-auf-gesichertem-terrain/ Innovisions 2021-08-10 06:00:41 Dataspace Connector – Wächter des Datenaustauschs In der modernen Wirtschaft bieten Vernetzung und der Austausch von Informationen viele Potenziale. Doch wie können Unternehmen Daten vertrauensvoll miteinander teilen? Eine Schlüsselkomponente hierfür bildet der Dataspace Connector. Mit ihm behalten Datengeber die Kontrolle über die von ihnen zur Verfügung gestellten Daten und Ihre Nutzung. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/dataspace-connector-waechter-des-datenaustauschs/ Innovisions 2021-04-15 06:00:35 5G über All Die Erwartungen an den Mobilfunk der fünften Generation sind hoch. Vor allem bei 5G Anwendungen abseits von den Erwartungen der Handynutzer*innen. Denn der neue Kommunikationsstandard soll zur Basis werden für mobiles Live-TV, für das industrielle Internet oder flächendeckende IoT-Services. Funklöcher, überlastete Netzbereiche oder nicht abgedeckte Regionen darf es dann allerdings nicht mehr geben. Wie Satellitenkommunikation dabei Lücken schließen und leistungsstarke temporäre bzw. nomadische Netze aufbauen kann, erforschen Wissenschafts- und Industriepartner im ESA Testbed SATis5. https://www.fraunhofer-innovisions.de/iot-und-sensorik/5g-ueber-all/ Innovisions 2021-02-11 06:00:46 5G in aller Munde 5G dürfte den meisten Menschen ein Begriff sein. Die meisten werden dabei allerdings nicht an autonomes Fahren oder Industrieroboter denken. Doch gerade aufgrund so vielfältiger Anwendungsszenarien, entsteht ein solcher Standard für die Hochgeschwindigkeitsübertragung von Daten nicht über Nacht. Dr. Thomas Haustein vom Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich Hertz Institut HHI erklärt, welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen, wofür wir 5G eigentlich brauchen und welche Rolle das Fraunhofer HHI bei der Entwicklung und Implementierung spielt. https://www.fraunhofer-innovisions.de/iot-und-sensorik/5g-in-aller-munde/ Innovisions 2020-12-16 06:00:08 Die International Data Spaces werden Unternehmensalltag Etwa vor fünf Jahren startete die Fraunhofer-Initiative »Industrial Data Space« mit der Entwicklung eines Datenraumes für den vertrauenswürdigen Datenaustausch zwischen Unternehmen. Inzwischen hat die International Data Spaces Association die Rolle übernommen, das grundlegende Architekturmodell dafür weiter zu spezifizieren. In dem Verein engagieren sich Wissenschafts- und Industriepartner*innen aus aller Welt, was noch fehlte, war die Umsetzung in anwendbare Software. Mit Open Source Lösungen bringt das Projekt InDaSpacePlus nun den Industrial Data Spaces in den Unternehmensalltag. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/der-industrial-data-space-wird-unternehmensalltag/ Innovisions 2020-11-27 06:00:55 Sonderrolle für die SmartFactoryOWL Oft werden die richtigen Wartungszyklen von Maschinen und Industrieanlagen eher erahnt als faktisch richtig erfasst. Erst durch den Einsatz von Sensoren und einer intelligenten Analysesoftware lassen sich anstehende Wartungsaufgaben vorab errechnen und zeitpunktgenau melden. Ein praktisches Beispiel dafür ist ein sensorisches System für Rasterwalzen, das vom Fraunhofer IOSB-INA in  der SmartFactoryOWL für die Zecher GmbH entwickelt wurde. Im Doppelinterview sprechen Norman Knauer, Digitalisierungsberater von Zecher und Nissrin Perez aus der SmartFactoryOWL über Vorgehensweise und Erfolg. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/sonderrolle-fuer-die-smartfactoryowl/ Innovisions 2020-11-05 06:00:05 Leckagen durch Luftschall erkennen Druckluft ist eine Ressource, die in vielen deutschen Betrieben genutzt wird, um Maschinen zu betreiben. Wenn eine Druckluftanlage unerkannt leckt, so geht diese Ressource verloren. Um Leckagen zu erkennen, muss man genau hinhören. Zumindest bisher: Das Lauschen auf Lecks könnte vielleicht bald automatsiert werden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/qualitaetspruefung/leckagen-durch-luftschall-erkennen/ Innovisions 2020-10-20 06:00:00 Bevor der Pegel überläuft IT-Sicherheit spielte in industriellen Anlagen bisher kaum eine Rolle. Mit der Industrie 4.0 steigt die Vernetzung und damit auch die Anforderung an die IT-Sicherheit der Anlagen. Die Angriffsfläche für IT-basierte Attacken steigt. Thomas Dexheimer vom Fraunhofer-SIT demonstriert praktische Ansätze für mehr IT-Sicherheit in Produktion und industriellen Netzwerken. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/bevor-der-pegel-ueberlaeuft/ Innovisions 2020-08-12 06:00:35 Die Zukunft der Arbeit Wird das Heben schwerer Lasten bald kein Problem mehr sein? Werden wir durch Vernetzung zukünftig noch kooperativer? Angesichts der steigenden Bedeutung von KI, Robotik und Industrie 4.0 wirft dieser Film ein Schlaglicht auf die neuesten Entwicklungen, die unsere Arbeitswelt verändern. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/die-zukunft-der-arbeit/ Innovisions 2020-03-10 06:00:38 5G: (Noch) kein Anschluss unter dieser Nummer 5G steckt noch in den Kinderschuhen. Zumindest was die industrielle Nutzung betrifft. Um einen Überblick über aktuelle Fragestellungen zu gewinnen und Synergien für laufende Forschungsprojekte zu nutzen, beteiligt sich das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM am Projekt »Informationsplattform für 5G – IP45G«. Ziel ist es ein breites Spektrum an Fachwissen über die verschiedenen Aspekte des industriellen Internets abzudecken. Eine unabhängig davon durchgeführte Studie soll zusätzliche Erkenntnisse bringen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/5g-noch-kein-anschluss-unter-dieser-nummer/ Innovisions 2019-12-10 06:00:53 Das Netz für‘s Netz Der Aufbau von 5G-Netzen konzentriert sich in Deutschland zunächst stark auf den Ausbau von Kapazitäten sowie die Breitbandversorgung. Unternehmen benötigen aber auch neue Infrastrukturen und das Know-how, um lokale, firmeninterne 5G-Netze aufzubauen. Die Software Open5GCore ermöglicht die Steuerung eines sogenannten Campusnetzes und bietet gleichzeitig eine hohe Flexibilität bei der Ausgestaltung. Sie ist damit auch für portable, zeitlich begrenzte, mobile Netze prädestiniert, wie sie etwa im Katastrophenfall bereitstehen sollten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/das-netz-fuers-netz/ Innovisions 2019-08-27 06:00:10 Vorbereitet auf die Wirklichkeit Wissenschaftliches Arbeiten und anspruchsvolle Forschungen sind kein Selbstzweck. Entscheidend ist, Erkenntnisse in praktischen Nutzen umzusetzen. Genau an dieser Stelle setzt die Aufgabe der SmartFactoryOWL an. Für die Industrie vor allem in Ostwestfalen-Lippe ist sie zu einem Reallabor geworden, um technische Fortschritte vor allem im Bereich Industrie 4.0 auch für kleinere und mittlere Unternehmen verfüg- und einsetzbar zu machen. Im Interview erläutert Nissrin Arbesun Perez Aufgaben und Angebote dieses »verlängerten Arms« des Fraunhofer IOSB-INA. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/vorbereitet-auf-die-wirklichkeit/ Innovisions 2019-07-26 06:00:06 Durchdigitalisierte Produktion Wenn ein Werkstück erst einmal »weiß«, was es werden soll und welche Produktionsschritte dafür nötig sind, ist es auch der ideale »Informant« für jeden Menschen und jede Maschine, die an seiner Produktion beteiligt sein werden. Ein System zu erschaffen, das unter anderem dies möglich macht, war das Ziel des Projekts »Road to Digital Production«. Wie erfolgreich dieser Ansatz ist, haben die verantwortlichen Forscher nun mit einem Demonstrator nachgewiesen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/durchdigitalisierte-produktion/ Innovisions 2019-07-16 06:00:53 Großer Wurf für kleinste Strukturen Sensoren sind die Sinne, mit denen Elektroniksysteme die reale Welt erfassen. Um ihre Dienste nutzen zu können, müssen die Systementwickler aber zunächst analoge Schaltungen auf Platinen und Chips integrieren. Bisher war der Entwurf dieser analogen Schaltungen noch Handarbeit. Nun entwickelten Forscher eine Entwurfsmethodik mit welcher ein Teil des Schaltungsdesigns automatisiert werden kann. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/grosser-wurf-fuer-kleinste-strukturen/ Innovisions 2019-06-20 06:00:08 Exakt Erkennen Augmented Reality als Schlüsseltechnologie ermöglicht fortschrittliche Szenarien innerhalb der Industrie 4.0 – aber nur, wenn die virtuellen Informationen genau ausgegeben werden. Möglich wird das durch neue Techniken zum exakten Tracken von Objekten und zur Skalierung von CAD-Daten, die am Fraunhofer IGD entwickelt wurden. Auf Grundlage dieser Basistechnologie bietet die Ausgründung Visionary GmbH nun ein marktreifes System an, mit der eine deutliche Produktivitätssteigerung bei Montage, Produktion und Qualitätssicherung möglich wird. https://www.fraunhofer-innovisions.de/vrar/exakt-erkennen/ Innovisions 2019-06-04 06:00:52 Ach wie gut, dass niemand weiß … Informationen austauschen, ohne dass auf die Informationsgeber rückgeschlossen werden kann. Was sich zunächst wie eine Funktionsbeschreibung für Whistleblower-Plattformen liest, ist in Wirklichkeit ein Software-System, das für Industrie und Wirtschaft von überragender Bedeutung sein kann. Denn »PAUTH« gewährleistet Unternehmen und Datenprovidern den Schutz von sensiblen Informationen. Weil sie die Daten von ihrer ursprünglichen Datenquelle entkoppelt, wird zudem ein Informationsaustausch möglich, ohne dass auf die beteiligten Partner verwiesen wird. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/ach-wie-gut-dass-niemand-weiss/ Innovisions 2019-05-21 06:00:24 Im Vielklang Kooperation schafft Vorteile. Das gilt insbesondere bei der Produktion. Denn die intelligente Vernetzung von Fertigungsanlagen erhöht die Effizienz und bringt einen erheblichen Mehrwert. Das ist die Quintessenz oder besser: das Ziel von Industrie 4.0. Noch ist die Umsetzung aber komplex und aufwendig, zumal ein laufender Betrieb keine Zeit für »Experimente« lässt. Um praxistaugliche Lösungen zu finden, haben Forscher eine neuartige Kooperationsplattform entwickelt. Pilotanwendungen zeigen, wie die universell einsetzbare Plattform den erfolgreichen Einstieg in die Industrie 4.0 erleichtern kann https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/im-vielklang/ Innovisions 2019-05-14 06:00:27 Tomorrow's Industry: What's next? Blockchain, Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen, Internet of Things und 5G, Datenübertragung mit Hilfe von LEDs in unwirtlichen Umgebungen, der Dopplereffekt, lebenslanges Lernen und digitale Bildung - Technologien und Schlagwörter, die die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft in realen Anwendungsszenarien zeigen. Vier Beispiele präsentierten wir im Video. https://www.fraunhofer-innovisions.de/hannover-messe/tomorrows-industry-whats-next/ Innovisions 2019-04-25 06:00:09 International Data Space: Schlüsselkomponente Der International Data Space soll der Standard für Daten und Datensouverenität in der digitalen Wirtschaft in Europa werden. Politik, Wirtschaft und Forschung trafen sich in Berlin, um den IDS zu bekräftigen. Denn auch wenn die USA und Asien in vielen Bereichen der Digitalisierung mit voran gehen, steht Deutschland und Europa in den Themenfeldern vernetzte Produktion, Industrie 4.0 und Logistik sehr gut und sogar besser da. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/international-data-space-schluesselkomponente/ Innovisions 2019-04-16 06:00:23 Fraunhofer »en detail« – auf der Hannover Messe Fraunhofer zeigt in diesem Jahr aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu den Fokusthemen Customer Exchange und Interaktion, Planung und Prozesse, Produktion und M2M Interaktion und Digital Solutions und New Materials. Wir zeigen, wie Industrie 4.0 heute aussieht. Und wenn Sie sich persönlich davon überzeugen möchten, besuchen Sie uns in Halle 2, C22 (Hauptstand), Halle 6, A30 (Digital Solutions and New Materials), Halle 17, C24 und C83 (Production and Auromation), sowie an den Ständen unserer Partner. https://www.fraunhofer-innovisions.de/hannover-messe/fraunhofer-en-detail-auf-der-hannover-messe/ Innovisions 2019-04-03 06:00:46 Kontakt mit Kompetenz Wenn im Jahr 2021 voraussichtlich über 28 Milliarden Geräte und Anlagen miteinander kommunizieren, dann sollten sie das zum Wohl ihrer Betreiber tun. Im neu gegründeten Forschungszentrum IoT-COMMs bündeln fünf Fraunhofer-Institute ihre Kompetenzen, um Vernetzung, Lokalisierung und Informationssicherheit für Anwendungen im Internet der Dinge voranzutreiben. Das Zentrum ist Teil des Fraunhofer-Forschungsclusters Cognitive Internet Technologies. Einen Überblick über die neue Forschungsinfrastruktur und erste Projekte gibt Netzwerkmanager Dr. Philipp Schwerna vom Fraunhofer IIS. https://www.fraunhofer-innovisions.de/iot-und-sensorik/kontakt-mit-kompetenz/ Innovisions 2019-03-14 06:00:17 Schlüsselkomponente für Datentausch nach EU-Norm KI und Datenverarbeitung, Plattformdienste für Endkunden und Enabler-Plattformen: in vielen Bereichen der Digitalisierung gehen die USA und Ostasien mit großen Schritten voran und wir müssen uns damit begnügen, mitzuhalten oder sogar hintenan zubleiben. Nicht so jedoch wenn es um die Bereiche vernetzte Produktion, Industrie 4.0 und Logistik geht. Hier entstehen viele neue Technologien in Deutschland und Europa und mit ihnen eine Vielzahl an industriellen oder produkttechnischen Daten. Doch das ganze Potential der Daten lässt sich nur ausschöpfen, wenn diese über Unternehmensgrenzen hinweg ausgetauscht und genutzt werden können. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/schluesselkomponente-fuer-datentausch-nach-eu-norm/ Innovisions 2019-03-01 06:00:33 »Einfache« Umstellung auf Industrie 4.0 Es sind viele Schritte nötig, um die klassische Industrieproduktion auf Industrie 4.0 »upzudaten« − also die Automatisierungstechnik mit Informations- und Kommunikationstechnik zu verknüpfen. Im Projekt IoT Core haben Forscher am Fraunhofer FOKUS Herangehensweisen und Tools zur Umsetzung von intelligenten, vernetzten, cyberphysischen Systemen für die Produktion von morgen entwickelt. In diesem Jahr werden erste konkrete Industrieprojekte in Angriff genommen. Projektleiter Dr. Florian Schreiner erklärt den vielschichtigen Projektansatz. https://www.fraunhofer-innovisions.de/iot-und-sensorik/umstellung-auf-industrie-4-0/ Innovisions 2019-02-28 06:00:11 Orientierung im Arbeit 4.0-Dschungel Fast täglich stellen Wissenschaftler und Entwickler neue Ideen und Technologien zur Digitalisierung der Arbeitswelt vor. Um im Dschungel der Arbeit 4.0-Möglichkeiten den eigenen Weg zu finden, müssen Unternehmen Chancen und Grenzen der Technologien für sich bewerten und die Auswirkungen auf die Zusammenarbeit von Mensch und Technik frühzeitig berücksichtigen. Eine Organisations-Roadmap des Fraunhofer IEM bietet hier den erforderlichen Überblick von Nutzpotenzialen bis zur Umsetzung von Arbeit 4.0-Konzepten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/orientierung-im-arbeit-4-0-dschungel/ Innovisions 2019-02-20 06:00:22 Das Ziel ist der Start Kundenindividuelle Produktion ist in der Chemieindustrie nichts Neues. Bis eine Farbe, eine Beschichtung oder ein Materialmix aber alle geforderten Eigenschaften eines Kundenauftrags erfüllt, sind meist langwierige und schwer zu kalkulierende Laborversuche erforderlich. Denn Überraschungserfolge sind dabei ebenso möglich wie wiederholtes Scheitern. Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz sollen sich diese Versuchs- und Irrtumsszenarien nun ändern. Geforscht wird dabei von der Ziellinie aus. https://www.fraunhofer-innovisions.de/simulation-und-visualisierung/das-ziel-ist-der-start/ Innovisions 2019-01-24 06:00:42 Plan K: Die kognitive Zukunft der Industrie Was ist das »kognitive Internet«? Welche Technologien sind nötig, um der Industrie zum Durchbruch in der Digitalisierung zu verhelfen? Der Opening Talk auf dem Fraunhofer-Tag der Kognitiven Internet-Technologien am 22. 11.2018 in Berlin mit Prof. Dr. Dieter W. Fellner, Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie, Dr. Andreas Goerdeler, Abteilungsleiter »Nationale und europäische Digitale Agenda« im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Iris Plöger, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Deutschen Industrie BDI. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/plan-k-die-kognitive-zukunft-der-industrie/ Innovisions 2019-01-16 06:00:09 Rezepte für eine sichere Industrie 4.0 Industrie 4.0 wird die Produktionsumgebungen und die gesamten Wertschöpfungsketten der Industrie grundlegend verändern. Damit die Unternehmen diese Evolution jedoch gefahrlos und gewinnbringend vollziehen können, müssen sie Lösungen für entscheidende Fragen der IT-Sicherheit finden. Das »Nationale Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0 IUNO« unterstützt sie dabei. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/rezepte-fuer-eine-sichere-industrie-4-0/ Innovisions 2019-01-14 06:00:20