Fraunhofer Innovisions - Neueste Beiträge: Smart Home http://www.fraunhofer-innovisions.de Fraunhofer InnoVisions de-de Smart Home Kameras mit erheblichen Sicherheitsmängeln Das Fraunhofer AISEC hat Überwachungskameras für den Innenbereich untersucht, die an Cloud-Plattformen angebunden sind. Dafür wurden vier handelsübliche Smart Home-Kamerasysteme (Smart Home Surveillance System) buchstäblich auseinandergenommen, um die eingesetzten Sicherheitslösungen zu untersuchen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/smart-home-kameras-mit-erheblichen-sicherheitsmaengeln-2/ Innovisions 2019-08-20 14:37:46 Hallo Magenta!  Kleines Gehäuse, großer Klang und klare Sprache. In dem Sprachassistenten »Smart Speaker« der Deutschen Telekom kommt die Audiotechnologie vom Fraunhofer IDMT in Oldenburg zum Einsatz. Wir haben das Wissenschaftsteam in Oldenburg in ihren Laboren und ihrem genormten Wohnzimmer besucht und uns zeigen lassen, was alles erforderlich ist, um ein solches Gerät zu entwickeln und welche Einigungen auf dem Weg erzielt wurden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/audio-der-zukunft/hallo-magenta/ Innovisions 2018-09-12 06:00:57 Smart Home? Gar kein Problem! Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS machte bereits letztes Jahr OpenMTC als Open-Source Software zugänglich. Im Demovideo wird ein Anwendungsfall im Bereich »Smart Home« präsentiert, der einige der vielfältigen Möglichkeiten der Plattform deutlich macht. Über günstige Sensoren Luftfeuchtigkeit und Stromverbrauch in Echtzeit messen? Geräte ausschalten und Türen zuschließen? Das sind nur einige Möglichkeiten, die geboten und über das Open MTC Dashboard visualisiert werden:  https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/smart-home-gar-kein-problem/ Innovisions 2018-08-29 06:00:48 Weitgehend autark in Strom, Wärme und Trinkwasser Für manche ist vollständig autark zu leben ein kurzweiliges Abenteuer, andere begeben sich dauerhaft in eine solche Situation und für wieder andere besteht gar keine Alternative dazu. Auch hier in Europa gibt es viele abgeschiedene Seen, Bergregionen und mehr, in denen es weder Strom, noch Wasser- und Abwassersysteme gibt. Und auch der Umweltschutz spielt bei solchen Überlegungen eine wichtige Rolle - wie können wir nachhaltig mit der Ressource Trinkwasser umgehen, wie unseren Strom gewinnen? https://www.fraunhofer-innovisions.de/nachhaltigkeit/autarke-schwimmend-haeuser/ Innovisions 2018-07-04 06:00:45 Damit »zweite Miete« senken Strom auf dem eigenen Dach selbst erzeugen oder effizienter Heizen durch Gebäudedämmung und energiesparende Heizsysteme – viele der Maßnahmen zur Umsetzung der Energiewende liegen nicht in Mieterhand. Dennoch können auch sie in ihren Hauhalten einen Beitrag dazu leisten. Monitoring und Auswertungen von Raumklima und Energieverwendung in den Wohnungen helfen Mietern, ihre persönlichen Energiesparpotenziale zu nutzen und gleichzeitig ein optimales Wohnklima zu schaffen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/damit-zweite-miete-senken/ Innovisions 2014-02-10 16:03:00 Fitmacher Fernsehsessel So grundlegend der Sport für unsere Gesundheit ist. Gerade für ältere Menschen ist es wichtig, ihre Aktivitäten zu kontrollieren oder besser: kontrollieren zu lassen. Ein neues System ermöglicht es nun, sich zu bewegen ohne sich zu überlasten. Verantwortlich dafür ist ein spezieller Fernsehsessel, der mit Sensorik und Trainingsequipment ausgestattet und mit dem TV-Gerät verbunden ist. Er motiviert zum Sport und überwacht die wichtigen Vitalparameter des Nutzers. Auf diese Weise kann der integrierte Gesundheitsassistent sogar Trainingspläne erstellen, die der individuellen körperlichen Verfassung angepasst sind. https://www.fraunhofer-innovisions.de/cebit/fitmacher-fernsehsessel/ Innovisions 2013-02-19 06:00:00 Smart Energy Solutions Zum Haus der Zukunft gehören natürlich auch die Energieversorgung und das Energiemanagement – sowohl im Haus selbst als auch von mehreren Verbrauchern über große Anlagen und Entfernungen hinweg. Auf der electronica 2012 wurden für verschiedene Bereiche die neuesten Entwicklungen präsentiert. Speziell zur Datensicherheit von Smart Grids sprach Prof. Claudia Eckert, Institutsleiterin des Fraunhofer AISEC. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/smart-energy-solutions/ Innovisions 2013-01-21 06:00:00 Intelligent, vernetzt, integriert? Nein. Einfach nur Haus - II In Duisburg stehen zwei intelligente Häuser, genannt inHaus1 und inHaus2. Was sie so intelligent macht, ist die darin verbaute Technik – Busse, auf denen Daten auf Reisen gehen, Server, auf denen sie verarbeitet werden, Sensoren, die Geräte aktivieren oder Notrufe auslösen und selbsttätig die Heizung regulieren. Hier wird an der Integration aller in einem Gebäude vorhandenen Technologien geforscht und gearbeitet, denn die Entwicklung ist nie abgeschlossen. Teil 2 des Spaziergangs durch die Gebäudewelten von morgen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/intelligent-vernetzt-integriert-nein-einfach-nur-haus-ii/ Innovisions 2013-01-11 07:18:00 Intelligent, vernetzt, integriert? Nein. Einfach nur Haus In Duisburg stehen zwei intelligente Häuser, genannt inHaus1 und inHaus2. Was sie so intelligent macht, ist die darin verbaute Technik – Busse, auf denen Daten auf Reisen gehen, Server, auf denen sie verarbeitet werden, Sensoren, die Geräte aktivieren oder Notrufe auslösen und selbsttätig die Heizung regulieren. Hier wird an der Integration aller in einem Gebäude vorhandenen Technologien geforscht und gearbeitet, denn die Entwicklung ist nie abgeschlossen. Ein Spaziergang durch Gebäudewelten von morgen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/intelligent-vernetzt-integriert-nein-einfach-nur-haus/ Innovisions 2013-01-09 07:22:00 Das Bett, das aufpasst Für Klinikpatienten und Senioren daheim kann ein Sturz aus dem Bett weitreichende gesundheitliche Folgen haben. Vor allem dann, wenn nicht schnell geholfen wird, weil sein Sturz über längere Zeit hinweg unbemerkt bleibt. Damit Pflegepersonal oder Angehörige bei einem Sturz unmittelbar gewarnt werden können, entwickelten die Forscher des Fraunhofer IESE ein Assistenzsystem, das über Kraftsensoren in den Bettpfosten einen Sturz aus dem Bett selbsttätig erkennt. Zusätzlich können die Sensordaten dem Arzt wichtige Informationen über den Schlaf seiner Patienten liefern. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/das-bett-das-aufpasst/ Innovisions 2013-01-07 07:00:00 Sicherer Anschluss fürs Smart-Energy-Home Die erneuerbaren Energien, insbesondere Wind und Sonne liefern Strom nach Wetterlage und nicht selbstverständlich dann und dort, wo der Strom gebraucht wird. Erzeugung und Verbrauch miteinander in Einklang zu bringen ist daher eine der größten Herausforderungen der Energiewende. Voraussetzung dafür ist der Aufbau intelligenter Stromnetze bis in jeden Haushalt hinein. Versorgungssicherheit wird damit aber auch ein Datenproblem: Das gesamte Smart Grid einschließlich des Smart Metering in den Haushalten muss vor Manipulation, Hackerangriffen und Missbrauch sensibler Personendaten zuverlässig geschützt werden. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/sicherer-anschluss-fuers-smart-energy-home/ Innovisions 2012-12-20 06:31:00 Dezenter Schutzengel Hausnotrufsysteme geben allein lebenden Senioren in ihrer eigenen Wohnung mehr Sicherheit. Ein entscheidendes Risiko aber bleibt: In kritischen Situationen wie nach einem Sturz oder einer Bewusstlosigkeit ist der Notrufknopf oft nicht erreichbar oder kann nicht mehr bedient werden. Ein ergänzendes Sensorsystem, das automatisch solche Notfälle erkennt und im Bedarfsfall Helfer informiert, könnte diese Sicherheitslücke schließen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/dezenter-schutzengel/ Innovisions 2012-12-13 06:55:00 Auf dem Weg zum mitdenkenden Haus Ein sogenanntes Smart Home definiert die SmartHome Initiative Deutschland e. V. als »ein intelligent vernetztes Gebäude«. Laut TNS Infratest sind drei Viertel der Deutschen bereit, Smart-Home-Lösungen in ihren Haushalten einzusetzen. Vor allem aus Gründen der Energie- und Kostenersparnis. Die Forschung bietet bereits diverse Lösungen für smarte Wohnumgebungen, intelligente Büros, Hotelzimmer und vieles mehr. Trotzdem ist das intelligente Wohnen nach wie vor ein Zukunftsmarkt. Denn es fehlen integrierte Lösungen, die den breiten Markt erreichen können. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/auf-dem-weg-zum-mitdenkenden-haus/ Innovisions 2012-12-10 06:00:00 Die Lampe muss schweigen Die Utopie vom Smart Home ist faszinierend, aber ziemlich unpraktisch. Will ich wirklich mit intelligenten Küchenmöbeln zusammenwohnen? https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/die-lampe-muss-schweigen/ Innovisions 2012-11-07 10:39:00 R2-D2 für Senioren https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/r2-d2-fuer-senioren/ Innovisions 2012-10-01 00:00:00 Seit 25 Jahren visuell – virtuell – digital Um vor 25 Jahren die Entwicklung im Bereich Computergraphik voranzutreiben, war die Gründung eines Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung (IGD) ein logischer Schritt. Heute ist das Fraunhofer IGD die weltweit führende Forschungseinrichtung für angewandtes Visual Computing, also bild- und modellbasierte Informatik. Im Jahr 2012 darf nun doppelt gefeiert werden: Der Standort Darmstadt begeht am 14. November 2012 sein 25-jähriges Jubiläum im darmstadtium, während der Rostocker Standort bereits am 1. Juni 2012 feierlich im Barocksaal auf 20 Jahre Forschungstätigkeit zurückblickte. https://www.fraunhofer-innovisions.de/vrar/seit-25-jahren-visuell-virtuell-digital/ Innovisions 2012-08-24 00:00:00 Handy als Energiesparberater Jedes Büro benötigt Energie: Für Heizung, Beleuchtung und natürlich die Bürogeräte. Allerdings wird meist mehr verbraucht als notwendig. Wie aber lässt sich erkennen, an welchen Stellen die „Energielöcher“ zu finden sind? Wo wird unnötig viel verbraucht und wo lässt sich dies (mit einfachen Mitteln) abstellen? Mit einem „intelligenten Energie-Monitoring“ sorgen die Forscher am Fraunhofer FIT in den Büros nun für die notwendige Transparenz. Lichteffekte weisen auf ineffizienten Energieeinsatz hin, das Handy gibt Energiespartipps und dient gleichzeitig als universeller „Energiesparschalter“. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/handy-als-energiesparberater/ Innovisions 2011-07-18 12:09:16 Olé Olé im SocialNet Sportbegeisterung kennt keine Altersgrenzen. Das gilt beim Fangesang im Stadion ebenso wie beim aktiven Freizeitsport im Verein oder auf der Wiese im Park. Künftig sind gemeinsames Freizeitvergnügen und Fitnesserlebnis in der Gruppe sogar unabhängig von Ort und Wetter jederzeit erlebbar. Eine All-Generation-Plattform bietet vor allem auch für Senioren geeignete gamebasierte Freizeitaktivitäten von der Online-Meisterschaft im Torwandschießen bis zum virtuellen Gesangsverein. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/ole-ole-im-socialnet/ Innovisions 2011-07-12 00:00:00 Technik gegen das Vergessen https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/technik-gegen-das-vergessen/ Innovisions 2011-04-04 10:54:09 Wenn ich alt bin, schaltet der Herd ab Als älterer Mensch fange ich eventuell noch einmal Feuer, wenn ich vergesse, den Herd abzuschalten. Das wissen altersgerechte Herde und helfen mir bald. Ich bin jetzt 57. Leider habe ich ja schon einen Herd. Wahrscheinlich kostet dessen Aufrüstung so viel wie ein altersgerechter, der so eine Automatik dabei hat und deshalb aus Sicherheitsgründen doppelt so viel kostet wie ein normaler neuer. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/wenn-ich-alt-bin-schaltet-der-herd-ab/ Innovisions 2009-03-23 12:45:00 Gut behütet im eigenen Zuhause https://www.fraunhofer-innovisions.de/ambient-assisted-living/gut-behuetet-im-eigenen-zuhause/ Innovisions 2009-03-23 11:33:44 Der Anwender als Entwickler https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/der-anwender-als-entwickler/ Innovisions 2009-03-23 11:10:59 Pflege im Jahr 2020 https://www.fraunhofer-innovisions.de/ambient-assisted-living/pflege-im-jahr-2020/ Innovisions 2009-03-23 10:29:10 IT ist der „Schlüssel“ für AAL https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/it-ist-der-schluessel-fuer-aal/ Innovisions 2009-03-23 10:05:23 Selbstbestimmt dank IT https://www.fraunhofer-innovisions.de/ambient-assisted-living/selbstbestimmt-dank-it/ Innovisions 2009-03-23 09:51:10 Betriebssystem fürs Haus https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/betriebssystem-fuers-haus/ Innovisions 2009-03-20 17:04:07 Die Wohnung denkt mit Unterm Strich: 47 % = Anteil der Senioren, die technische Systeme nutzen wollen, um lange in den eigenen vier Wänden leben zu können. 14 Milliarden US-Dollar = prognostizierter Umfang des globalen Markts für telemedizinische Systeme im Jahr 2012. Wir werden alt – und wie fast alle Gesellschaften der westlichen Welt sind wir sogar dabei zu „überaltern“.  https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/die-wohnung-denkt-mit/ Innovisions 2009-03-20 14:03:25 Das smarte Heim ist kein Luftschloss Egal, wie man es dreht und wendet, ein Massenmarkt für Heimvernetzung und Gebäudeautomatisierung ist nie so richtig in Gang gekommen, obwohl Szenarien wie der »Intelligente Kühlschrank« uns inzwischen seit Jahrzehnten begleiten. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/das-smarte-heim-ist-kein-luftschloss/ Innovisions 2007-08-29 12:10:17 Einfach nur bedienen lassen In vielen Wohnungen und Häusern gehören sie bereits zum Standard: Die elektronische Heizungssteuerung, programmierbare Jalousien und intelligente Dimmer. Aktuelle Forschungsprojekte arbeiten an weitergehenden Lösungen, die nicht nur die bestehenden Systeme vernetzen und damit deren Steuerung und Wartung einfacher und genauer machen. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/einfach-nur-bedienen-lassen/ Innovisions 2007-08-28 15:49:00 Was gibt es Smartes zu bauen? Unser Kühlschrank hat bei uns zu Hause immer noch nicht viel zu sagen! Ich leide schon lange unter diesem doofen Beispiel vom sprechenden Herrn über alles Coole, aber wir nähern uns nun doch ganz langsam dem »Internet ofThings«. https://www.fraunhofer-innovisions.de/smart-home/was-gibt-es-smartes-zu-bauen/ Innovisions 2007-08-07 15:37:00