Fraunhofer Innovisions - Neueste Beiträge: Arbeitswelt der Zukunft http://www.fraunhofer-innovisions.de Fraunhofer InnoVisions de-de Stressfrei durch den Tag Der Einzug von digitalen Systemen am Arbeitsplatz geht einher mit steigender Komplexität, häufiger Unzuverlässigkeit und ständigen Unterbrechungen. Diese und weitere Faktoren führen zu psychischer Überbeanspruchung von Mitarbeitenden, die dem digitalen Stress ausgeliefert sind. Ähnlich wie bei physischen Gefährdungen stehen Unternehmen in der Pflicht, Mitarbeitende vor dieser Überbeanspruchung zu schützen und für ihr Wohlbefinden zu sorgen. Die besten Gegenmittel: ein gutes Verständnis der Sachlage und präventive Maßnahmen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/stressfrei-durch-den-tag/ Innovisions 2022-04-26 06:00:31 Digitales Sprachseparee Fast die Hälfte aller Internetnutzer*innen ab 16 Jahre nutzen Sprachbefehle, um mit technischen Geräten zu kommunizieren. Im privaten Umfeld sind Sprachassistenten längst allgegenwärtig – von der Smartwatch und dem Smartphone bis zur Heimelektronik und dem Auto. Am Arbeitsplatz ist Voice-Communication dagegen kaum zu finden. Der Grund: Unternehmen haben Bedenken bei Sicherheit und Datenschutz. Insbesondere, weil nahezu keine der genutzten Assistenzplattformen europäischem Recht unterliegen. Deutsche Forscher*innen entwickeln nun einen Sprachassistenten, den Unternehmen nur für sich einrichten https://www.fraunhofer-innovisions.de/usability/digitales-sprachseparee/ Innovisions 2022-01-18 06:00:00 Meister des digitalen Wandels »Willkommen zum virtuellen Montagesimulator.« Diese Begrüßung liest man auf dem virtuellen Klemmbrett, sobald man die VR-basierte-Lernumgebung betritt. Die Lernumgebung wurde vom Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM geschaffen, um Berufsschüler*innen das Erlernen von Montageprozessen zu erleichtern. Darüber hinaus untersucht das Institut anhand dieser Anwendung, wie digitale Technologien in der Arbeitswelt sinnvoll angewandt und gefördert werden können. Denn darum geht es im Projekt AWARE: Die Digitalisierung in der Arbeitswelt nutzen, ohne Mitarbeitende abzuhängen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/vrar/meister-des-digitalen-wandels/ Innovisions 2021-11-11 06:00:27 SoS-Engineering macht Wertschöpfung zukunftssicher Fahrerloses Einparken im Parkhaus, die per Sprachansage gesteuerte Haustechnik oder die Fertigungsstraße, die sich auftragsbezogen selbst umgruppiert - Produkte und vor allem ihre Anwendung basieren immer mehr auf dem Verbund intelligent vernetzter Einzelsysteme. Damit solche Systems-of-Systems (SoS) die gewünschte Leistung bringen, müssen auch ihre Entwickler*innen intelligent vernetzt zusammenarbeiten. Im Projekt »MoSyS« wird erforscht, wie sich die Ingenieur*innenarbeit dafür wandeln muss und welche Methoden und technischen Hilfsmittel das SoS-Engineering unterstützen können. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/sos-engineering-macht-wertschoepfung-zukunftssicher/ Innovisions 2021-10-12 06:00:25 Zustellarbeit 4.0 Manch ein Sci-Fi-Fan fiebert schon lange auf die Paketzustellung per Drohne, während andere sich schlicht wünschen, dass ihre Lieferung umweltfreundlicher wird. Welche Visionen werden Realität und worauf müssen wir noch eine Weile warten? Mit der Zukunft der Zustellarbeit beschäftigt sich eine Studie des Fraunhofer IAO. Dafür haben die Forscher*innen den aktuellen Erkenntnisstand erfasst und Gespräche mit zahlreichen Akteur*innen der Kurier-, Express- und Paketdienste (kurz: KEP-Branche) geführt. Ergebnis ist ein gründlicher Rundumblick, der zentrale Fragen beantwortet. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/zustellarbeit-4-0/ Innovisions 2021-09-23 06:00:54 CoBot Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB hat in Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland das innovative KI-basierte Montageassistenzsystem CoBot entwickelt. Beim CoBot – kurz für Collaborative Robot – arbeiten Roboter und Mensch gemeinsam in der manuellen Montage. Durch das smarte Assistenzsystem werden modernste KI-Methoden des maschinellen Lernens vereint und sorgen dafür, dass intelligent auf die Werkenden und deren Tätigkeiten reagiert und eingegangen werden kann. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/cobot/ Innovisions 2021-08-25 06:00:39 Alle für alle Warum werden viele neue Technologien zunächst immer nur von technikbegeisterten Spezialisten genutzt und schaffen erst nach jahrelanger Weiterentwicklung und Überarbeitung den großen Durchbruch in der Breite der Gesellschaft? Vielleicht liegt es daran, dass sie schlichtweg falsch oder zumindest von den Falschen konstruiert worden sind. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/alle-fuer-alle/ Innovisions 2020-12-03 06:00:51 Service verbindet Assistenzsysteme begleiten uns durch unser ganzes Leben, ob als App im Smartphone, Navigationssystem im Auto oder Info-Bildschirm im Einkaufszentrum. Mit der Gestaltung eines Assistenzsystems für eine besondere Gruppe von Nutzer*innen beschäftigt sich das Fraunhofer IAO im Projekt »InkluServ«. Hier sollen Menschen mit Behinderung beim Ausfahren von Lieferungen mit dem E-Bike unterstützt werden. David Kremer erzählt im Interview von dem Herzensprojekt und seinen Besonderheiten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/service-verbindet/ Innovisions 2020-10-22 06:00:43 Neue Heldinnen gesucht! Noch immer sind Frauen in vielen MINT-Berufen unterrepräsentiert. Das liegt daran, dass an veralteten »männlichen« und »weiblichen« Stereotypen festgehalten wird. Im Interview erklärt Dr. Marion Esch, Geschäftsführerin der Stiftung für MINT-Entertainment-Education-Excellence (MINTEEE), dass Rollenvorbilder maßgeblich von filmischen Darstellungen geprägt werden. Wie sich die Filmlandschaft wandelt und warum fiktionale Formate diesbezüglich so wichtig sind, erklärt Frau Esch u.a. an Filmen wie »Marie Curie – Elemente des Lebens«, der am 16.07.2020 nun in die Kinos kommt. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/neue-heldinnen-gesucht/ Innovisions 2020-07-03 06:00:34 Be Bold for Change! Frauen verändern Gesellschaft Der Femtec.Alumnae e.V. ist ein Netzwerk für hochqualifizierte und technikbegeisterte Frauen mit einem akademischen Hintergrund in MINT-Fächern.  Zum nunmehr fünften Mal findet am 20. und 21. März 2020 die Business- und Technologiekonferenz FTAlive statt. Um der weiteren Ausbreitung von Covid-19 entgegenzuwirken, wird die Konferenz erstmals ausschließlich virtuell ausgetragen. Im vergangenen Jahr stand die FTAlive unter dem Motto #BeBoldforChange! Was dies für die Teilnehmerinnen bedeutet und welche Eindrücke sie dort gewonnen haben, sehen Sie in unserem Eventfilm zur FTAlive 2019. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/be-bold-for-change-frauen-veraendern-gesellschaft/ Innovisions 2020-03-19 06:00:45 Die Zukunft der Arbeit Wird das Heben schwerer Lasten bald kein Problem mehr sein? Werden wir durch Vernetzung zukünftig noch kooperativer? Angesichts der steigenden Bedeutung von KI, Robotik und Industrie 4.0 wirft dieser Film ein Schlaglicht auf die neuesten Entwicklungen, die unsere Arbeitswelt verändern. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/die-zukunft-der-arbeit/ Innovisions 2020-03-10 06:00:38 Unternehmen nach der Digitalisierung Teil 2 Woran richten sich die Berufe der Zukunft im Zeitalter der Digitalisierung aus? Welche Chancen bieten Automatisierung und neue Technologien für den Wettkampf der Unternehmen? Professor Maximilian Röglinger und Professor Björn Häckel von der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik am Fraunhofer FIT erklären, was es mit disruptiven und nichtdisruptiven Entwicklungen auf sich hat und warum sich digitale Plattformen und Ökosysteme gerade für kleinere Unternehmen und Mittelständler lohnen können. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/unternehmen-nach-der-digitalisierung-teil-2/ Innovisions 2019-12-03 06:00:45 Unternehmen nach der Digitalisierung Teil 1 Wie sehen zukünftige Geschäftsmodelle im Zeitalter der Digitalisierung aus? Welche Rolle spielen Nachhaltigkeit und Komfort für Nutzererlebnisse und die Produktentwicklung bei Unternehmen? Professor Maximilian Röglinger und Professor Björn Häckel von der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik am Fraunhofer FIT erklären die Rahmenbedingungen ihrer Studie, was es mit Orchestrierung von Kundenerlebnissen auf sich hat und wie künftig mit datenschutzrechtlichen Aspekten umgegangen werden könnte. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/unternehmen-nach-der-digitalisierung-teil-1/ Innovisions 2019-11-28 06:00:40 Festival for Digital Movers & Makers Wissenschaft zum Anfassen: Auf der diesjährigen hub.berlin präsentierte der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie fünf Exponate auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand, die zum Experimentieren einluden: Wer hat beispielsweise bei einem Carrera-Rennen die Nase vorn –  Mensch oder KI? Wie hört sich der Sound eines Neuwagens in immersiver VR-Umgebung an? Und können Clouddienste dazu beitragen, unliebsame Datendopplungen oder Löschvorgänge zu verhindern? https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/festival-for-digital-movers-makers/ Innovisions 2019-08-02 11:07:15 Digitales Arbeiten im Gesundheitssystem der Zukunft Künstliche Intelligenz ist insbesondere im Bereich der Medizin mit zahlreichen Hoffnungen aber auch Vorbehalten besetzt. Denn kaum in einer anderen Disziplin wirken sich die Forschungsergebnisse so unmittelbar und nachhaltig auf das Wohlbefinden jedes Einzelnen aus wie auf diesem Gebiet. Im Rahmen der Fraunhofer-Erlebniswelt #Zukunftsarbeit diskutierten Expertinnen und Experten im Fachforum »Digitales Arbeiten im Gesundheitssystem der Zukunft«, welche technologischen Entwicklungen bevorstehen und welche Schlüsse sich hieraus für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft ziehen lassen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/digitales-arbeiten-im-gesundheitssystem-der-zukunft/ Innovisions 2019-07-23 06:00:25 Erlebniswelt Zukunftsarbeit Im Zuge der Digitalisierung wird sich die Arbeitswelt massiv verändern. Während die Sorge um den eigenen Arbeitsplatz für viele eine bedeutende Begleiterscheinung hinsichtlich der technologischen Neuerungen ist, schaffte es die Fraunhofer-Gesellschaft mittels ihrer Ausstellung Erlebniswelt »#Zukunftsarbeit« die Chancen und Potenziale der neuen Formen der Arbeit als Feld der Möglichkeiten zu präsentieren und dem Besucher zugänglich zu machen. Forschungsergebnisse der Fraunhofer-Institute wurden an Beispielen der Produktionsarbeit und des Gesundheitswesens für die Besucher interaktiv gestaltet. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/erlebniswelt-zukunftsarbeit/ Innovisions 2019-06-25 06:00:09 Horizonte Erweitern Wie gestaltet man ländliche Räume eigentlich innovativ? Ohne die traditionelle Bindung der Bürger zu verletzen? Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO erörterte in verschiedenen Workshops und Parcours - gemeinsam mit Anwohnern - wie Zukunftslösungen für ländliche Regionen aussehen und entwickelt werden können. Fragen rund um die Themen Mobilität, Arbeit, Wertschöpfung und Wohnen standen bei der Betrachtung von Chancen und Potenzialen der jeweiligen Regionen im Vordergrund. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digitales-landleben/horizonte-erweitern/ Innovisions 2019-05-16 06:00:58 Ungleich besser Wer an technischen Neuerungen arbeitet, sollte sich unter Umständen nicht allein auf die Herangehensweise von Forschern verlassen. Er könnte auch unkonventionelle Ideen von Künstlern nutzen. Im europäischen Projekt STARTS wird diese Option auf unterschiedliche Arten gefördert. Der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie hat die organisatorische Verantwortung für STARTS RESIDENCIES übernommen, wo Technologieprojekte und Künstler über Monate gemeinsam an Weiterentwickelungen arbeiten. Im Interview erklärt Forschungskoordinator Thomas Bendig die Hintergründe. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/ungleich-besser/ Innovisions 2019-05-10 06:00:06 Digital Leadership heißt Kompetenzen schulen Wie binde ich meine Mitarbeitenden in die Digitalisierungsprozesse erfolgreich mit ein? Wie sorge ich für die nötige Akzeptanz und Bereitschaft zur Weiterbildung? Aber wie wähle ich auch ganz persönlich meinen zukünftigen Beruf, wenn sich alles ändert? Habe ich eine Chance, mit nur einer Ausbildung mein Leben lang auszukommen? https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/digital-leadership-heisst-kompetenzen-schulen/ Innovisions 2019-04-30 06:00:12 Zukunftsforschung für die Gesellschaft Wie wird man Dienstleistungsforscher? Konnte das Wissenschaftsjahr 2018 die Menschen darüber aufklären, was z.B. Smart Services sind oder wie sich ihr Arbeitsplatz in den nächsten zehn Jahren entwickeln könnte? Außerdem reden wir über die Weiterqualifizierung der bestehende Mitarbeiter in Unternehmen, lebenslanges Lernen und das Future Work Lab. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/zukunftsforschung-fuer-die-gesellschaft/ Innovisions 2019-04-18 06:00:41 Orientierung im Arbeit 4.0-Dschungel Fast täglich stellen Wissenschaftler und Entwickler neue Ideen und Technologien zur Digitalisierung der Arbeitswelt vor. Um im Dschungel der Arbeit 4.0-Möglichkeiten den eigenen Weg zu finden, müssen Unternehmen Chancen und Grenzen der Technologien für sich bewerten und die Auswirkungen auf die Zusammenarbeit von Mensch und Technik frühzeitig berücksichtigen. Eine Organisations-Roadmap des Fraunhofer IEM bietet hier den erforderlichen Überblick von Nutzpotenzialen bis zur Umsetzung von Arbeit 4.0-Konzepten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/orientierung-im-arbeit-4-0-dschungel/ Innovisions 2019-02-20 06:00:22 Zukunft der Arbeit - Zukunft der Informatik Welchen Grenzen sollte Künstliche Intelligenz unterliegen? Können überhaupt welche gezogen werden und wie setzten wir sie um? Wie steht es um die Kontrolle und Regulierung von Algorithmen im Allgemeinen? Müssen wir hierfür eine neue Digitale Ethik entwickeln? Wie wird überhaupt die Arbeitswelt der Zukunft aussehen? Können wir uns und unsere Kinder darauf vorbereiten? Und welche politischen Konsequenzen braucht es?  https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/zukunft-der-arbeit-zukunft-der-informatik/ Innovisions 2019-02-08 06:00:55 Teilhabe durch Robotik Produktionsmitarbeiter arbeiten immer enger mit ihren Roboter-»Kollegen« zusammen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt »AQUIAS« zeigt Wege auf, wie die Teamarbeit zwischen Mensch und Roboter dazu beitragen kann, Arbeitsplätze zu sichern und die Teilhabe schwerbehinderter Personen am Arbeitsleben zu ermöglichen. Im Interview erklärt Projektleiter David Kremer vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, wie die Mensch-Roboter-Kollaboration mitarbeiterzentriert umgesetzt werden kann. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/teilhabe-durch-robotik/ Innovisions 2019-01-08 06:00:00 Richtig in die Röhre schauen  Ein Teil der Infrastruktur in Deutschland muss zur Sicherstellung ihrer Funktionalität inspiziert und saniert werden. Das betrifft auch die Abwasserkanalsysteme, die zum Teil schon über 100 Jahre alt sind. Forscher am Fraunhofer IAIS entwickeln gemeinsam mit den Berliner Wasserbetrieben und weiteren Partnern eine Methode, wie mit Hilfe von Neuronalen Netzen Beschädigungen automatisch erfasst und kategorisiert werden können. Denn bislang muss jeder Quadratmeter noch von Menschen kontrolliert werden. Das aber ist ebenso kostenintensiv wie fehleranfällig. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/richtig-in-die-roehre-schauen/ Innovisions 2019-01-04 06:00:36 Wir brauchen Visionen! Ja, ich weiß, ein deutscher Bundeskanzler hat einmal gesagt: »Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.« Alle, die sich angesichts der Überschrift dieses Artikels gerade reflexartig gezwungen sehen, mir das zu entgegnen, warten damit bitte noch kurz und lesen zuerst das Folgende zu Ende. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/wir-brauchen-visionen/ Innovisions 2018-12-31 14:39:41 Was ist die Zukunft des Prozessmanagements? 30 internationale Experten aus der Wissenschaft und Industrie erreichen einen Konsens. Die Delphi-Studie »Business Process Management in the Digital Age«, durchgeführt von der Pro-jektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT und der Queensland University of Technology (Prof. Dr. Michael Rosemann), lässt erahnen, was für Anforderungen die Digitalisierung an das Prozessmanagement in Unternehmen stellt. Prof. Dr. Maximilian Röglinger im Gespräch:  https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/viele-chancen-wenig-genutzt/ Innovisions 2018-12-13 06:00:07 Mensch pflegt - Technik bewegt Pflegeutensilien aus dem Magazin holen, Bestände prüfen, Nachbestellungen organisieren, Routinearbeiten dokumentieren – das sind wichtige Aufgaben in Alten- und Pflegeheimen. Aber: wo bleibt der Mensch? Im Mittelpunkt der Arbeit des Personals sollte eigentlich die Betreuung von Patienten und Heimbewohnern stehen. Einen erheblichen Anteil ihrer Arbeitszeit sind sie jedoch mit »Turnschuhlogistik« und Verwaltungsaufgaben beschäftigt. Das verursacht Stress, ist körperlich anstrengend und kostet wertvolle Zeit. Intelligente, selbstfahrende Roboter könnten hier schon bald Erleichterung bringen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/mensch-pflegt-technik-bewegt/ Innovisions 2018-10-26 06:00:06 Analyse zur Arbeit 4.0  Schlagworte wie Digitalisierung, Industrie 4.0 und seit einiger Zeit auch Arbeit 4.0 füllen derzeit Zeitungen und Fachmagazine. Die Frage ist nur: Kommt das Thema auch tatsächlich dort an, wo es hingehört: In den Unternehmen? Das Fraunhofer IEM führt aktuell eine Studie bei 200 Vertretern mittelständischer Betriebe durch. Diese gibt einen Einblick, welche Chancen und Schwierigkeiten sie beim Thema Arbeit 4.0 erwarten. Im Interview erklärt Projektleiter Michael Bansmann erste Ergebnisse der bislang noch nicht veröffentlichten Studie.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/analyse-zur-arbeit-4-0/ Innovisions 2018-09-05 10:25:56 Mit der Zukunft hantieren Um neue Produkte effizient, in immer kürzeren Abständen, immer kleineren Loszahlen und in immer größerer Variantenvielfalt herzustellen, muss jeder einzelne Montageabschnitt genau vorbereitet werden. Dabei simulieren die Planer die Montage mit Hilfe des Cardboard Engineerings. Dies bietet sich vor allem dann an, wenn die Bauteile und Werkzeuge des zu montierenden Produkts bereits vorhanden sind und nicht nur als Skizze am PC existieren. Mit Hilfe von Augmented Reality können Forscher aber auch dieses Problem elegant lösen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/mit-der-zukunft-hantieren/ Innovisions 2018-08-17 06:00:20 Intelligent, digital, kooperativ. Wie sieht die nächste Generation von Assistenzsystemen in der Montage aus? Der Trailer zum XTEND-System des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Institutsteil Industrielle Automation INA gibt einen Einblick in die vielen Möglichkeiten der digitalisierten Produktion, so z.B. Remote-Support, Anleitungen durch Augmented Reality und Smart Devices sowie eine Echtzeitunterstützung durch virtuelle Fortschrittserkennung: https://www.fraunhofer-innovisions.de/industrie-4-0/intelligent-digital-kooperativ/ Innovisions 2018-08-01 06:00:03