Fraunhofer Innovisions - Neueste Beiträge: Künstliche Intelligenz http://www.fraunhofer-innovisions.de Fraunhofer InnoVisions de-de Kraftpakete für Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz könnte deutlich »intelligenter« sein, wenn sie mehr Informationen schneller verarbeiten könnte. Aber die Berechnungskapazität klassischer Rechner ist begrenzt. Mit Quantencomputern kann sich das ändern. Von der neuartigen, »Quantenunterstützten Künstlichen Intelligenz« versprechen sich Forscher*innen deutliche Entwicklungssprünge bei der Anwendung von KI. Höchste Zeit also, dass die Industrie die umfangreichen Möglichkeiten kennenlernt. Eine neue Fraunhofer-Plattform stellt das Wissen dafür zur Verfügung. Adrian Paschke vom Fraunhofer FOKUS erklärt die Einzelheiten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/quantentechnologien/kraftpakete-fuer-kuenstliche-intelligenz/ Innovisions 2022-08-17 06:00:44 Mit Brief und Siegel Heute schon KI genutzt? Wahrscheinlich schon. Wortvorschläge beim Tippen am Handy, Fahrerassistenz im Auto, ÖPNV-Anschluss suchen, den Bankberater kontaktieren oder medizinischer Befunde bei dem oder der Ärzt*in besprechen – Systeme der Künstlichen Intelligenz sind fast schon omnipräsent. Sie arbeiten im Hintergrund, unterstützen Verantwortliche mit ihrer Einschätzung und treffen mitunter auch essenzielle Entscheidungen. Umso wichtiger ist, dass das jeweilige KI-System korrekt und sicher funktioniert. Der Bedarf an klaren Standards und Zertifizierungsverfahren für KI-Anwendungen ist also hoch. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/mit-brief-und-siegel/ Innovisions 2022-07-12 06:00:41 Vom Winde zerweht Windkraftanlagen sind permanent Wind und Wetter ausgesetzt. Das ist zwar sinnvoll, erhöht aber auch deren Anfälligkeit für Verschleiß. Eine effiziente, vorausschauende Wartung ist deshalb besonders wichtig. Sie erhöht die Zuverlässigkeit und trägt dazu bei, kostspielige Reparaturen zu vermeiden. Messdaten von Sensoren an Rotorblättern sind durch den Wind aber so stark verrauscht, dass sie bisher wenig eindeutige Rückschlüsse auf Zustand und Belastung der Mechanik erlauben. Durch den Einsatz einer mittels simulierter Windszenarien trainierten KI soll sich das nun ändern. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/vom-winde-zerweht/ Innovisions 2022-04-12 06:00:43 Ein Handy fürs Herz Das Überprüfen der Herzaktivitäten durch ein EKG war und ist für Millionen Menschen lebensrettend. Eine regelmäßige Überwachung aller Verdachtsfälle durch Kardiolog*innen ist aber aufwendig und oft lebensfremd. Ein Forscherteam am Fraunhofer IGD hat nun eine Methode entwickelt, wie Menschen ihr Herz mithilfe ihres Smartphones überwachen können. Ermittelt werden medizinisch aussagekräftige Daten, die dank des Einsatzes von KI einem umfassenden 12-Kanal-EKG in nichts nachstehen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/ein-handy-fuers-herz/ Innovisions 2022-04-05 06:00:43 Tuning fürs Training Hörschädigungen können dazu führen, dass das natürliche Sprechen eingeschränkt ist. Betroffenen fallen die korrekte Aussprache und Betonung häufig schwer. Sprachtherapien können die Sprechfähigkeit zwar verbessern. Das Training dafür muss aber meist besonders intensiv und regelmäßig sein, sodass Therapiesitzungen allein kaum zu einem idealen Ergebnis führen. Eine KI-gesteuerte App, die das Gesagte automatisch und qualifiziert analysiert und bewertet, bietet Hörgeschädigten zusätzliche Trainingsmöglichkeiten neben der Sprachtherapie – jederzeit und überall. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/tuning-fuers-training/ Innovisions 2022-03-30 06:00:52 Valides Liken »Hat‘s geschmeckt?«, »Hat es Ihnen gefallen?« oder »Haben Sie etwas zu beanstanden?«. Nur selten antworten wir ehrlich auf solche Fragen. Sei es aus Höflichkeit oder auch, weil wir uns und andere nicht bloßstellen wollen. Dabei sind Kritiken wertvoll. Und was im Restaurant, im Theater oder im Hotel gilt, hat auch Gültigkeit im Bereich der Produktbeurteilung. Gefällt das neue Gerät wirklich? Lässt es sich problemlos bedienen? Fragen wie diesen geht das Affective Computing nach. Nina Holzer vom Fraunhofer IIS erklärt Hintergründe und Nutzen ihres Forschungsbereichs. https://www.fraunhofer-innovisions.de/usability/valides-liken/ Innovisions 2022-02-23 06:00:27 Gutes Energiewetter Wie wird das Wetter? Für Betreiber von Photovoltaikanlagen ist diese Frage kritisch für die Produktionsplanung. Und auch für den sicheren Betrieb von Stromnetzen und den Energiehandel sind exakte Prognosen von Sonneneinstrahlung und Wolkenverhalten von zentraler Bedeutung. Das Projekt NeuRaSat des Fraunhofer IEE nutzt die Vogelperspektive von Wettersatelliten, um mit KI präzisere Prognosen der Sonneneinstrahlung zu liefern, damit Stromnetze auf Basis erneuerbarer Energien stabiler und Energiemärkte effizienter werden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/energie-und-nachhaltigkeit/gutes-energiewetter/ Innovisions 2022-02-17 06:00:42 DJ Kreativ Sie wissen nicht, was Sie sonst noch interessieren würde? Eine KI hilft. Und das so gut, dass KI-Modelle zur Grundlage nahezu jedes Empfehlungssystems geworden sind. Vom Online-Warenhaus bis zu den Streamingdiensten. Wenn Musikproduzent*innen nach Audioelementen suchen, um daraus ein neues Musikstück zu kreieren, interessieren sie Ähnlichkeitstreffer dagegen wenig. Sie benötigen Suchergebnisse, die nicht ähnlich sein sollen, sondern ihre kreative Arbeit ergänzen. Spezielle Analysesysteme sorgen nun dafür, dass sie die Dienste einer KI trotzdem nutzen können. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-media/dj-kreativ/ Innovisions 2022-02-15 06:00:08 Die Artefakte-App Das drittgrößte Betätigungsfeld organisierter Krimineller ist der illegale Handel mit Kulturgütern. An nahezu jeder nationalen Grenze der Welt versuchen sie, antike Gegenstände und archäologische Objekte aus- oder und einzuführen – häufig mit gefälschten Zollpapieren, die Artefakte als kulturell unwichtig und damit legal handelbar ausweisen. Um das zu verhindern, müssten Polizei und Zoll die Herkunft und das Alter der Objekte noch vor Ort einschätzen können. Was bislang als kaum realistisch galt, könnte sich nun ändern. Dank einer neuen App des Fraunhofer SIT. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/die-artefakte-app/ Innovisions 2022-02-01 06:00:58 Maschine an Mensch: So geht’s richtig! Dass Servicetechniker*innen rund um den Globus eilen müssen, um die Produktion wieder in Gang zu bringen, ist nicht erst seit den Einschränkungen durch die Coronapandemie ein Problem. Produktionsausfälle und der Maschinenservice kosten auch unter »Normalbedingungen« viel Zeit und Geld. Forscher*innen entwickeln deshalb nun ein Assistenzsystem für Mensch-Maschine-Arbeitsplätze, das Bedienungsfehler verhindert und die Maschinenwartung erleichtert. Es ist auch in der Lage, User*innen mit einer Maschine so vertraut zu machen, dass sich die Produktivität des Mensch-Maschine-Gespanns erhöht. https://www.fraunhofer-innovisions.de/usability/maschine-an-mensch-so-gehts-richtig/ Innovisions 2021-12-09 06:00:37 Selbst ist die KI Optische Qualitätskontrolle ist in der Produktion unverzichtbar – vom Wareneingang über den Zwischencheck bis zur Warenendkontrolle. Längst setzen QS-Mitarbeiter*innen dabei nicht nur auf das eigene »aufmerksame Auge«. Automatisierte Systeme unterstützen sie mit Kamerablick, Bildauswertung und Künstlicher Intelligenz, um Qualitäten zu erkennen. Diese Systeme einzurichten ist allerdings aufwändig. Denn sie müssen je nach Produktvariation immer wieder neu »angelernt« werden. Jetzt haben Fraunhofer-Forscher*innen einer Qualitäten-KI beigebracht, sich über Nacht selbst zu trainieren. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/selbst-ist-die-ki/ Innovisions 2021-11-04 06:00:02 KI kann jetzt auch knausern Von autonomem Fahren über die Wartungsvorhersage für Maschinen bis zur Früherkennung eines Schlaganfallrisikos – Künstliche Intelligenz bietet enorme Potenziale. Allerdings sind KI-Systeme äußerst rechenintensiv und damit auch energiehungrig. Vor allem bei mobilen Anwendungen wird der Strombedarf deshalb schnell zum limitierenden Faktor. Ein neuartiges Chip-System könnte dies bald ändern. Beim Pilotinnovationswettbewerb »Energieeffiziente KI-Systeme« des BMBF erzielte das Forscher*innenteam von Fraunhofer IIS und der Universität Erlangen-Nürnberg damit einen 1. Platz. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/ki-kann-jetzt-auch-knausern/ Innovisions 2021-10-21 06:00:57 »Die Verantwortung muss beim Menschen bleiben.«  Das Future Combat Air System (FCAS) ist das größte Verteidigungsprojekt Europas. Im Mittelpunkt steht ein »System of Systems« mit Kampfflugzeugen der nächsten Generation. Im Rahmen der Entwicklung haben Airbus und das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE ein unabhängiges Expert*innengremium zur verantwortlichen Nutzung neuer Militärtechnologien gebildet. Es soll ethische und international geltende rechtliche Leitlinien für FCAS ausarbeiten. Im Interview erklärt Prof. Dr. Wolfgang Koch, Chief Scientist am Fraunhofer FKIE, die Aufgaben und Hintergründe.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/die-verantwortung-muss-beim-menschen-bleiben/ Innovisions 2021-09-09 06:00:48 CoBot Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB hat in Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland das innovative KI-basierte Montageassistenzsystem CoBot entwickelt. Beim CoBot – kurz für Collaborative Robot – arbeiten Roboter und Mensch gemeinsam in der manuellen Montage. Durch das smarte Assistenzsystem werden modernste KI-Methoden des maschinellen Lernens vereint und sorgen dafür, dass intelligent auf die Werkenden und deren Tätigkeiten reagiert und eingegangen werden kann. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/cobot/ Innovisions 2021-08-25 06:00:39 Gebärden sprechen lassen Etwa 800.000 Menschen in der Europäischen Union nutzen Gebärdensprache, weil sie gehörlos oder schwer hörgeschädigt sind. Trotzdem bleibt es schwer für sie, vollumfänglich am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Der Einsatz von Gebärdensprachdolmetscher*innen beispielsweise bei TV- und Internetübertragungen oder bei größeren Veranstaltungen könnte die Situation verbessern. Aber er ist kostspielig. Eine Simultanübersetzung ist daher immer noch die Ausnahme. Dank automatisierten Übersetzungen mittels KI-animierter Avatare könnte die Gebärdensprachübersetzung zur Selbstverständlichkeit werden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/semantische-medienanalyse/gebaerden-sprechen-lassen/ Innovisions 2021-08-18 06:00:00 Digitale Diener Kommunalverwaltungen haben mitunter einen ungünstigen Ruf. Aber das liegt nicht zwangsläufig am Personal oder System - Gründe sind vor allem die Vielfalt bürgerlicher Anliegen und die schwer durchschaubaren Prozesse. Der Einsatz einer Künstlichen Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung wird deshalb immer wichtiger. Die KI kann als erste Anlaufstelle für Bürger*innen dienen, die Zuordnung neuer Daten koordinieren oder verwaltungsinterne Prozesse automatisieren. Eine aktuelle Studie gibt erste Einblicke und Perspektiven zum Nutzen von KI in der öffentlichen Verwaltung. https://www.fraunhofer-innovisions.de/e-government/digitale-diener/ Innovisions 2021-07-22 06:00:58 Digitale Diagnostik Ein Blutbild enthält eine Vielzahl grundlegender Informationen über den Patienten. Gefunden werden aber meist nur diejenigen Krankheitsanzeichen, nach denen konkret gesucht wurde. Eine automatisierte Analyse des Blutbildes könnte bald deutlich umfassender nach Auffälligkeiten fahnden, als das bislang möglich war. Eine sich entwickelnde Grippe würde ebenso »nebenbei« entdeckt werden können, wie Anzeichen auf beispielsweise eine Covid-19-Ansteckung. Und das, bevor die Krankheit ausgebrochen ist. Im Interview erklärt Dr. Alexander Scherrer vom Fraunhofer ITWM das Diagnostik-Projekt CODECT. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/digitale-diagnostik/ Innovisions 2021-07-13 06:00:15 Meine Empfehlung Das ADA Lovelace Center for Analytics, Data and Applications verknüpft Forschung und Anwendung von künstlicher Intelligenz. Forscher*innen unterstützen die Industrie durch neue Data Analytics-Verfahren und Algorithmen. Ein Entwicklungsfeld ist der Einsatz künstlicher Intelligenz in logistischen Entscheidungsprozessen entlang der Wertschöpfungsketten von Produkten und Dienstleistungen. Julius Mehringer, Leiter des Projektteams »Selbstoptimierende Adaptive Logistische Netzwerke«, gibt einen Überblick über die Chancen und Perspektiven, die dabei für unterschiedliche Branchen entstehen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/meine-empfehlung/ Innovisions 2021-06-30 06:00:14 Die große Leere Jede dritte Fahrt eines Lkw in Deutschland ist eine Leerfahrt. Monat für Monat summiert sich die Zahl der Touren, bei denen Laster derart uneffektiv unterwegs sein müssen auf rund dreizehn Millionen. Obwohl spezielle Software die Disposition der Transporte bereits heute verbessert – dass klassische Methoden allein nicht ausreichen, wird immer offensichtlicher. Eine Lösung könnte der Einsatz Künstlicher Intelligenz werden. Forscher*innen am Fraunhofer IIS arbeiten an einem erfolgversprechenden Ansatz. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/die-grosse-leere/ Innovisions 2021-05-19 06:00:04 Durchblick im Umschlagszentrum Lieferverzögerungen können in der produzierenden Industrie schnell ganze Fertigungslinien aus dem Zeittakt bringen. Trackinglösungen alleine erfassen nur den Ist-Zustand. Entscheidend aber ist, wie sich die verschiedensten Einflussgrößen in den Folgestunden auswirken werden. Nur dann können Logistikdienstleister Abweichungen vom geplanten Zeittakt vorhersehen und einen Rückstau in den Umschlagshallen vermeiden. Möglich werden soll das nun mit Hilfe von Fraunhofer-Forscher*innen und einer KI. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/durchblick-im-umschlagszentrum/ Innovisions 2021-02-16 06:00:39 Mein Gesundheitsnetz. Meine Datenhoheit. Die digitale Vernetzung im Gesundheitsbereich bringt viele Vorteile: von der App, die chronisch Kranke und ihre Ärzt*innen bei Routinechecks unterstützt über den Datenaustausch zwischen Fachpraxen und Kliniken bis zur Information von Pflegenden und der Datennutzung für die medizinische Forschung. Keine dieser Vernetzungen darf dabei zu Lasten des Daten- und Persönlichkeitsschutzes gehen. Die Fraunhofer-Initiative Medical Data Space entwickelt deshalb eine sichere Infrastruktur, die vertrauenswürdig vernetzt und jedem die volle Souveränität über seine Gesundheitsdaten gewährleistet. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/mein-gesundheitsnetz-meine-datenhoheit/ Innovisions 2020-11-19 06:00:47 Früherkennung von Psoriasis-Arthritis  Wer von Psoriasis-Arthritis betroffen ist, leidet unter zwei Krankheiten. Zur Schuppenflechte kommen nun noch rheumatische Beschwerden hinzu. Die Ursachen von Psoriasis-Arthritis und die Möglichkeiten der Früherkennung sind bisher unzureichend erforscht. Ändern soll das ein Gemeinschaftsprojekt von sechs Fraunhofer-Instituten. Dr. Michaela Köhm vom Fraunhofer IME-TMP leitet das Projekt und erklärt, wie die Forschung Ärzt*innen dabei unterstützen kann, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Dr. Jil Sander vom Fraunhofer IAIS erläutert, wie dafür auch Künstliche Intelligenz genutzt werden kann. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/frueherkennung-von-psoriasis-arthritis/ Innovisions 2020-10-08 06:00:34 Achtung, manipuliert! Videodateien, die mit dem Deep-Fake-Algorithmus manipuliert sind, verblüffen oft mit täuschend echten Effekten. Solche Fakes sind schwer aufzudecken. Das Fraunhofer SIT präsentiert einen Algorithmus, der aufgrund von statistischen Eigenschaften gefälschte Stellen in Videos identifiziert, die für die meisten Menschen nicht erkennbar sind. https://www.fraunhofer-innovisions.de/cybersicherheit/achtung-manipuliert/ Innovisions 2020-10-06 06:00:01 Biodiversitätsforschung – ganz unkonventionell Die Erhaltung der Lebensgrundlagen unserer Erde ist eine der großen Menschheitsaufgaben. Verantwortungsvolles Handeln setzt neben Willen aber auch Wissen voraus. Dazu gehören beispielsweise fundierte Erkenntnisse über den Status quo und die Entwicklung der Biosphäre. Unter anderem bei Fragen zur Artenvielfalt existieren aber große Lücken, denn viele Modelle beruhen auf punktuellen Beobachtungen. Gemeinsam mit Kollegen anderer Institutionen haben Forscher vom Fraunhofer FKIE nun ein Konzept für ein kontinuierliches und flächendeckendes Akustik-Monitoring von Tierpopulationen entwickelt. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/biodiversitaetsforschung-ganz-unkonventionell/ Innovisions 2020-03-13 06:00:38 Automatisierte Wahrheitssuche Fake News sind keine alternativen Wahrheiten, sondern eine Gefahr für die Gesellschaft. Sie verleumden Einzelne oder bringen Gruppen in Misskredit. In Anbetracht der steigenden Zahl an Meldungen und des Aktualitätsdrucks vieler Medien ist oft nicht klar, was Fake ist und welche Nachrichten für bare Münze genommen werden sollten. Forscher arbeiten deshalb an einer Software, um Texte und Social Media-Beiträge besser klassifizieren zu können. Prof. Dr. Ulrich Schade vom Fraunhofer FKIE erklärt die Grundzüge des Tools. https://www.fraunhofer-innovisions.de/semantische-medienanalyse/automatisierte-wahrheitssuche/ Innovisions 2020-02-20 06:00:15 Die Zehn prägenden Köpfe der deutschen KI-Geschichte Auf dem diesjährigen Neujahresempfang des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie und der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) wurden die Zehn Prägenden Köpfe der KI-Geschichte gekürt. Technologien der Künstlichen Intelligenz sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch welche Entwicklungen durchliefen die Anwendungsfelder bisher und wie sieht die Zukunft der KI aus? https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/die-zehn-praegenden-koepfe-der-deutschen-ki-geschichte/ Innovisions 2020-02-18 06:00:48 App zur Parkinson-Früherkennung Bei vielen Parkinson-Erkrankungen lassen sich die Auswirkungen erheblich mildern und deutlich verlangsamen. Dabei sind die Chancen umso höher, je früher mit Therapiemaßnahmen begonnen wird. In den Frühphasen einer Erkrankung ist das allmähliche Auftreten der Symptome allerdings schwer zu erkennen. Eine neu entwickelte App kann potenzielle Parkinson-Patienten kontinuierlich und diskret monitoren und Ärztinnen und Ärzte bei Diagnose und Behandlung der Krankheit unterstützen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/digital-health/app-zur-parkinson-frueherkennung/ Innovisions 2020-02-04 06:00:14 Unternehmen nach der Digitalisierung Teil 2 Woran richten sich die Berufe der Zukunft im Zeitalter der Digitalisierung aus? Welche Chancen bieten Automatisierung und neue Technologien für den Wettkampf der Unternehmen? Professor Maximilian Röglinger und Professor Björn Häckel von der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik am Fraunhofer FIT erklären, was es mit disruptiven und nichtdisruptiven Entwicklungen auf sich hat und warum sich digitale Plattformen und Ökosysteme gerade für kleinere Unternehmen und Mittelständler lohnen können. https://www.fraunhofer-innovisions.de/arbeitsplatz-der-zukunft/unternehmen-nach-der-digitalisierung-teil-2/ Innovisions 2019-12-03 06:00:45 Wall-E’s Kollegen kommen Wo Menschen trotz Vorsichtsmaßnahmen und Schutzausrüstungen erheblichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt sind, sollen künftig Roboter übernehmen: bei der Sanierung von Deponien, dem Rückbau von Kernkraftwerken, der Säuberung chemisch verseuchter Areale oder bei der Gefahrenbeseitigung nach einem Industrieunfall. Im Kompetenzzentrum »ROBDEKON« arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Forschungsinstituten und Industrieunternehmen deutschlandweit eng zusammen, um die Robotik- und Autonomietechnologien dafür weiter voranzutreiben und anhand einsatzfähiger Prototypen zu testen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/robotik/wall-es-kollegen-kommen/ Innovisions 2019-11-19 06:00:40 KI-ck off  Grau ist alle Theorie – und gerade in der Theorie gibt es im Moment eine Vielzahl von Beschreibungen zum Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI). Aber wie »bunt« ist im Gegensatz dazu die Praxis? Wird KI in Unternehmen in Deutschland bereits intensiv genutzt? Von wem, in welchen Bereichen und vor allem: Mit welchen Erfahrungen? Licht ins Dunkel bringt eine aktuelle Studie des Fraunhofer IAO. Sie zeigt, dass KIs in der Regel das Gros der unternehmerischen Erwartungen erfüllen und selbst KMU die wachsenden Einsatzmöglichkeiten sehr genau beobachten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/kuenstliche-intelligenz/ki-ck-off/ Innovisions 2019-10-04 06:00:00